Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga Zusammenfassung: Holstein Kiel träumt von Aufstieg

2. Bundesliga  

Kiel siegt: Das Bundesliga-Wunder rückt näher

14.04.2018, 17:20 Uhr | dpa, t-online.de

2. Bundesliga Zusammenfassung: Holstein Kiel träumt von Aufstieg. Dresdens Marcel Franke (r.) köpft den Ball vor Kiels Rafael Czichos weg: Der Aufsteiger aus dem Norden gewann allerdings die Partie. (Quelle: imago images/Dennis Hetzschold)

Dresdens Marcel Franke (r.) köpft den Ball vor Kiels Rafael Czichos weg: Der Aufsteiger aus dem Norden gewann allerdings die Partie. (Quelle: Dennis Hetzschold/imago images)

Holstein Kiel verteidigt durch einen Sieg den Relegationsplatz und kann auf den Durchmarsch von der dritten in die erste Liga hoffen. Auch Bielefeld und Union Berlin gewinnen.

Holstein Kiel bleibt ein Kandidat für den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga. Selbst der direkte Aufstieg ist für den aktuell drittplatzierten Klub noch möglich. Am Samstag landete die Mannschaft von Trainer Markus Anfang beim 4:0 (1:0) gegen Dynamo Dresden den zwölften Saisonsieg und verkürzte den Rückstand zum Tabellenzweiten 1. FC Nürnberg auf einen Punkt.

Für Kiel erzielten Kingsley Schindler (28./Foulelfmeter), Marvin Ducksch (65./90.) und Alexander Mühling (86.) die Treffer. Dresden vergab zudem bereits in der 4. Minute einen Foulelfmeter durch Moussa Koné.

Die weiteren Ergebnisse:

  • Union Berlin gelang durch das 1:0 (0:0) beim FC St. Pauli ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf und verschärfte die Sorgen der Hamburger. Den Siegtreffer erzielte Stürmer Simon Hedlund (80.). Union spielte zu diesem Zeitpunkt bereits in Unterzahl. Marvin Friedrich hatte die Gelb-Rote Karte gesehen (65.).
  • Der MSV Duisburg setzte mit dem 0:2 (0:1) gegen den SV Sandhausen seine Talfahrt fort. Der spielerisch besonders in der zweite Halbzeit überlegene MSV kassierte durch Philipp Förster (39.) und Stefan Kulovits (90.) eine unglückliche Niederlage.
  • Erzgebirge Aue hat nach zuvor acht Spielen ohne Niederlage wieder verloren. Bei Arminia Bielefeld gab es eine 0:2 (0:1)-Pleite. Die Stürmer Andreas Voglsammer (42.) und Fabian Klos (69.) schlugen für die Ostwestfalen zu. Arminia klettert durch den Sieg auf Platz fünf.
Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal