Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open: Zverev-Bezwinger Chung haut Djokovic raus

...

Nächste Tennis-Sensation  

Zverev-Bezwinger haut auch Djokovic raus

22.01.2018, 14:40 Uhr | dpa

Australian Open: Zverev-Bezwinger Chung haut Djokovic raus. Novak Djokovic (l.) gratuliert Chung Hyeon zum Sieg: Der Südkoreaner bezwang zuvor Alexander Zverev. (Quelle: imago/Panoramic)

Novak Djokovic (l.) gratuliert Chung Hyeon zum Sieg: Der Südkoreaner bezwang zuvor Alexander Zverev. (Quelle: Panoramic/imago)

Der Südkoreaner Chung Hyeon hat bei den Australian Open für die nächste Tennis-Sensation gesorgt. Nach Alexander Zverev warf das Super-Talent auch den sechsmaligen Turniersieger Novak Djokovic raus. Im Viertelfinale kommt es nun zu einem Überraschungs-Duell.

Der ehemalige Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist bei seinem Comeback nach sechsmonatiger Verletzungspause im Achtelfinale der Australian Open ausgeschieden. Gegen das südkoreanische Super-Talent Chung Hyeon verlor der Serbe am Montag mit 6:7 (4:7), 5:7, 6:7 (3:7). Chung Hyeon hatte in der dritten Runde den Hamburger Alexander Zverev bezwungen und steht erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier im Viertelfinale.

Chung: "Ein Traum ist wahr geworden"

"Ich kann es nicht glauben, ein Traum ist wahr geworden. Ich bin einfach nur glücklich. Als ich jung war, habe ich immer versucht, Novak zu kopieren, weil er mein Idol ist", sagte der 21-Jährige. Am Mittwoch trifft er in einem Überraschungs-Duell auf Tennys Sandgren.

Zwei Tage nach seinem Sieg gegen den Nürnberger Maximilian Marterer rang der US-Amerikaner den an Nummer fünf gesetzten Österreicher Dominic Thiem 6:2, 4:6, 7:6 (7:4), 6:7 (7:9), 6:3 nieder. Auch Sandgren steht zum ersten Mal bei einem Major-Turnier unter den besten Acht.

Federer-Duell gegen Nadal rückt näher

Deutlich weniger Mühe hatte Titelverteidiger Roger Federer bei seinem 6:4, 7:6 (7:3), 6:2 gegen den Ungarn Marton Fucsovics. Der 19-malige Grand-Slam-Sieger bekommt es nun mit dem Tschechen Tomas Berdych zu tun. Eine Neuauflage des Vorjahres-Endspiels zwischen Federer und Rafael Nadal rückt damit immer näher. Der Spanier hat am Dienstag (9.00 Uhr MEZ) gegen den an Nummer sechs gesetzten Kroaten Marin Cilic die Chance auf den Einzug in das Halbfinale.

Für Djokovic dagegen endete das erste Grand-Slam-Turnier seit Wimbledon 2017 mit einer Enttäuschung. Wegen einer hartnäckigen Ellbogenverletzung hatte der 30-Jährige ein halbes Jahr ausgesetzt und vor den Australian Open kein Turnier bestritten. Auch gegen Chung Hyeon wirkte er zwischenzeitlich körperlich angeschlagen, musste sich nach 3:21 Stunden geschlagen geben und seine Hoffnung auf den siebten Titel nach 2008, 2011, 2012, 2013, 2015 und 2016 begraben.

Chung hatte am Ende der vergangenen Saison die ATP-Finals der besten Nachwuchsspieler in Mailand gewonnen und gilt als eines der vielversprechendsten Talente für die Zeit nach Federer, Nadal, Djokovic und Co. "Wenn er so weiterspielt, bin ich sehr gespannt, wo er am Ende des Jahres steht", hatte Zverev nach seinem Aus gesagt.

Quelle:
- dpa

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018