Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Wimbledon: Djokovic besiegt Nadal - zweitlängstes Halbfinale der Geschichte

Wimbledon  

Djokovic gewinnt dramatisches Halbfinale gegen Nadal

14.07.2018, 21:30 Uhr | sid, t-online.de

Wimbledon: Djokovic besiegt Nadal - zweitlängstes Halbfinale der Geschichte. Novak Djokovic: Er haderte, er schimpfte – und schrie seine Freude über den Sieg heraus. (Quelle: imago/Aflosport)

Novak Djokovic: Er haderte, er schimpfte – und schrie seine Freude über den Sieg heraus. (Quelle: Aflosport/imago)

Das Herren-Turnier von Wimbledon hat für das nächste außergewöhnliche Match gesorgt: Novak Djokovic besiegte Rafael Nadal im zweitlängsten Halbfinale der Geschichte.

Novak Djokovic hat nach einem epischen Duell mit seinem langjährigen Rivalen Rafael Nadal das Finale des Tennis-Klassikers in Wimbledon komplettiert. Der frühere serbische Dominator gewann das am Samstag fortgesetzte Halbfinale mit 6:4, 3:6, 7:6 (11:9), 3:6, 10:8 und trifft nun am Sonntag (15 Uhr MESZ) auf den Südafrikaner Kevin Anderson. Das Match war am Freitagabend vor dem vierten Satz unterbrochen worden.

Djokovic, der nach Verletzungen und einer anhaltenden Formkrise im Mai sogar erstmals seit zwölf Jahren aus den Top 20 der Weltrangliste gefallen war, hat nun die Chance auf seinen 13. Grand-Slam-Titel, den ersten seit dem Gewinn der French Open 2016. In einem Major-Endspiel hatte er zuletzt bei den US Open im gleichen Jahr gestanden.

Spiel wurde unterbrochen – wegen der Anwohner

Djokovic und Nadal hatten sich bereits am Vortag ein hochklassiges Duell auf Augenhöhe geliefert. Schon vor Beginn des vierten Satzes dauerte die Partie fast drei Stunden an. Auch am Samstag lieferten sich beide einen großen Kampf mit langen Ballwechseln und herausragenden Gewinnschlägen auf beiden Seiten. Bereits das erste Spiel des Tages dauerte 16 Minuten. Nach 5:15 Stunden durfte Djokovic letztlich jubeln. Es war das zweitlängste Wimbledon-Halbfinale der Geschichte.

Am Freitag war das Match zwischen Djokovic und Nadal um 23.00 Uhr Ortszeit aus Rücksicht auf die Anwohner der Anlage an der Church Road unterbrochen worden. Zuvor hatte das mit 6:36 Stunden drittlängste Tennismatch der Geschichte für eine große Verspätung gesorgt. Dort setzte sich der Anderson mit 7:6 (8:6), 6:7 (5:7), 6:7 (9:11), 6:4, 26:24 gegen den US-Aufschlagriesen John Isner durch.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Anzeige
Barclaycard Visa jetzt mit 25,- € Startguthaben
mehr Informationen
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019