Sie sind hier: Home > Themen >

Einkommen

Thema

Einkommen

OECD: Deutsche Einkommen steigen unterdurchschnittlich

OECD: Deutsche Einkommen steigen unterdurchschnittlich

In Deutschland sind die verfügbaren Einkommen in den vergangenen Jahren nicht so stark gewachsen wie in anderen Ländern - obwohl die Wirtschaft vergleichsweise ordentlich zulegte. Das haben Berechnungen der Industrieländer-Organisation OECD ergeben. Demnach kletterte ... mehr
Altersvorsorge: Knapp zwei Drittel kennen ihr Alterseinkommen nicht

Altersvorsorge: Knapp zwei Drittel kennen ihr Alterseinkommen nicht

Die meisten Deutschen wissen laut einer Umfrage nicht, wie hoch ihr Einkommen im Alter sein wird. Nur 29 Prozent könnten ihre Bezüge im Ruhestand ungefähr beziffern, wie aus einer Umfrage im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft ... mehr
Kassenpatienten zahlen 2019 zehn Milliarden Euro mehr als heute

Kassenpatienten zahlen 2019 zehn Milliarden Euro mehr als heute

Schlechte Nachrichten für Millionen gesetzlich Krankenversicherte: Angesichts neuer Finanzrisiken rechnet der Spitzenverband der Krankenkassen ( GKV) mit steigenden Beiträgen. Das sagte GKV-Chefin Doris Pfeiffer. Die finanziellen Belastungen durch die geplanten ... mehr
OECD rügt Deutschland: Nur 10% besitzen Großteil des Vermögens

OECD rügt Deutschland: Nur 10% besitzen Großteil des Vermögens

In Deutschland ist die Kluft zwischen Arm und Reich besonders tief. Zu diesem Ergebnis kommt die Industrieländer-Organisation OECD in ihrem neuesten Sozialbericht. Wie aus der Studie hervorgeht, besitzen nur zehn Prozent der Deutschen 60 Prozent ... mehr
Postbank Wohnatlas 2015: Wohneigentum fast überall bezahlbar

Postbank Wohnatlas 2015: Wohneigentum fast überall bezahlbar

Wer in Deutschland davon träumt, in den eigenen vier Wänden zu wohnen, der hat weiterhin gute Chancen, diesen Traum auch zu verwirklichen. Eine Untersuchung des Wirtschaftsinstituts Prognos für die Postbank zeigt, dass Wohneigentum in der weit überwiegenden Anzahl ... mehr

Wohngeld für Studenten

Bei einer zu schwachen Einkommensquelle zum selbständigen Wohnen hilft der Staat mit Zuschüssen. Dabei steht das Geld nicht nur Studenten, sondern jedem Bundesbürger zu. Die Voraussetzungen hierfür sind im Wohngeldgesetz definiert. Die entsprechende Wohngeldstelle ... mehr

Einzelhändler mit größtem Umsatzplus seit Juni 2010

Mindestlohn , niedrige Energiepreise, keine Sparanreize: Die Verbraucher bringen ihre höheren Löhne nicht aufs Sparbuch, sondern geben das Geld einfach aus. Das freut die deutschen Einzelhändler. Zum Jahresauftakt verzeichnen sie das stärkste Umsatzplus ... mehr

3,1 Millionen Erwerbstätige in Deutschland unter der Armutsschwelle

Immer mehr Erwerbstätige können laut Statistischem Bundesamt kaum von ihrem Einkommen leben. Ende 2013 bezogen rund 3,1 Millionen Erwerbstätige ein Einkommen unterhalb der Armutsschwelle. Das waren 25 Prozent mehr als im Jahr 2008, als diese ... mehr

Mehr als 70 Millionen Dollar für neue Chefin der Apple Stores

Apple lässt sich die Berufung der Mode-Managerin Angela Ahrendts als Chefin für die Führung seines Handelsgeschäfts mehr als 70 Millionen Dollar kosten. Zum einen wurden der vorherigen Chefin der Modemarke Burberry Aktienoptionen ihres früheren Arbeitgebers ... mehr

Berlin für Mieter eigentlich so teuer wie München

München gilt als teures Pflaster zum Wohnen - Berlin ist scheinbar deutlich günstiger. Doch weil die Berliner im Durchschnitt erheblich weniger verdienen, müssen sie einen fast genauso großen Anteil ihres Einkommens für die Miete aufwenden ... mehr

So spart die deutsche Mittelschicht

60 Prozent der deutschen Haushalte gehören zur Mittelschicht, doch die Lebensstile variieren erheblich: Von traditionell bis hedonistisch lassen sich fünf verschiedene Milieus ausmachen, die auch unterschiedlich mit Geld umgehen. Zu welcher Gruppe zählen Sie? Im Schnitt ... mehr

Bahnstreik kostet mehr als halbe Milliarde Euro

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag ( DIHK) hat unmittelbar vor neuen Verhandlungen im Bahn-Tarifstreit mit Hinweis auf die Kosten vor neuen Streiks gewarnt. Die Arbeitsniederlegungen seien ein "Bremsklotz für die Konjunktur", sagte ... mehr

Private Altersvorsorge: Viele Deutsche können sich das Sparen nicht mehr leisten

Die Deutschen sorgen immer weniger fürs Alter vor. Laut einer Studie kümmert sich jeder Dritte nicht um seine finanzielle Zukunft. Viele können es sich einfach nicht leisten, Geld langfristig zurückzulegen. Private Altersvorsorge wird für viele Menschen in Deutschland ... mehr

Was ist Wohlstand? Neue Definitionen müssen her

Der jüngste Allianz Vermögensreport offenbarte einen neuen Rekord: Das globale Brutto-Geldvermögen ist im vergangenen Jahr um knapp zehn Prozent gewachsen und erreichte die kaum vorstellbare Summe von 118 Billionen Euro. Immer mehr Menschen profitieren von diesem ... mehr

Union und SPD bereiten für 2020 große Steuerreform vor

Union und SPD bereiten nach einem Bericht der "Rheinischen Post" eine große Steuerreform für die Zeit ab 2020 vor. Wie das Blatt berichtet, sollen der Solidaritätszuschlag in die Einkommensteuer integriert und zugleich die kalte Progression abgemildert werden ... mehr

Migration: Hochqualifizierte Ausländer meiden Deutschland

Die Krise in Europa macht die Menschen mobil. Seit 2009 nutzen immer mehr Menschen die Freizügigkeit am EU-Arbeitsmarkt: Sie suchen jenseits der Landesgrenzen einen Job. Vor allem Deutschland ist wegen seines stabilen Arbeitsmarktes beliebt. Trotzdem profitiert ... mehr

Frauen verdienen meist nur halb so viel wie Männer

Die Gehaltsunterschiede zwischen den Geschlechtern sind offenbar noch größer als bislang bekannt. Einer neuen Studie zufolge, die auch hohe Einkommen berücksichtigt, haben Frauen in vergleichbarer Position oft nur die Hälfte des Verdienstes von Männern. Das meldet ... mehr

Großstädter sind eher von Armut bedroht

Die Einkommen zwischen Ost- und Westdeutschland weisen ein hohes Gefälle auf. Das ist keine Überraschung. Betrachtet man zudem aber die Preisunterschiede zwischen Großstädten und ländlichen Gebieten, dann liegen die Armutsquoten zwischen Ost und West "gar nicht ... mehr

BAföG und Nebenjob - Was Sie über Nebenverdienste wissen müssen

Mit dem BAföG-Höchstsatz von 670 Euro pro Monat fällt es Ihnen vielleicht schon schwer, Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Bei einem geringeren Satz ist eine Kombination von BAföG und Nebenjob schon fast obligatorisch. Erfahren Sie hier, wie viel Sie dazuverdienen ... mehr

Anspruch auf BAföG: Die Voraussetzungen

Für viele Menschen ist ein Studium erst mit einer BAföG-Unterstützung möglich. Ob jedoch ein Anspruch auf BAföG besteht, ist pauschal nur schwer zu beantworten. Die Regelungen hierbei sind vielschichtig und bedürfen einer intensiven Prüfung. Die Voraussetzungen ... mehr

Steuerzahler-Gedenktag: Ab 8. Juli arbeitet man in eigene Tasche

Deutschlands Steuer- und Beitragszahler arbeiten ab heute rein rechnerisch wieder in die eigene Tasche - nach knapp über einem halben Jahr. Um 1:09 Uhr in der Nacht war es soweit. Alle bisherigen Einnahmen des Jahres sind an den Staat geflossen. Damit werden ... mehr

Verblüffende Studie: Dicke Männer und dünne Frauen verdienen mehr

Wer schwergewichtig und männlich ist, hat einer aktuellen Studie zufolge deutlich bessere Verdienst-Chancen als Männer mit Fliegengewicht. Als wäre das nicht schon kurios genug, verhält es sich beim schwachen Geschlecht gerade anders herum. Fettleibigkeit gilt gemeinhin ... mehr

Die Preis-Illusion: Echte und gefühlte Inflation

Die Inflation ist in Deutschland so niedrig wie selten zuvor. Doch viele Verbraucher sind misstrauisch: Gefühlt steigen die Preise für Produkte wie Milch stärker, als es die Statistik zeigt. Woran liegt das? Und was ist wirklich teurer geworden? An diesem Donnerstag ... mehr

Ende der BAföG-Rückzahlung: Wie sind die Fristen?

Für das Ende der BAföG-Rückzahlung gibt es bestimmte Fristen zu beachten. Auf Antrag und unter bestimmten Bedingungen können Sie sich für die Begleichung Ihrer Schulden bis zu 30 Jahre Zeit lassen. 20 Jahre Zeit für die Rückzahlung Bei BAföG handelt es sich um einen ... mehr

US-Firmenchefs verdienen fast 300 Mal soviel wie normale Arbeiter

US- Manager verdienen bekanntlich prächtig. Eine aktuelle Studie hat jetzt herausgefunden: Die Einkommen von US-Firmen-Chefs haben sich seit 1978 praktisch verzehnfacht. Ihre Einkünfte aus Gehältern, Boni und Aktienoptionen seien zwischen 1978 und 2013 um 937 Prozent ... mehr

BAföG-Rechner: Schneller Überblick über die BAföG-Förderung

Die Frage nach der Berechtigung für eine BAföG-Förderung ist im Hinblick auf das elterliche Einkommen nicht einfach zu beantworten. Ein BAföG-Rechner kann hier mit wenigen Klicks Abhilfe schaffen. Was ist BAföG und wozu dient es? Wenn Sie sich für eine schulische ... mehr

OECD rügt Deutschland: Aufschwung geht an Schwachen vorbei

Der Aufschwung in Deutschland hat das Armutsrisiko kaum gesenkt. Zu diesem Ergebnis kommt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ( OECD) in ihrem alle zwei Jahre veröffentlichten Wirtschaftsausblick. "Das relative Armutsrisiko ... mehr

Einkommensteuertabelle zeigt Steuern an

Die Einkommensteuertabelle zeigt die Steuerlast. Muss ich Steuern nachzahlen oder kann ich mit einer Rückzahlung von Vater Staat rechnen? Wenn Sie sich diese Frage regelmäßig bei der Abgabe der Steuererklärung stellen, sollten Sie die gültige Einkommensteuertabelle ... mehr

Postbank-Studie: Sechs Millionen Mieter könnten sich Wohneigentum leisten

Sechs Millionen Mieterhaushalte in Deutschland könnten sich eigene vier Wände leisten - und würden damit finanziell besser fahren, als weiterhin Miete zu zahlen. Das ergibt sich aus einer Studie der Postbank. Für mehr als ein Drittel (37 Prozent) der heutigen Mieter ... mehr

BAföG und Kindergeld: Infos für Eltern und Studenten

BAföG und Kindergeld werden während des Studiums oft gleichzeitig bezogen. Denn ein Studium ist kostenintensiv. Mit dem Steuervereinfachungsgesetz von 2011 ergeben sich erhebliche Vorteile. Lesen Sie hier, wie Sie am meisten profitieren. Studium und Studentenjob ... mehr

Studentenjobs - Geld verdienen neben dem Studium

Zur Bestreitung des eigenen Lebensunterhalts sowie der mit dem Studium verbundenen Kosten sind Studenten häufig auf Nebenjobs angewiesen. Typische Studentenjobs sind als geringfügige Beschäftigung mit Arbeitszeiten außerhalb der Studienzeiten verbunden ... mehr

Koalition fordert Aus der kalten Progression: Wohin mit dem Geld?

Trotz des sich abzeichnenden Rekords bei den Steuereinnahmen können Arbeitnehmer auf keine baldige Entlastungen durch einen Abbau heimlicher Steuererhöhungen hoffen. Die Bundesregierung sieht vorerst keine Chancen für eine Minderung der sogenannten kalten Progression ... mehr

Immer mehr Haushalten wird der Strom abgeklemmt

In Deutschland wird immer mehr Menschen der Strom abgestellt, weil sie ihre Rechnung nicht bezahlen. Im Jahr 2012 gab es demnach mehr als 321.500 Stromsperren, drei Prozent mehr als im Jahr davor. Das berichtet die Tageszeitung "Die Welt" vorab aus ihrer Samstagsausgabe ... mehr

Steuerlich absetzbar: Welche Kosten gehören dazu?

Was ist steuerlich absetzbar? Diese Frage taucht alle Jahre wieder auf, wenn die Steuererklärung bis Ende Mai erstellt werden muss. Fast alle können Steuern sparen. Hier finden Sie einen Überblick über die abzugsfähigen Positionen. Überprüfen Sie, was steuerlich ... mehr

Mieteinnahmen - welche Steuer muss ich zahlen?

Auf den ersten Blick wirken Mieteinnahmen trotz Steuer sehr attraktiv. Doch was genau muss der Vermieter dafür zahlen? Welche Kosten können Sie im Gegenzug steuerlich geltend machen, um möglichst viel Gewinn zu erwirtschaften? Lesen Sie hier, wie Sie Ihre steuerliche ... mehr

Sparerfreibetrag: Steuern auf Kapitalerträge senken

Das deutsche Steuerrecht räumt Ihnen verschiedene Freibeträge ein. Diese mindern das zu versteuernde Einkommen und helfen Ihnen, Geld zu sparen. Wenn Sie Einkünfte aus Kapitalanlagen haben, dann ist insbesondere der Sparerfreibetrag interessant. Hier erfahren ... mehr

Studie: Mehrwertsteuer-Reform bezahlen die kleinen Leute

19 Prozent Mehrwertsteuer oder nur sieben? Die Liste der bevorzugten Produkte treibt seltsame Blüten. Experten haben nun Szenarien einer Reform durchgespielt und kommen zu dem Ergebnis: Fast immer müssten Geringverdiener draufzahlen. Currywurst im Stehen: Sieben Prozent ... mehr

GfK-Index für April: Deutsche entdecken das Sparen wieder

Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland ist weiterhin gut - verbessern konnte sie sich allerdings erstmals seit Monaten nicht. Die Bürger schätzen die Entwicklung der Konjunktur erneut besser ein als im Vormonat und sie planen ... mehr

Wieso steigt der Krankenversicherungsbeitrag jedes Jahr?

Der monatliche Krankenversicherungsbeitrag fällt in der privaten und der gesetzlichen Krankenversicherung unterschiedlich hoch aus. Doch steigt er in beiden Versicherungen jedes Jahr. Hier erfahren Sie, welche Faktoren die Höhe der Steigerung beeinflussen ... mehr

Deutsche Manager fühlen sich unterbezahlt

Deutschlands Manager sind unzufrieden mit ihrem Verdienst und wünschen sich dementsprechend mehr Gehalt. Zudem wollen die jüngeren Führungskräfte zusätzlich mehr Freizeit. Das Streben nach mehr Führungsverantwortung gerät dagegen immer mehr in den Hintergrund ... mehr

Ehegattensplitting soll durch einfacheres Faktorverfahren verbessert werden

Gute Nachricht für Ehepaare oder Lebenspartner, die beide berufstätig sind: Für sie will das Bundesfinanzministerium mehr Steuergerechtigkeit schaffen. Ein neues Verfahren soll für eine gerechtere Verteilung der Lohnsteuer sorgen. "Wir werden für berufstätige Eheleute ... mehr

Aber kein Durchbruch: Europäische Verbraucher wieder positiver gestimmt

Die Stimmung der Verbraucher in Europa hat sich dem Marktforschungsinstitut GfK in Nürnberg zufolge im Laufe des vergangenen Jahres deutlich gebessert. Allerdings gibt es demnach noch große Unterschiede zwischen den Ländern, von einem Durchbruch wollen die Experten ... mehr

Elternunterhalt: Wann Kinder für Mutter und Vater zahlen müssen

" Eltern haften für ihre Kinder": So steht es zumindest auf dem bekannten gelben Schild, das an nahezu jedem Bauzaun hängt. Allerdings kann das auch umgekehrt gelten. Können ältere Menschen ihre stationäre Pflege nicht selbst bezahlen, werden die Kinder ... mehr

Restaurantbesuche, Kleidung, Urlaub: Diese Geldsünden bedauern die Deutschen

Der gute Wille ist sicher da, bei der Umsetzung hapert es aber noch ein wenig: Im Umgang mit Geld haben die Deutschen nicht immer ein sicheres Händchen. Für die Gothaer Versicherung haben jetzt die Experten der GfK-Marktforschung ermittelt, welche ... mehr

BAB beantragen: Ein Leitfaden für Auszubildende und Eltern

Die BAB ist für viele Auszubildende, die von zu Hause ausziehen, eine wichtige Unterstützung – diese können Sie bei der jeweiligen Agentur für Arbeit beantragen, wenn Sie gewisse Voraussetzungen erfüllen. Hier spielen sowohl das Einkommen der Eltern ... mehr

Better Life Index der OECD: Neuer Indikator soll Wohlstand besser messen als BIP

Die OECD will das Bruttoinlandsprodukt (BIP) als Wohlstandsindikator ersetzen. Im BIP würden viele wichtige Aspekte aus dem Leben der Menschen gar nicht erfasst, erklärte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Berlin. Sie stellte ... mehr

Ausnahmen beim Mindestlohn: Diesen Menschen will die CSU ausschließen

Die CSU setzt sich für Ausnahmen beim geplanten Mindestlohn ein. Bei den Verhandlungen über die konkrete Ausgestaltung sollten Ausnahmen für bestimmte Gruppen von Beschäftigten festgeschrieben werden. Das sagte die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ... mehr

"Raus aus den Schulden": Peter Zwegat macht den Gehaltscheck

Normalerweise hilft Peter Zwegat Menschen, ihre Schulden loszuwerden. Dabei geht es meistens um zu hohe Ausgaben im Vergleich zum Einkommen. Aber warum reicht der Verdienst nicht? Können die Menschen nicht mit Geld umgehen - oder verdienen Sie einfach zu wenig? In einer ... mehr

Mehr Einkommensmillionäre unter Bankern in Deutschland

Die Zahl der Einkommensmillionäre unter Deutschlands Top-Bankern ist im vergangenen Jahr um ein Viertel gestiegen. Insgesamt erhielten 211 Beschäftigte inklusive aller Sonderleistungen ein Jahresgehalt von mehr als einer Million ... mehr

OECD-Studie: Fünf Gründe, warum es den Deutschen so gut geht

Trotz Finanz- und Schuldenkrise hat sich die Lebensqualität der Deutschen im Unterschied zu vielen europäischen Nachbarn verbessert. Zu diesem Ergebnis kommt die Industriestaaten-Organisation OECD in einer Studie. 61 Prozent der Befragten gaben demnach an, mit ihrem ... mehr

Mindestlohn könnte Viele ärmer machen - DIW-Studie warnt vor Jobabbau

Union und SPD verhandeln über einen Mindestlohn, die Mehrheit der Bundesbürger ist dafür. Doch die Wirtschaft und Volkswirte warnen vor den negativen Effekten. Gegner eines flächendeckenden Mindestlohns von 8,50 Euro pro Stunde bekommen jetzt neue Munition durch ... mehr

Sparen an jeder Ecke: 75 Prozent reicht das Einkommen nicht

Verzicht auf den Urlaub oder Notverkäufe zum Aufbessern der Haushaltskasse - das kennen laut einer Umfrage viele Deutsche. Drei von vier Bundesbürgern sagten in einer Umfrage für die Comdirect-Bank: Das Einkommen ist zu gering, um besondere ... mehr

Steuern senken: So sparen Sie mit Ausgaben für die Gesundheit

Wer in den kommenden Monaten teure Gesundheitskosten erwartet, etwa für Zahnersatz oder eine neue Brille, sollte sie möglichst noch in diesem Jahr tätigen. Denn um den Staat an den Ausgaben zu beteiligen, muss eine gewisse Grenze überschritten werden. Die bemisst ... mehr

In Freiburg sind die Mieten am höchsten - München nur auf Platz zwei

Metropolen entwickeln sich für Mieter immer mehr zu Luxusgebieten. Fast wichtiger als der Quadratmeterpreis ist aber die Frage, wie viel vom Einkommen für die Kaltmiete abgeht. Das zeigt nun ein neuer Index. Nicht München, Frankfurt oder Hamburg sind demnach ... mehr

Sorgen um die Finanzen machen dumm

Geldsorgen bremsen das Denken aus: Zu diesem Ergebnis kommt eine neue wissenschaftliche Studie, die in der US-Zeitschrift "Science" veröffentlicht wurde. Demnach reduzieren finanzielle Nöte die Gehirnleistung und verleiten Betroffene zu einem Verhalten ... mehr
 
1 3 5 6 7 8


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: