Sie sind hier: Home > Themen >

IG Metall

Thema

IG Metall

VW-Mitarbeiter protestieren für Prämie:

VW-Mitarbeiter protestieren für Prämie: "Martin, rück die Kohle raus"

Bei VW droht ein Grabenkampf zwischen Management und Mitarbeitern. Während der Vorstand bei seinen Boni den Teilverzicht in eine Geldanlagechance ummünzt, gibt es im Vorstand nun Vorbehalte gegen eine Mitarbeiterprämie. Die Wut der Belegschaft folgt umgehend ... mehr
Metaller-Warnstreik: IG Metall droht mit massiven Streiks

Metaller-Warnstreik: IG Metall droht mit massiven Streiks

Nach ergebnislosen Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall in der Nacht zum Freitag bundesweit mit Warnstreiks begonnen. Tausende Beschäftigte haben ihre Arbeit niedergelegt.  Arbeitnehmer aus 50 Betrieben in Hamburg, Bremen ... mehr
VW-Skandal: Niedersachsen verlangt Verzicht auf Millionen-Boni

VW-Skandal: Niedersachsen verlangt Verzicht auf Millionen-Boni

Durch den Abgas-Skandal ist Volkswagen in die größte Krise der Konzern-Geschichte geschlittert. Jetzt werden die üblichen Bonuszahlungen für den Vorstand fällig. Schon länger wird intern über eine Kürzung diskutiert, nun schaltet sich die Politik ein: Millionen ... mehr

"Zukunftsvertrag": VW-Betriebsrat fordert jahrelange Jobsicherheit

Das Ringen um den Sparkurs bei Volkswagen eskaliert. Nach einer monatelangen Konfrontation mit der VW-Kernmarke sieht der Betriebsrat keine Basis mehr für die Zusammenarbeit in der bisherigen Form. Da ein "gravierendes Vertrauensproblem" vorliege ... mehr
Vertrauen in Rente sinkt - Pessimismus berechtigt

Vertrauen in Rente sinkt - Pessimismus berechtigt

Das Vertrauen der Deutschen in die gesetzliche Rente sinkt: Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Infratest geht inzwischen nur etwa ein Drittel der Bevölkerung davon aus, davon dereinst gut leben zu können. Besonders starke Zweifel haben demnach junge ... mehr

VW legt zum Start der Haustarif-Runde kein Angebot vor - 'Situation angespannt'

Bei  Volkswagen  beginnen die Verhandlungen über einen neuen Haustarif  für die rund 120.000 Mitarbeiter.  Doch gleich zum Start der Gespräche zeichnen  sich verhärtete Fronten ab. Der Verhandlungsführer auf Arbeitgeberseite hat noch kein Angebot vorgelegt. "Ich denke ... mehr

IG Metall will mehr Geld für VW-Mitarbeiter

Nach Überzeugung der IG Metall sind die Milliardenkosten des Diesel-Skandals bei Volkswagen kein Grund, sich in der kommenden VW-Haustarifrunde zurückzunehmen. "Wir sehen überhaupt keinen Auslöser, beim Abschluss wegen "Dieselgate" zurückzustecken", sagte ... mehr

IG-Metall-Chef Wetzel tritt ab

Wechsel an der Spitze von Deutschlands größter Gewerkschaft: Der Erste Vorsitzende der IG Metall, Detlef Wetzel, wird sich im Oktober nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Als Nachfolger schlug Wetzel den derzeit Zweiten Vorsitzenden, Jörg Hofmann, vor. Künftige Zweite ... mehr

Berthold Huber: Ein Gewerkschafter führt jetzt Volkswagen

Gewerkschafter statt Großaktionär: Nach dem Machtkampf bei Deutschlands größtem Autobauer und dem nicht ganz freiwilligen Abtritt von VW-Patriarch Ferdinand Piëch wird mit Berthold Huber ein Sozialdemokrat und Ex-Chef von Europas größter Gewerkschaft IG Metall ... mehr

VW macht Geheimnis um die Zukunft von Martin Winterkorn

In der Führungskrise bei Europas größtem Autobauer Volkswagen hat der Kern des VW-Aufsichtsrates hinter verschlossenen Türen getagt - in Salzburg, der Heimat der VW-Eigentümerfamilien Piëch und Porsche. Am Freitag soll es eine Mitteilung über die Zukunft von Martin ... mehr

Bundesarbeitsgericht: Gewerkschaften dürfen für Mitglieder mehr rausholen

Gewerkschaften dürfen für ihre Mitglieder bessere Bedingungen aushandeln als für die übrigen Beschäftigten - zum Beispiel Privilegien wie höhere Abfindungen bei Jobverlust. Das hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt in einem Fall aus München entschieden. Geklagt ... mehr

Einigung im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie

Die 3,7 Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie dürfen sich auf mehr Lohn freuen. Die Verhandlungspartner haben sich im Tarifkonflikt auf eine Anhebung von 3,4 Prozent ab dem 1. April 2015 geeinigt. Hinzu komme im März eine Einmalzahlung ... mehr

Daimler-Betriebsrat droht Amtsverlust wegen "Charlie Hebdo"

Weil er sich abfällig über die Opfer des Anschlags auf die Redaktion von " Charlie Hebdo" geäußert hat, droht einem Betriebsrat im Rastatter Daimler-Werk ein Amtsenthebungsverfahren. Betriebsrat, IG Metall und Unternehmen gehen beim  Arbeitsgericht Karlsruhe gemeinsam ... mehr

Rente mit 63 wird zum Fall fürs Bundesverfassungsgericht

Die Regelungen für die Rente mit 63 werden zum Fall für die deutschen Sozialgerichte. Die Gewerkschaften bereiten nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" bereits Musterverfahren vor. Die IG Metall sammelt demnach Fälle für mögliche Klagen. Man wolle ... mehr

Metallindustrie vor harter Tarifrunde - Gewerkschaft will Gesamtpaket mit drei Themen

In der kommenden Tarifrunde für die deutsche Metall- und Elektroindustrie wird es nicht nur ums Geld gehen. Auch für einen individuellen Rechtsanspruch auf Altersteilzeit und Weiterbildung will die IG Metall kämpfen, notfalls auch streiken. Die Arbeitgeber verweisen ... mehr

Opel schließt Bochum-Werk: Eine Ära geht zu Ende

Am frühen Freitagmorgen gegen ein Uhr ist in Bochum der letzte Opel vom Band gelaufen - ein dunkelgrauer Zafira-Familienvan. Eine Ära ging damit zu Ende. "Das Herz von Opel hat aufgehört zu schlagen", sagt ein Mitarbeiter später, als er aus dem Werkstor kommt ... mehr

Mehrurlaub für ältere Mitarbeiter bleibt möglich

Zusätzliche Urlaubstage für ältere Mitarbeiter bleiben unter bestimmten Bedingungen erlaubt. Das hat das Bundesarbeitsgericht in Erfurt entschieden. Geklagt hatten sieben 45 bis 56 Jahre alte Beschäftigte eines Schuhherstellers in Rheinland-Pfalz. Deren Arbeitgeber ... mehr

Opel in Bochum: Gericht entscheidet über Aus im Dezember

Im Streit zwischen dem Betriebsrat des Bochumer Werkes und dem Autobauer Opel um die Produktions-Verlagerung beim Modell Zafira kommt der Gerichtsentscheid für die Belegschaft im Ruhrgebiet vermutlich zu spät. Nach der Zeugenanhörung am Dienstag im Landgericht Darmstadt ... mehr

Gewerkschaftsvorstoß: Drei-Tage-Woche für 60-Jährige gefordert

Eigentlich hatten sich die Deutschen schon fast an den Gedanken gewöhnt, bald erst mit 67 in Rente gehen zu dürfen. Jetzt sollen ältere Arbeitnehmer nur noch drei oder vier Tage pro Woche arbeiten, bei gleichem Lohn. Das fordert zumindest die Chemie-Gewerkschaft ... mehr

Ex-Bilfinger-Aufsichtsrat kritisiert Roland Koch

Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch ist für seine Leistung an der Spitze des Bilfinger-Konzerns scharf kritisiert worden. Der IG-Metall-Vorstand und bisherige Bilfinger-Aufsichtsrat Holger Timmer warf dem Ex-Politiker in der "Wirtschaftswoche ... mehr

Arbeitgeber entsetzt: IG Metall will steuerfreien Lohnausgleich

Im Konflikt um tariflich verkürzte Arbeitszeiten für junge Eltern, pflegende Angehörige und Beschäftigte in Weiterbildung will die IG Metall einen teilweisen Lohnausgleich erreichen. Die von den Arbeitgebern zu zahlenden Ausgleichsgelder müssten zudem vom Staat ... mehr

MAN verlagert Busproduktion von Sachsen nach Ankara

Der Nutzfahrzeughersteller MAN macht die Busproduktion in Sachsen dicht und verlagert sie in die Türkei. Von März 2015 an sollen die Fahrzeuge der Marke Neoplan nicht mehr in Plauen, sondern in der türkischen Hauptstadt Ankara gebaut werden. Das teilte ... mehr

Betriebsrat eingeschüchtert: IG Metall beschwert sich bei OECD über Hyundai

Nach deutlicher Kritik am Umgang des südkoreanischen Autobauers Hyundai mit Betriebsräten in seinem Rüsselsheimer Werk hat die Gewerkschaft IG Metall Beschwerde bei der OECD eingelegt. Die Geschäftsleitung im Hyundai Technical Center behindere die Arbeit ... mehr

Opel: Werksschließung in Bochum kostet eine halbe Milliarde Euro

In gut neun Monaten ist Schluss mit der Autoproduktion bei Opel in Bochum. Allein die Kosten für Abfindungen und Überführung betroffener Mitarbeiter dürften sich auf etwa 500 Millionen Euro addieren. Ein Tarifvertrag über die Werksschließung liegt aber noch nicht ... mehr

EADS heißt jetzt Airbus

Aus dem Luft- und Raumfahrtkonzern EADS ist zum Start ins neue Jahr die Airbus Group geworden. Wie geplant wechselte das Unternehmen nicht nur seinen Namen, sondern änderte auch die Organisation der vier bisherigen Geschäftsfelder. Neben der größten Tochter ... mehr

Forscher und Gewerkschaft warnen vor teurem Strom

Gegen die Energiewende formiert sich eine große Koalition: Forscher des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) haben ausgerechnet, dass der jüngste Anstieg der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) kurzfristig rund 86.000 Arbeitsplätze in der Industrie ... mehr

IG-Metall-Chef Detlef Wetzel fordert Gesetze gegen ständige Erreichbarkeit

Keine Nachrichten nach Feierabend, das fordert der neue IG-Metall-Chef Detlef Wetzel. Es müssten gesetzliche Regelungen her, die SMS- und Mail-Verkehr nach Feierabend und an Wochenenden unterbinden. "Die Digitalisierung darf nicht dazu führen, dass Arbeitnehmer ... mehr

IG Metall: Detlef Wetzel löst Berthold Huber mit schwachem Ergebnis ab

An der Spitze von Deutschlands größter Gewerkschaft, der IG Metall, hat es am Montag einen Führungswechsel gegeben. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Detlef Wetzel (60) wurde mit 75,5 Prozent Zustimmung zum Nachfolger des zwei Jahre vor der Zeit ausscheidenden ... mehr

260 Jobs in Gefahr: Ex-Ado-Gardinenwerk vor dem Aus

Dem ehemaligen Ado-Gardinenwerk in Aschendorf (Kreis Emsland) droht das Ende. Der Nachfolger, die Deutsche Textilfabrik (DTF) ist insolvent. Der Belegschaft sei mitgeteilt worden, dass die Produktion eingestellt werde, sagte Ursula Wentingmann von der IG Metall ... mehr

Porsche-Betriebsrat: Uwe Hück will Bonus für Gewerkschafter

Eine Ungleichbehandlung der Mitarbeiter ist für Gewerkschaften ein Grund auf die Straße zu gehen. Betriebsräte laufen dann in der Regel Sturm auf Entscheidungen von Managern. Um so mehr überraschend ist jetzt die Forderung von Porsche-Betriebsratschef ... mehr

Neuer VW-Haustarifvertrag: 300 Euro Bonus

Volkswagen übernimmt für seine gut 100.000 Mitarbeiter, die nach Haustarif bezahlt werden, die Lohnerhöhungen der bundesweiten Metallbranche. Doch die Beschäftigten bei Europas größtem Autobauer kommen noch etwas besser weg: der Konzern legt einen Bonus obendrauf ... mehr

IG Metall zahlt mehr Lohn: Streiks abgewendet

Ein möglicher Streiksommer wurde verhindert: IG Metall und Arbeitgeber haben sich am frühen Mittwochmorgen auf einen neuen Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie geeinigt. Damit bekommen die in der Branche bundesweit 3,7 Millionen ... mehr

Metall-Tarifstreit: Porsche-Betriebsrat droht mit "Streiksommer"

Im Tarifstreit in der Metall- und Elektroindustrie hat Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück den Arbeitgebern mit einem "Streiksommer" gedroht. "Das Angebot der Arbeitgeber ist eine Frechheit", sagte Hück der "Bild"-Zeitung. Wenn bis Pfingsten keine Einigung erzielt ... mehr

IG Metall rüstet für bundesweite Warnstreiks

Im Kampf um deutlich mehr Geld für 3,7 Millionen Beschäftigte rüstet die IG Metall für flächendeckende Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie. Nach punktuellen Aktionen in der Nacht zum Tag der Arbeit ( 1. Mai) sind nach Angaben der Gewerkschaft für Donnerstag ... mehr

Kärcher-Betriebsrat setzt sich gegen IG Metall zur Wehr

Der Betriebsrat des Reinigungsspezialisten Kärcher setzt sich gegen die Gewerkschaft IG Metall zur Wehr. "Seit 78 Jahren haben wir mit Gewerkschaften nichts am Hut", sagte Gesamtbetriebsratschef Hans-Jörg Ziegler während eines Gütetermins vor dem Arbeitsgericht ... mehr

Opel: Erste Mitarbeiter sagen Ja zu Sanierungsplan

Die IG-Metall-Mitglieder an den Opel-Standorten Kaiserslautern, Rüsselsheim und Dudenhofen haben einen wichtigen Schritt in Richtung Job-Erhalt getan: Wie die Gewerkschaft mitteilte, haben die Metaller dem Sanierungsplan für den angeschlagenen Autobauer zugestimmt ... mehr

Tarifeinigung: Drei Prozent mehr Geld für Stahlarbeiter im Nordwesten

Die erste Tarifeinigung der Gehaltssaison 2013 ist bereits nach zwei Wochen Verhandlung unter Dach und Fach: Die rund 75.000 Beschäftigten der Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen erhalten vom nächsten Monat an drei Prozent mehr Geld. Darauf ... mehr

Millionenstreit um Streik der Fluglotsen vor der Entscheidung

Der Dauerstreit zwischen der Luftfahrtindustrie und der kleinen Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) steuert auf einen neuen Höhepunkt zu. Immerhin 9,5 Millionen Euro Schadenersatz verlangen Lufthansa, Air Berlin sowie der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport ... mehr

IG-Metall-Chef Huber will Konzernspitzen härter kontrollieren

Der Chef der IG-Metall, Berthold Huber, hat einen härteren Kurs der Gewerkschafter in den Aufsichtsräten großer Konzerne angekündigt. "Arbeitnehmer in den Aufsichtsräten müssen den Mut finden, etwas nicht mitzutragen", sagte Huber der "Süddeutschen Zeitung ... mehr

Opel: IG Metall stellt umfassende Forderungen auf

Bei Opel spitzt sich der Streit zwischen Management und der Gewerkschaft IG Metall weiter zu. Nachdem das Management "beträchtliche Einsparungen" gefordert hatte, hat nun die Tarifkommission bei Opel einen umfassenden Forderungskatalog aufgestellt. Darin fordert ... mehr

IG Metall geht dank Mitgliederplus gestärkt in die Tarifrunden

Ein Mitgliederzuwachs und steigende Beitragseinnahmen stärken der IG Metall in den anstehenden Tarifrunden den Rücken. Im vergangenen Jahr sei die Zahl der Mitglieder um rund 18.000 auf 2,26 Millionen gestiegen, sagte der Erste Vorsitzende Berthold Huber in Frankfurt ... mehr

IG Metall: Zeitarbeitsfirmen tricksen bei Zuschlägen

Die IG-Metall wirft Zeitarbeitsfirmen vor, sich vor im Tarifvertrag vereinbarten Zuschlägen für Leiharbeiter zu drücken. "Viele Verleihfirmen versuchen, die neuen Branchenzuschläge zu umgehen", sagte IG-Metall-Justiziar Thomas Klebe der "Berliner Zeitung ... mehr

Neuer Gesamtmetall-Chef will Arbeitszeitregeln lockern

Der neue Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger plädiert im "Handelsblatt" dafür, dass Arbeitnehmer in Zukunft häufiger auch über die Grenze des gesetzlichen Rentenalters hinaus im Arbeitsleben bleiben können. Dies zähle im Kontext einer generellen Flexibilisierung ... mehr

Reinhold Würth liest Mitarbeitern die Leviten - IG Metall reagiert verärgert

Das Würth-Management hat sich ein Ziel gesetzt, die Mitarbeiter sollen es erfüllen. Wenn die Vorgaben nicht erreicht werden, könnten Konsequenzen drohen. So kann man einen Brandbrief vom Vorsitzenden des Stiftungsaufsichtsrates, Reinhold Würth, interpretieren ... mehr

Gewerkschaft: Viele ältere Arbeitnehmer kommen zu kurz

Es ist eine grundsätzliche Debatte, die die Gemüter erhitzt: Wie gut gehen Unternehmen mit den Bedürfnissen älterer Arbeitnehmer um? Ungenügend, findet die IG Metall: "Notwendig sind Arbeitsplätze, mit denen Ältere gesund bis zur Rente arbeiten und zu fairen Bedingungen ... mehr

IG Metall beklagt soziale Spaltung am Arbeitsmarkt

Die IG Metall hat vor einer zunehmenden sozialen Spaltung zwischen junger und älterer Generation am Arbeitsmarkt gewarnt. Der Anteil unsicherer Jobs nehme in Deutschland bei jungen Menschen trotz guter Konjunktur zu, sagte der Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft, Detlef ... mehr

IG Metall startet erste Warnstreiks

Erste Warnzeichen: Im Arbeitskampf in der westdeutschen Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall den Druck auf die Arbeitgeber verstärkt. Mit dem Ende der tariflichen Friedenspflicht in der Nacht zu Sonntag legten ab 00.00 Uhr die Nachtschichten in mehreren ... mehr

Schwarzbuch Leiharbeit: Das Leben der "Leihgurken"

Den Gewerkschaften ist die Leiharbeit ein Dorn im Auge, und auch die Beschäftigten wünschen sich wohl eher eine ordentliche Festanstellung als den Job bei einer Zeitarbeitsfirma. Nun hat die IG Metall Leiharbeiter zu Wort kommen lassen und ihre Aussagen in einem ... mehr

Volkswagen zahlt unerwartet hohe Erfolgsprämie

Der Volkswagen-Konzern hat seine Mitarbeiter mit einer unerwartet hohen Erfolgsprämie überrascht. Die nach Tarif bezahlten Beschäftigten erhalten für das Geschäftsjahr 2011 einen fast verdoppelten Bonus in Rekordhöhe von 7500 Euro. Das teilte der Autohersteller ... mehr

Autoindustrie zahlt Rekordprämien für Rekordjahr

Nach dem Rekordjahr 2011 für die deutsche Autoindustrie steigen auch die Prämien für die Beschäftigten der Branche auf einen neuen Höchststand. Wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) berichtete, sind bis zu fünfstellige Sonderzahlungen ... mehr

IG Metall kritisiert Ausmaß der Leiharbeit bei BMW

Die IG Metall hat das Ausmaß der Leiharbeit bei dem bayerischen Autobauer BMW kritisiert. "Beim Thema Leiharbeit hat BMW maßlos überzogen", sagte IG-Metall-Funktionär Horst Lischka dem "Handelsblatt". Die Gewerkschaft gehe davon aus, dass der Autobauer derzeit ... mehr

IG Metall kann Mitgliederzahl steigern

Die IG Metall hat wieder mehr Mitglieder, dass erste Mal seit 20 Jahren. Dies erklärte Gewerkschaftschef Berthold Huber in Frankfurt. Insgesamt stieg die Zahl der Mitglieder auf 2,25 Millionen. Dies waren 6172 mehr als vor einem Jahr. Trendwende geschafft "Wir haben ... mehr

IG Metall: Stahlkocher erhalten ab Dezember mehr Geld

Die deutschen Stahlkocher können sich über deutlich mehr Geld ab Dezember freuen. In der Nacht ging die hitzig geführte Tarifdebatte zu Ende und beschert den Stahlarbeitern im Nordwesten des Landes 3,8 Prozent mehr Geld. Der Einigung waren drei Verhandlungsrunden ... mehr

Rente mit 67: Metallbranche für Flexibilität bei Renteneintrittsalter

Arbeitgeber und Gewerkschaften der Metallbranche haben sich für flexiblere Übergänge in die Rente mit 67 ausgesprochen. IG-Metall-Chef Berthold Huber sagte der "Süddeutschen Zeitung" (SZ): "Wir brauchen einen abschlagsfreien Rentenzugang für Arbeitnehmer ... mehr

IG Metall will Führungsspitze verkleinern

Die Gewerkschaft IG Metall will auf ihrem Bundeskongress in Karlsruhe über die Verkleinerung ihrer Führungsspitze debattieren. Die Zahl der Vorstände soll aus Kostengründen von sieben auf fünf reduziert werden. Bundespräsident Christian Wulff lobt die Gewerkschafter ... mehr
 
2


shopping-portal