• Home
  • Themen
  • Israel


Israel

Israel

Jennifer Lopez gibt Konzert in Ägypten

In Europa haben US-Musiker meist leichtes Spiel. Der arabische Raum ist für viele dagegen ein unbeschriebenes Blatt: Mal fehlt es an...

US-Sängerin Jennifer Lopez tritt erstmals in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf.

An nur einem Tag sind drei Urlauber in Griechenland in Hotelpools ertrunken. Auf der Insel Rhodos starben zwei französische Schwestern. Ein achtjähriges Mädchen verlor ihr Leben in einem Pool auf Kreta. 

Die griechische Insel Kreta: Ein israelisches Mädchen ist in einem Hotelpool auf der Insel ertrunken. (Symbolbild)

Während sich die Lage am Golf verschärft, feiern Israel und die USA einen miltärischen Erfolg: Ihr neues Abwehrsystem hat alle Tests bestanden. Israel schwärmt von der neuen Errungenschaft – und stichelt in Richtung Iran.

Das Arrow 3-System im Test: Arrow 3 kann ballistische Raketen außerhalb der Atmosphäre abfangen.

An der israelischen Küste haben die Temperaturen den historischen Höchstwert des Landes geknackt. Das Thermometer zeigte fast 50 Grad. Experten fürchten weitere extreme Hitzewellen. 

Blick aufs Tote Meer: In Israel wurden bis zu 50 Grad gemessen.

Die Angst vor einer erneuten Eskalation im Konflikt zwischen Israel und Palästinensern nimmt zu: In der Nacht wurden Raketen Richtung Israel abgefeuert. Zuvor wurden bei Protesten mehrere Palästinenser verletzt. 

Überreste einer Rakete in Israel: Nach Protesten feuern Palästinenser Raketen auf Israel – die Sorge vor einer erneuten Eskalation des Konflikts ist groß.

Laut Altem Testament waren die Philister erbitterte Gegner der Hebräer, ihre Auseinandersetzung endete im Kampf Davids gegen Goliath. Nun sind sich Forscher sicher, woher die Philister ursprünglich kamen.

Zeichnung von David im Kampf gegen Goliath: Der Riese Goliath ist wohl der bekannteste Vertreter der Philister.

Die US-Regierung hat einen Friedensplan für den Nahen Osten vorgestellt. Dieser sieht vor, die Wirtschaft der Palästinenser anzukurbeln, um Frieden herzustellen. Doch die Initiative stößt auf Kritik. 

Jared Kushner (l) und Donald Trump (r): Die US-Regierung hat einen Friedensplan für den Nahen Osten vorgestellt.

Israel honoriert die Unterstützung durch Donald Trump. Eine neue Siedlung auf den Golanhöhen an der Grenze zu Syrien trägt den Namen des US-Präsidenten. Premier Netanjahu sprach von einem "historischen Tag".

Die "Trump-Höhen": Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu spricht bei der Zeremonie zur Namensgebung für eine neue Siedlung auf den annektierten Golanhöhen.

Der Marsch radikal-islamischer Gruppen in Berlin ruft lautstarke Proteste auf den Plan - sowohl auf der Straße als auch von Organisationen...

"Nie wieder Judenhass": Banner bei einer Pro-Israel-Demonstration in Berlin.

Zum Ende des Ramadan ruft der Iran stets zur Eroberung Jerusalems auf – arabisch Al-Kuds genannt. In Berlin traf der israel-feindliche Protestzug auf ein breites Bündnis von Gegendemonstranten.

Anti-israelische Al-Kuds-Demo in Berlin: 500 Polizisten waren im Einsatz, um den Protestzug von der Gegenveranstaltung (Hintergrund) zu trennen.

Im Nato-Staat Türkei eskaliert ein brisanter Streit zwischen Russland und Amerika. Es geht um zwei der modernsten Waffen der Welt – und um einen entscheidenden Vorteil.

Getarnte russische S-400-Raketen
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Gerade erst war das israelische Parlament gewählt worden, nun stimmte es bereits für Neuwahlen. Der Grund: Benjamin Nentanjahu scheiterte damit, ein Bündnis aus rechten und religiösen Parteien zu schmieden.

Benjamin Netanjahu (l.): Der Politiker ist mit der Bildung einer neuen Regierung gescheitert.

In Israel herrscht ein Patt bei den Koalitionsverhandlungen. Das Parlament hat deshalb einen ersten Schritt in Richtung vorgezogener Neuwahlen unternommen.

Benjamin Netanjahu: Der Antrag auf Auflösung kam aus der Partei des Ministerpräsidenten.

In Israel sind durch Waldbrände etwa 40 Häuser zerstört worden. In weiten Teilen des Landes herrscht eine für die Jahreszeit ungewöhnliche Hitze mit Temperaturen von mehr als 40 Grad. Mehrere Länder schickten Löschflugzeuge.

Israel: Feuerwehrleute löschen einen Waldbrand bei Kibbuz Harel.

Politisch heikel: Beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv gab es beim Auftritt von US-Star Madonna Wirbel um eine Aktion ihrer Tänzer. Und auch die Isländer handelten sich nach ihrem Auftritt Ärger ein.   

Madonna war als Gaststar beim ESC am Start: Ob sie von der Aktion ihrer Tänzer wusste, ist nicht bekannt.

Das wars! Der diesjährige ESC startete unter dem Motto "Dare To Dream!" in Tel Aviv. Für Deutschland trat das Duo S!sters an – und konnte nicht überzeugen. Umso mehr hat der Niederländer Duncan Laurence gepunktet.

Duncan Laurence: Der Sänger gewinnt für die Niederlande beim Eurovision Song Contest.
Von R. Heil, J. Halbroth, M. Bode

Was kann Deutschland besonders gut? Autos bauen? Bier brauen? Fußball spielen? Womöglich. In einer Disziplin allerdings läuft es seit Langem überschaubar: beim Singen. 

Das Duo S!sters.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Beim Baden im Toten Meer ist eine Touristin aus Deutschland ertrunken. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus. Diese gibt es auch am Toten Meer immer wieder.

Ein Strand am Toten Meer: In dem Gewässer ist jetzt eine deutsche Frau ertrunken.

Mit den meisten im Bundestag vertretenen Parteien hat der israelische Botschafter Jeremy Issacharoff kein Problem. Aber mit einer redet er...

Sieht einen "beunruhigenden" Trend zum Antisemitismus in Deutschland: Israels Botschafter Jeremy Issacharoff.

Kurz vor Start des ESC sind die Islamisten aus Gaza in die Offensive gegangen – und ließen Raketen auf Israels Zivilbevölkerung regnen. Danach erklärten sie sich zu einer angeblichen Waffenruhe bereit.

Raketen aus dem Gazastreifen: Hamas und Islamischer Dschihad greifen Israel mit Hunderten Raketen an.

Der ESC 2019 findet in der israelischen Partyhochburg Tel Aviv statt. Ein Blick in die Feiermeile zeigt, wie gut die Stadt auf den Musik-Contest vorbereitet ist. Auch, weil für jeden Musik- und Partygeschmack etwas dabei ist.

Israel bereitete sich auf den ESC vor, dank ihrem Sieg: Netta Barzilai gewann den Wettbewerb 2018

Israelis und Palästinenser haben sich offenbar auf einen Waffenstillstand geeinigt. Das verkündeten Palästinenser-Vertreter. Demnach soll die Waffenruhe bereits ab Montagmorgen gelten.

Israelischer Soldat an der Grenze zu Gaza. Waffenstillstand soll wohl schon ab Montagmorgen gelten

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website