• Home
  • Themen
  • Papst Franziskus


Papst Franziskus

Papst Franziskus

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Der Krieg in der Ukraine dauert nunmehr fast einen Monat. Das t├Ągliche T├Âten geht weiter. Macron und Putin sprechen erneut ├╝ber einen...

Ein Satellitenfoto zeigt brennende Geb├Ąude in Irpin nahe Kiew.

Katholische Bisch├Âfe proben die Ver├Ąnderung: Bei der Fr├╝hjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) im Wallfahrtsort Vierzehnheiligen bei Bad Staffelstein steht ...

Bischof Georg B├Ątzing

Anh├Ąnger des Bischofskonferenz und Gl├Ąubige fordern eine Stellungnahme zur Zukunft von Kardinal Woelki. Wegen mangelnder Aufarbeitung von Missbrauchsf├Ąllen in seinem Bistum hatte er eine berufliche Auszeit genommen.┬á

Rainer Maria Kardinal Woelki, Erzbischof von K├Âln (Archivbild): Er r├Ąumte Fehler im Zusammenhang mit Missbrauchsf├Ąllen ein.

Seit Tagen wird die ukrainische Hauptstadt Kiew von russischen Truppen beschossen. B├╝rgermeister Vitali Klitschko bittet nun gemeinsam mit seinem Bruder┬ádie geistlichen Oberh├Ąupter der Welt um Hilfe.

Wladimir (links) und Vitali Klitschko: Sie rufen den Papst und weitere geistliche Oberh├Ąupter der Welt auf, die vom Krieg gebeutelte Ukraine zu unterst├╝tzen.

Kardinal Rainer Maria Woelki ist zur├╝ck. Auch nach seiner Auszeit muss er massiv Kritik einstecken. Ein Kirchenrechtler erkl├Ąrt, warum er findet, dass Woelki sich mit seinem R├╝cktrittsgesuch aus der Verantwortung zieht.

Kardinal Rainer Maria Woelki in der K├Âlner Basilika St. Aposteln (Symbolbild): Seit vielen Monaten ist der Geistliche umstritten, nicht nur im Erzbistum K├Âln.
Von Marie Eckert

Kardinal Rainer Maria Woelki hat dem Papst seinen R├╝cktritt als K├Âlner Erzbischof angeboten. Zun├Ąchst wollte er sein Amt weiter aus├╝ben┬áÔÇô doch das war auf heftigen Widerstand gesto├čen. Die Stimmung ist aufgebracht.┬á

Rainer Maria Kardinal Woelki (Archivbild): Woelki will trotz Widerstands der Gl├Ąubigen und Gremien wieder in sein Amt treten.

Kardinal Rainer Maria Woelki hat dem Papst seinen R├╝cktritt vom Amt als K├Âlner Erzbischof angeboten. Dieser will bald dar├╝ber entscheiden. Bis dahin soll Woelki sein Amt fortf├╝hren.

Rainer Maria Woelki, Kardinal der r├Âmisch-katholischen Kirche, Erzbischof von K├Âln: Der Papst hat angeordnet, dass Woelki zun├Ąchst sein Amt aus├╝ben soll.

Papst Franziskus spricht im Fernsehen ├╝ber die Krise der katholischen Kirche und wird dabei ungewohnt deutlich. Auch nach pers├Ânlichen Dingen wird er gefragt ÔÇô und verr├Ąt den Berufswunsch, den er als Kind hatte.

Papst Franziskus bei einem TV-Interview im italienischen Fernsehen: Der Pontifex wurde dabei ungew├Âhnlich deutlich.

Jetzt braucht es wohl himmlischen Beistand: Im Haushalt des Vatikans klafft schon das zweite Jahr in Folge ein millionenschweres Finanzloch. Das lag auch an dem verlustreichen Verkauf einer Luxusimmobilie.

Papst Franziskus I. im Vatikan: Der Heilige Vater muss mit einem Millionenloch haushalten.

Das Gutachten von M├╝nchen und Freising hat das Machtsystem der katholischen Kirche schonungslos aufgedeckt. Der Mitbegr├╝nder von "Wir sind Kirche" fordert nun grundlegende Ver├Ąnderungen.┬á

Christian Weisner, Mitbegr├╝nder von "Wir sind Kirche": Die Reformbewegung fordert ein Schuldeingest├Ąndnis von dem emeritierten Papst Benedikt XVI.
  • Marianne Max
Von Marianne Max

Das Gutachten zu den sexuellen Missbrauchsf├Ąllen im Erzbistum M├╝nchen und Freising hat viele ersch├╝ttert. Wie geht es den Betroffenen nach der Ver├Âffentlichung? t-online hat nachgefragt.┬á

Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von M├╝nchen und Freising: Die Betroffene Astrid Mayer ist von seiner Stellungnahme schockiert.
  • Marianne Max
Von Marianne Max

Das Gutachten zum Missbrauch im Erzbistum M├╝nchen und Freising hat die katholische Kirche schwer ersch├╝ttert. Nun hat sich auch die Justiz eingeschaltet ÔÇô und ermittelt in Dutzenden F├Ąllen.

Papst Benedikt XVI. (r) umarmt den ehemaligen Kardinal und Erzbischof von M├╝nchen und Freising Friedrich Wetter: Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach einem Gutachten, das auch die beiden Geistlichen belastet.

Immer wieder ersch├╝ttern Missbrauchs-Skandale die katholische Kirche. Nach der Ver├Âffentlichung eines Gutachtens hat sich nun auch Papst Franziskus ge├Ąu├čert. Die T├Ąter sollen zur Rechenschaft gezogen werden.

Papst Franziskus bei einer Rede im Vatikan (Archivbild): Gesetze seien "ein wichtiger Schritt, um Gerechtigkeit wieder herzustellen".

Der emeritierte deutsche Papst soll p├Ądophile Sexualstraft├Ąter gedeckt und ├╝ber Sitzungen gelogen haben. Wohl noch nie war ein Papier zum Kindesmissbrauch in der Kirche so brisant.

Papst Benedikt XVI.: Noch als Joseph Ratzinger war er Erzbischof von M├╝nchen und Freising.

Das Gutachten zu den Missbrauchsf├Ąllen im Erzbistum M├╝nchen und Freising enth├Ąlt schwere Vorw├╝rfe gegen den Erzbischof, Kardinal Reinhard Marx. Nun ├Ąu├čert er sich erstmals.

Kardinal Reinhard Marx (Archivbild): Marx hatte bereits ein R├╝cktrittsgesuch beim Papst gestellt.

Die katholische Kirche wird seit Jahrzehnten von Missbrauchsskandalen ersch├╝ttert. An diesem Donnerstag legt eine Kanzlei ein m├Âglicherweise brisantes Gutachten vor. Das Problem geht ├╝ber Deutschland hinaus.

Die katholische Kirche St. Nikolaus in Garching an der Alz: Hier soll ein Priester eingesetzt worden sein, obwohl er zuvor wegen Kindesmissbrauchs verurteilt worden war.

Das Gutachten zum sexuellen Kindesmissbrauch im M├╝nchner Erzbistum soll am Donnerstag vorgestellt werden. Besonders ein Fall k├Ânnte dem sp├Ąteren Papst Benedikt XVI. zum Verh├Ąngnis werden.

Papst Benedikt XVI. (Archivbild): Wie viel der 94-J├Ąhrige von den Missbrauchsf├Ąllen wusste, soll in dem Gutachten gekl├Ąrt werden.

Es sind nur noch wenige Tage, bis das Gutachten ├╝ber die Missbr├Ąuche im Erzbistum M├╝nchen und Freising vorgestellt wird. F├╝r den ehemaligen Papst Benedikt XVI. und Kardinal Marx k├Ânnte das Konsequenzen haben.

Ehemaliger Papst Benedikt XVI. (Archivbild): Seine Stellungnahme zu dem Missbrauchsskandal ist ├╝ber 80 Seiten lang.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website