Sie sind hier: Home > Themen >

Robert-Koch-Institut

Pest: Die Seuche des Mittelalters ist zurück

Pest: Die Seuche des Mittelalters ist zurück

Eigentlich gilt die Pest als ausgerottet. Dennoch fordert die hochansteckende Infektionskrankheit jährlich mehrere hundert Tote. Auf Madagaskar sind seit dem erneuten Ausbruch der Pest Anfang August 30 Menschen gestorben. Auch in den USA sind in diesem Jahr bereits ... mehr
Windpocken: Alles über über Symptome, Behandlung und Impfung

Windpocken: Alles über über Symptome, Behandlung und Impfung

Windpocken zählen zu den ansteckendsten Infektionskrankheiten. Nach Schätzungen des Robert Koch-Institutes infizieren sich in Deutschland jährlich 750.000 Menschen. Eine  Impfung schützt davor. Kinderärzte raten dringend von "Windpocken-Partys"ab. Das müssen Eltern ... mehr
Neuinfektionen von Syphilis steigen 2015 auf Rekordhoch

Neuinfektionen von Syphilis steigen 2015 auf Rekordhoch

Party, Drogen, Sex: Das wilde Großstadtleben hinterlässt seine Spuren. Nie zuvor seit Einführung der Meldepflicht 2001 haben sich so viele Menschen mit Syphilis infiziert wie 2015. Die Geschlechtskrankheit ist vor allem ein Großstadt-Phänomen und insbesondere ... mehr
Syphilis: Berlin ist Hauptstadt für Geschlechtskrankheiten

Syphilis: Berlin ist Hauptstadt für Geschlechtskrankheiten

Nirgendwo in Deutschland infizieren sich mehr Menschen mit Syphilis als in Berlin. Wie das Robert-Koch-Institut am Dienstag mitteilte, gab es in der Hauptstadt im vergangenen Jahr 39 Fälle pro 100.000 Einwohner. Schon 2014 war die Zahl der Infektionen in Berlin ... mehr
Zika-Virus in Deutschland: 200 Zika-Infektionen in einem Jahr gemeldet

Zika-Virus in Deutschland: 200 Zika-Infektionen in einem Jahr gemeldet

Meist geht eine Zika-Infektion glimpflich aus - aber nicht immer. Viele Deutsche haben sich bei einer Reise nach Mittel- oder Südamerika angesteckt. Auch in Asien taucht das Virus zunehmend auf. Die Zahl der bekannten Infektionen mit dem Zika-Virus in Deutschland ... mehr

Grippe oder Erkältung? Welche Viren jetzt krank machen

Die Jahreszeit des Schniefens und Hustens ist angebrochen. Noch verursachen vor allem Erkältungsviren diese Symptome. Aber auch die echte Grippe wird sich bald ausbreiten. Die echte Grippe lässt in Deutschland noch auf sich warten. Wer derzeit hustet und schnieft ... mehr

Ein Monat EHEC: Die Chronologie

Seit einem Monat kursiert der aggressive Darmkeim EHEC. Er hat inzwischen 23 Todesopfer gefordert, 2200 Menschen sind erkrankt. EHEC (enterohämorrhagisches Escherichia coli) gibt Kliniken, Forschern und Behörden Rätsel auf. Eine Bestandsaufnahme des bisher ... mehr

Masern: Impfschutz sollte laut Kinderärzten Bedingung für Kita-Besuch sein

In Deutschland werden 2011 so viele Menschen an Masern erkrankt sein wie seit mindestens fünf Jahren nicht mehr. Bis Anfang November registrierte das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin bundesweit 1605 Fälle - das ist mehr als doppelt so viel wie im gesamten ... mehr

EHEC-Epidemie ist offiziell vorbei

Die EHEC- Epidemie ist vorbei. Fast drei Monate nach ihrem Ausbruch in Deutschland erklärt das Robert Koch-Institut (RKI) die Erkrankungswelle für beendet. Seit dem letzten übermittelten Erkrankungsbeginn vor drei Wochen sei kein neuer Erkrankungsfall bekannt geworden ... mehr

Norovirus: Darmkeim auf dem Vormarsch

Im Herbst sind nicht nur Grippe und Erkältung auf dem Vormarsch - auch das Norovirus breitet sich jetzt wieder aus. Die Symptome: heftiger Durchfall und starkes Erbrechen. In der letzten Oktoberwoche registrierte das Robert-Koch-Institut (RKI) bereits ... mehr

Masern-Todesfall in Essen: Erwachsene sollten Impfschutz prüfen

In Deutschland grassieren die Masern: Eine 37 Jahre alte Frau ist in Essen an der Krankheit gestorben. Sie sei am vergangenen Wochenende trotz einer intensivmedizinischen Behandlung in der Uniklinik "ziemlich schnell verstorben", sagte der Leiter des Gesundheitsamtes ... mehr

Mehr zum Thema Robert-Koch-Institut im Web suchen

Frankreich verschärft Impfpflicht – Zieht Deutschland jetzt nach?

Die Debatte über eine Impfpflicht wird neu befeuert. Denn die Franzosen haben die im Jahr 2015 beschlossene Impfpflicht nun noch deutlich ausgeweitet. Ab 2018 soll für elf weitere Krankheiten Impfpflicht bei Kindern gelten. Wenn Eltern sich weigern, droht ihnen ... mehr

Masern: 14-Jähriger stirbt an Spätfolgen von Masern

Ein Junge, der nicht gegen Masern geimpft war, steckte vor 14 Jahren im Wartezimmer eines Arztes andere kleine Patienten an. Nun ist in Nordrhein-Westfalen eins dieser Kinder an den Spätfolgen von Masern gestorben. Es ist schon der zweite Todesfall ... mehr

Kita: Meldepflich bei fehlender Impfung des Kindes

Wenn Eltern keine Impfberatung für ihre Kinder nachweisen können, sollen Kitas sie künftig an das Gesundheitsamt melden. Das sieht ein geplantes Gesetz zur Überwachung übertragbarer Krankheiten vor. Der Bundestag verabschiedete in der Nacht zum Freitag ... mehr

Wie Sie sich vor dem Hantavirus schützen können

Das Hantavirus ist zurzeit sehr aktiv. In ganz Deutschland hat die Zahl der Erkrankungen zugenommen. Einige Regionen sind besonders betroffen. Der Erreger kann für den Menschen sehr gefährlich werden. Was ist das Hantavirus? Hantavirus ist ein übergeordneter Begriff ... mehr

Tuberkulose bei Kindern: Zahl steigt in Deutschland an

Die Anzahl der Tuberkulose-Neuerkrankungen bei Kindern ist in Deutschland erneut gestiegen. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) mitteilte, erkrankten 2011 insgesamt 179 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren an einer Tuberkulose ... mehr

Schweinegrippe: Robert-Koch-Institut erwartet schwere Fälle

Mit der weiteren Ausweitung der Schweinegrippe erwartet das Robert Koch-Institut (RKI) auch in Deutschland schwerere Fälle der weltweiten Seuche. "Man muss feststellen, dass die Pandemie auch in Deutschland angekommen ist, und in anderen europäischen Ländern steigen ... mehr

Lungenentzündung: Impfung und Vorsorge

Obwohl die Lungenentzündung eine der häufigsten zum Tode führenden Infektionen ist, wird sie immer noch oft unterschätzt. Was viele nicht wissen: Den Erregern kann man mit einer Impfung entgegenwirken. In Deutschland sterben jährlich 20.000 Menschen an einer ... mehr

Infektionskrankheiten: Weniger FSME - Impfung überflüssig?

Durch den milden Winter sind Zecken vielerorts jetzt schon aktiv. Um das Risiko einer Erkrankung nach einem Zeckenstich zu verringern, ist eine Impfung sinnvoll - und wirksam. Denn die Zahl der Erkrankungen mit Frühsommer-Meningo-Enzephalitis (FSME) ist im vergangenen ... mehr

Epidemien: Darminfektionen durch Norovirus auf dem Vormarsch

Noch nie zählte das Robert Koch-Institut (RKI) so viele Magen-Darm-Infektionen durch das Norovirus wie in diesem Winter. Bis Anfang Februar meldeten Gesundheitsämter fast 70.000 Infektionen an das RKI. Das sind mehr als doppelt so viele wie der bisherige ... mehr

Robert-Koch-Institut: Masern breiten sich drastisch aus

Die Zahl der Masernerkrankungen in Deutschland ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts deutlich gestiegen. Besonders drastisch ist die Entwicklung in Hamburg. Hier wurden seit Anfang des Jahres 101 Fälle gemeldet, mehr als in allen Jahren ... mehr

Gesundheit: Die Grippe ist im Anmarsch

Auch in diesem Winter rollt wieder eine Grippewelle auf Deutschland zu. Vor allem im Nordwesten werden immer mehr Menschen von Grippeviren geplagt. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) gibt es bundesweit deutlich ... mehr

Norovirus wieder auf dem Vormarsch

Durchfall, Erbrechen, Bauchkrämpfe - das Norovirus treibt wieder sein Unwesen und tausende Menschen erkranken an der Magen-Darm-Infektion. Seit dem Spätsommer haben sich die an das Robert Koch-Institut gemeldeten Krankheitsfälle versechsfacht: von 500 pro Woche ... mehr

Grippe: Forscher testen Einmal-Impfung gegen Influenza

Ein Pieks soll für ein ganzes Leben vor der Grippe schützen. Derzeit testet eine Forschergruppe an der Oxford-University in England einen Einmal-Impfstoff gegen die Influenza. Bislang muss der Impfstoff jedes Jahr neu entwickelt werden, weil sich Grippe-Viren stark ... mehr

Erkältungswelle rollt an: So schützen Sie sich vor Erkältung

Eine Erkältungswelle hat den Nordwesten Deutschlands erfasst und breitet sich weiter aus. Akute Atemwegserkrankungen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts von Ärzten aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Nordrhein-Westfalen gemeldet. Nach Schätzungen des Verbandes ... mehr

Schweinegrippe: Auch Augenreiben kann zur Infektion führen

Türklinken anfassen, Einkaufswagen schieben oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen - solche Alltagssituationen in öffentlichen Räumen rufen bei vielen Menschen derzeit gemischte Gefühle hervor. Der Grund: Sie befürchten, dass sie sich dort mit der Schweinegrippe ... mehr

Aids: Zahlen, Fakten und Hintergründe zu HIV und Aids

Die Erfolge im Kampf gegen das HI-Virus geben Anlass zu Hoffnung: Weltweit sinkt die Zahl der HIV-Infektionen, in Deutschland scheint die Zunahme der Übertragungen gebremst. Fortschritte gibt es auch in der HIV-Therapie: 2009 starben deutlich weniger Infizierte ... mehr

Norovirus kommt wieder: Experten warnen vor Epidemie

Darminfektionen durch das Norovirus sind wieder auf dem Vormarsch. Das Robert-Koch-Institut (RKI) warnt vor einer neuen Welle von Erkrankungen durch das Norovirus. Die Anzahl der an das RKI übermittelten Infektionen ist seit Mitte August kontinuierlich gestiegen ... mehr

Magen-Darm-Infektionen mit Norovirus auf Rekordstand

Noch nie zählte das Robert Koch-Institut (RKI) so viele Magen-Darm-Infektionen durch das Norovirus wie 2007. Im vergangenem Jahr gab es 176.040 Fälle. Das sind fast zweieinhalb mal so viele wie 2006. Die Anzahl der an das RKI übermittelten Infektionen ist seit Mitte ... mehr

Allergien bei Kindern auf dem Vormarsch

Jedes sechste Kind in Deutschland ist Allergiker. Das besagt die aktuelle Studie Kinder- und Jugendgesundheitssurveys, die vom Robert Koch-Institut gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erstellt wurde. Neun Prozent der Untersuchten im Alter ... mehr

Zecken sind jetzt hungrig

Mit dem Frühling treten auch die Zecken wieder in Aktion. Schon bei Temperaturen ab etwa acht Grad Celsius kommen die kleinen Blutsauger aus ihrem Winterschlaf und lauern auf Gräsern und Büschen. Damit steigt auch für Spaziergänger und spielende Kinder die Gefahr ... mehr

Keuchhusten-Impfungen auch für Erwachsene empfohlen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt eine Keuchhusten-Impfung für alle Erwachsene. Die Krankheit sei zwar vor allem für Säuglinge gefährlich, könne aber auch Erwachsene stark beeinträchtigen, berichtete das zuständige Robert Koch-Institut in Berlin. Die STIKO ... mehr

Grippe: Mehr Grippefälle - besonders junge Menschen trifft es schwer

Husten, Schnupfen, Fieber: Die Zahl der Grippefälle in Deutschland steigt seit Weihnachten deutlich an, wie die aktuellen Daten des Robert-Koch-Instituts zeigen. Die Besonderheit der beginnenden Grippewelle sei, dass verstärkt schwere Verläufe und Todesfälle bei Kindern ... mehr

Richtige Antibiotika-Einnahme: WHO-Studie zeigt Wissenslücken

Immer öfter bleiben Antibiotika wirkungslos. Die  Bakterien sprechen nicht mehr auf die Wirkstoffe an. Sie werden resistent. Therapien werden dadurch schwieriger, Kosten steigen und mehr Patienten sterben. Eine Ursache ist das mangelhafte Wissen über den richtigen ... mehr

Krankheiten: Ärzte warnen vor dem Q-Fieber

Q-Fieber klingt exotisch, jedoch breitet es sich mitten in Deutschland aus. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts in Berlin hat sich die Zahl der Erkrankungen seit 2003 verdoppelt. Das Fieber wird durch ein Bakterium übertragen, dass in Schafen und Zecken ... mehr

Aids: Gesunde Kinder trotz HIV-Virus

Eine HIV-infizierte werdende Mutter kann ein Baby zur Welt bringen, das nicht HIV-positiv ist. Darauf weist die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) anlässlich des Welt-Aids-Tages am 1.Dezember hin. "Voraussetzung dafür ist allerdings, dass eine Schwangere ... mehr

Krebsforschung: Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs umstritten

Wohl nie bekam eine Impfung soviel TV-Werbezeit und Aufmerksamkeit. Die HPV-Impfung, die Frauen vor Gebärmutterhalskrebs schützt, ist ein Meilenstein in der Krebsvorsorge, da sind sich die Forscher und die Herstellerfirmen sicher. Inzwischen ... mehr

Magersucht: Fast jeder fünfte Jugendliche essgestört

Wenn es nach dem Willen von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt geht, sollen extrem dünne Models aus Werbung und Modenschauen verbannt werden. Politiker und Prominente fordern die Mode- und Werbeindustrie dazu auf, keine dünnen Frauen mehr zu zeigen. Zudem sollen ... mehr

Gebärmutterhalskrebs: Rätselhafte Todesfälle nach Impfung

Wohl nie bekam eine Impfung soviel TV-Werbezeit und Aufmerksamkeit. Die HPV-Impfung soll Frauen vor Gebärmutterhalskrebs schützen und gilt als Meilenstein der Krebsvorsorge. Doch zwei junge Frauen in Deutschland und Österreich sind kurz nach der Impfung gestorben ... mehr

Übergewicht: Dicke Kinder leiden an Körper und Seele

Die Zahlen sind alarmierend: 15 Prozent aller 3-17-Jährigen in Deutschland leiden an Übergewicht. Und diese Kinder leiden im wahrsten Sinne des Wortes schwer daran. Adipositas ist eine globale Epidemie Laut einer umfangreichen Studie des Robert Koch-Institutes ... mehr

Übergewicht: Dicke Kinder leiden an Körper und Seele

Gesundheitliche Folgen von Übergewicht Neben Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus Typ 2 und einer Überbelastung der Gelenke sind vor allem auch die seelischen Folgen eines kindlichen Übergewichts nicht außer Acht zu lassen. Spott durch andere Kinder bleibt ... mehr

Lebenslanger Grippeschutz: Forscher arbeiten an Super-Impfstoff

Wer vor der Grippe wirklich sicher sein will, kommt an der jährlichen Spritze gegen die Influenza nicht vorbei - noch. Denn weltweit sind Forscher einer Universalimpfung auf der Spur. Eine Spritze soll dann lebenslang immun machen. Jetzt lässt eine Entdeckung ... mehr

Gesundheit: Risiko von Hirnhautentzündung durch Zeckenstich steigt

Die Zahl der von Zecken übertragenen Hirnhautentzün-dungen ist im vergangenen Jahr gestiegen. Insgesamt erkrankten in Deutschland 285 Menschen an der der so genannten Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Das sind 47 mehr als 2007, wie das Berliner Robert Koch-Institut ... mehr

Zeckenschutz: Schüren Pharmafirmen Zeckenpanik?

Laut Recherchen des ARD-Politikmagazins "Report Mainz" schüren Pharma-Hersteller Panik vor Zecken. Angeblich verbreiten sie irreführende Informationen über die Gefahr, sich mit der Hirnhautentzündung FSME anzustecken, die durch Zecken übertragen wird. So sollen ... mehr

Gesundheitsvorsorge: Kinder in Deutschland zu wenig geimpft

Kinder in Deutschland sind nach einer Analyse des Robert Koch-Instituts (RKI) noch immer zu selten gegen Masern, Mumps und Röteln geimpft. Trotz Verbesserungen bei den Quoten nehmen Eltern vor allem die Wiederholungsimpfungen zu selten wahr. Die jüngsten Impfzahlen ... mehr

Hygienemängel in Kliniken Correctiv und Plusminus korrigieren Bericht

Mitte Januar hatten auch wir berichtet, dass mehr als jede vierte Klinik in Deutschland Hygiene-Vorgaben nicht erfüllt. Die Daten fußten auf Rechercheergebnissen des TV-Magazins Plusminus und des Recherchenetzwerks Correctiv. Doch offenbar waren die Ausgangsdaten ... mehr

Tausende Fälle von Norovirus 2017 wegen neuer Virenvariante

Die starke Ausbreitung der Noroviren in diesem Winter hängt Untersuchungen zufolge mit einer neuen Virusvariante zusammen. Diese sei bei sporadischen  Infektionen ebenso nachgewiesen worden wie bei Ausbrüchen in neun Bundesländern, berichten Experten des Berliner ... mehr

Norovirus: Der Brechdurchfall hat wieder Saison

Die diesjährige Norovirus-Saison hat nach Angaben des Robert-Koch-Instituts ( RKI) deutlich früher und heftiger begonnen als in den Vorjahren. Im November wurden bundesweit insgesamt mehr als 14.500 bestätigte Fälle des hochansteckenden Brechdurchfalls registriert ... mehr

Krebs: Krebskranke leben laut einer Studie des RKI länger

In Deutschland sterben heute mehr Menschen an Krebs als vor drei Jahrzehnten, zugleich leben sie aber aufgrund neuer Therapien länger. Das geht aus dem ersten Bericht zum Krebsgeschehen hervor, den das Robert-Koch-Institut (RKI) und Bundesgesundheitsministerium ... mehr

Augengrippe: Symptome, Behandlung und was Sie sonst noch wissen sollten

Es beginnt plötzlich mit einer Augenrötung und einer Schwellung von Bindehaut und Lymphknoten. Die Augen jucken und brennen und es fühlt sich an, als sei ein Fremdkörper darin. Eine durch Adenoviren ausgelöste Augenentzündung, auch Augengrippe genannt, ist nicht ... mehr

Impfung gegen Masern oder Grippe in Deutschland oft zu spät

Die Zahlen der Grippeimpfung bei Senioren geht zurück, die Masernimpfung weist Lücken – aber steigende Impfquoten gegen humane Papillomviren ( HPV): In Deutschland wird in vielen Fällen nach wie vor zu selten oder zu spät geimpft, wie das Robert-Koch-Institut ... mehr

Aids: HIV-Neuinfektionen in Europa erreichen Rekordniveau

Die Zahl der neuen HIV-Diagnosen in Europa ist so hoch wie nie. Immer mehr Menschen tragen den Aids-Erreger in sich - trotz vieler Aktionen zur Prävention. Vor allem Osteuropa ist betroffen. Das geht aus einem Bericht des Europäischen Zentrums ... mehr

Krank durch Sex: Syphilis breitet sich in Deutschland aus

Die Geschlechtskrankheit Syphilis ist in Deutschland wieder auf dem Vormarsch.  Seit einigen Jahren steigen die Fallzahlen rasant, vor allem in der Schwulenszene der Großstädte. Syphilis gilt als "Chamäleon" unter den sexuell übertragbaren Krankheiten: Weil die Symptome ... mehr

RKI-Studie "Krebs in Deutschland": Fast jeder Zweite erkrankt an Krebs

Bei Männern sind es etwas mehr, bei Frauen etwas weniger: In Deutschland bekommt fast jeder Zweite im Laufe seines Lebens eine Krebsdiagnose, zeigt ein aktueller Bericht. Das Risiko dafür hat jeder auch selbst in der Hand. Bösartige Tumoren sind eine Volkskrankheit ... mehr

WHO-Studie: Jährlich 420.000 Tote durch verseuchte Lebensmittel

Lebensmittel können töten. Vor allem Kinder fallen Infektionen und Vergiftungen durch kontaminierte Nahrung zum Opfer. Die Weltgesundheitsorganisation WHO fordert angesichts von jährlich 420.000 Toten weltweit mehr Einsatz für Nahrungsmittelsicherheit. Unter den Opfern ... mehr
 


shopping-portal