Sie sind hier: Home > Themen >

Robert-Koch-Institut

Gebärmutterhalskrebs - Impfkommission rät zu früherer HPV-Impfung

Gebärmutterhalskrebs - Impfkommission rät zu früherer HPV-Impfung

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat ihre neuen Impfempfehlungen veröffentlicht. Wichtigste Änderung ist die Herabsetzung des Impfalters für die Impfung gegen Humane Papillomviren ( HPV). Das geht aus dem Epidemiologischen Bulletin des Robert-Koch-Instituts hervor ... mehr
Läuse-Behandlung bei Kindern: Darauf sollten Sie achten

Läuse-Behandlung bei Kindern: Darauf sollten Sie achten

Eigentlich sind Läuse ein ganzjähriges Problem. Jedoch können zum Beispiel Ferienlager, in denen Kinder beim Spielen und Toben ständig ihre Köpfe zusammenstecken, den Befall begünstigen. Viele Eltern fürchten deshalb gerade nach den Schulferien ... mehr
Hirnerkrankung durch Zeckenbisse: Robert-Koch-Institut rät zur Impfung

Hirnerkrankung durch Zeckenbisse: Robert-Koch-Institut rät zur Impfung

Das Robert-Koch-Institut (RKI) rät dringend zu einem besseren Impfschutz gegen den FSME-Erreger. Im Jahr 2013 wurde eine überdurchschnittlich hohe Zahl von Hirn-Erkrankungen nach Zeckenbissen erfasst. "Besonders in Risikogebieten ist mehr Aufklärung nötig. Es gibt einen ... mehr
Grippewelle kann noch kommen: Robert-Koch-Institut warnt

Grippewelle kann noch kommen: Robert-Koch-Institut warnt

Die Gefahr einer Grippewelle ist trotz bislang deutlich weniger Erkrankungen als in den Vorjahren noch nicht gebannt. 2012 habe die Grippewelle erst Mitte Februar begonnen, sagte Silke Buda, Influenza-Expertin am Berliner Robert Koch-Institut (RKI). Vorhersagen lasse ... mehr
Erwachsene mit Keuchhusten gefährden Babys massiv

Erwachsene mit Keuchhusten gefährden Babys massiv

Steckt sich ein Erwachsener mit Keuchhusten an, dauert es bis zur Diagnose manchmal Wochen oder Monate. In dieser Zeit könne er Babys und noch nicht vollständig dagegen geimpfte Kleinkinder anstecken und in Lebensgefahr bringen, warnt die Stiftung Kindergesundheit ... mehr

Zecken zunehmend im Winter aktiv - Impfung empfehlenswert

Schon jetzt krabbeln sie wieder: die Zecken. Aufgrund des Klimawandels und des milden Winters sind sie zunehmend ganzjährig aktiv. Der diesjährige   Winter sei ein "wahrer Zeckenwinter" gewesen, berichten Experten. In der Regel halten die achtbeinigen  Blutsauger ... mehr

Zahl der Tuberkulose-Erkrankungen in Deutschland sinkt kaum noch

Tuberkulose ist weltweit verbreitet, in Deutschland macht sich aber kaum jemand Gedanken über die durch Bakterien übertragene Lungenkrankheit. Jetzt warnt das Robert-Koch-Institut (RKI): Die Zahlen der Tuberkulose-Kranken in Deutschland würden kaum noch sinken ... mehr

Impfungen bei Kindern: Grafik zu Impfungen und Impfstoffen

Seit es Impfungen gibt, sind gefährliche Krankheiten weltweit stark zurückgegangen. Doch immer wieder warnen Experten, dass Kinder nicht mehr ausreichend geschützt sind, was beispielsweise immer wieder zu Masern-Epidemien führt. Gleichzeitig werden Eltern ... mehr

Kinderkrankheiten: Wie lange sind sie ansteckend?

Kinderkrankheiten sind in der Regel sehr ansteckend. Nicht nur für andere Kinder in der Kita oder Schule besteht ein Risiko, sondern auch für Eltern, Erzieher und Lehrer. Hier erfahren Sie, wie lange zehn häufige Kinderkrankheiten ansteckend sind. Kinderkrankheiten ... mehr

Syphilis kehrt zurück: Ärzte weisen auf Symptome hin

Früh erkannt ist Syphilis gut behandelbar. Seit einigen Jahren steigt die Zahl der Erkrankten in Deutschland wieder an - 2013 habe das Robert-Koch-Institut mehr als 5000 Fälle verzeichnet, teilt die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin in Wiesbaden ... mehr

Masern in Berlin machen Experten Sorgen: Große Impflücken

Ein heftiger   Masernausbruch in Berlin hat die Diskussion um eine allgemeine Impfpflicht in Deutschland erneut entfacht. Seit Beginn der Ansteckungswelle im Oktober sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts ( RKI) allein in der Hauptstadt 375 Menschen erkrankt ... mehr

Mehr zum Thema Robert-Koch-Institut im Web suchen

Masern-Ausrottung gescheitert: Impflücken sind in Deutschland zu groß

Eine neue Masernwelle entfacht wieder einmal die Diskussion um Impfpflicht in Deutschland. Doch der große Masern-Ausbruch in Berlin macht deutlich, dass die deutschen Pläne zur Ausrottung der Krankheit durch Impfung im Jahr 2015 schon zu Jahresbeginn gescheitert ... mehr

Masern in Berlin: Jugendliche und Erwachsene sind stark betroffen

Masern sind keine Kinderkrankheit - das beweisen Zahlen des Robert-Koch-Instituts ( RKI): Mehr als die Hälfte aller Masernfälle gehen auf Jugendliche und Erwachsene zurück. Das geht aus dem am Montag veröffentlichten Epidemiologischen Bulletin des Berliner RKI hervor ... mehr

Influenza: Grippewelle rollt mit Wucht über Deutschland

Die Grippe breitet sich weiter in Deutschland aus. Im Süden sind die Krankenhäuser völlig überlastet. Jetzt rollt die Grippewelle weiter nach Norden. Allein in der vergangenen Woche seien 7000 Menschen an Influenza erkrankt, meldet die Arbeitsgemeinschaft Influenza ... mehr

SSPE: Aliana (5) kämpft wegen Masern um ihr Leben

Die fünfjährige Aliana wird sterben. "Der Verfall ist erschreckend rasant", sagt der Bad Hersfelder Kinderarzt Georg J. Witte, der das kleine Mädchen betreut. Die Ursache für die unheilbare Krankheit, an der Aliana leidet: Masern. "Aliana ... mehr

Masern: Wie gefährlich ist die Impfung?

Nachdem in Berlin ein Kleinkind an Masern gestorben ist, kocht die Diskussion um das Thema Impfung hoch. Impfkritiker und Impfbefürworter reden sich die Köpfe heiß, Politiker fordern eine Impfpflicht. Viele fragen sich, wie gefährlich Masern wirklich ... mehr

Grippewelle kostet die deutsche Wirtschaft mehrere Milliarden

Die Grippewelle rollt schon seit Wochen über Deutschland hinweg und zwingt Tausende Menschen zur Bettruhe. Das sorgt nicht nur für Mehrbelastung der gesunden Kollegen und übervolle Wartezimmer, sondern schwächt die deutsche Wirtschaft insgesamt. Einem Bericht zufolge ... mehr

Masern in Berlin sind hochansteckend - Impfung nachholen

Der Ausbruch ist beispiellos für Berlin: In der Hauptstadt sind mehr als 500 Menschen an Masern erkrankt. Nun ist ein Kind an der Krankheit gestorben - und die Debatte um die Impfpflicht neu entbrannt. Fieber, Husten, Hautausschlag:  Masern ... mehr

Robert-Koch-Institut warnt: Männer trinken und rauchen zu viel

Männer leben gefährlicher und sterben früher als Frauen, das ist das Ergebnis eines Berichts des Robert-Koch-Institutes (RKI) zum Thema Männergesundheit. Für die kürzere Lebenserwartung gibt es einfache Gründe, die Sie teilweise selber beeinflussen können. Statistisch ... mehr

Hepatitis E: Immer mehr Erkrankungen in Brandenburg registriert

In Brandenburg werden immer mehr Fälle von Hepatitis E-Erkrankungen festgestellt. In den ersten sechs Monaten wurden schon 28 Krankheitsfälle registriert, teilte das Gesundheitsministerium mit. Im ganzen Jahr 2014 waren es nach Angaben des Berliner Robert-Koch-Instituts ... mehr

Hepatitis E: Immer mehr Deutsche erkranken

Immer mehr Hepatitis-E-Erkrankungen werden in Deutschland registriert - obwohl viele Infizierte gar nicht in den Tropen waren, wo diese Lebererkrankung ursprünglich verbreitet war. Forscher sind auf neue Zusammenhänge gestoßen. Hepatitis E - Anstieg der Virusinfektion ... mehr

Masern: Alarmierend viele Babys in Deutschland an Masern erkrankt

In Deutschland sind in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 176 Babys an Masern erkrankt. Das ist die höchste Zahl innerhalb eines Jahres seit Beginn der Meldepflicht für Masern im Jahr 2001. Der Kinderärzteverband bezeichnete die Zahl als alarmierend ... mehr

Narkolepsie: Schweinegrippe-Impfung kann offenbar Auslöser sein

Sie nicken mehrmals am Tag ein, bei intensiven Gefühlen versagen ihre Muskeln. Für Narkolepsie-Patienten gibt es bisher keine Heilung. Einige Fälle gehen offenbar auf eine Impfung gegen Schweinegrippe zurück. Entschädigungsforderungen laufen - auch in Deutschland ... mehr

Impfkalender 2015: Babys brauchen eine Pneumokokken-Impfung weniger

Die Ständige Impfkommission des Robert Koch-Instituts hat einen neuen Impfkalender veröffentlicht. Die neuen Empfehlungen sehen für Babys nur noch drei Pneumokokken- Impfungen vor. Das erspart Säuglingen eine Spritze. Pneumokokken sind Bakterien, die schwere Infektionen ... mehr

Grippesaison 2014/15: Mehr als 6 Millionen zusätzliche Arztbesuche

Vergangenen Winter plagten Grippeviren die Deutschen ganz besonders: Rund 6,2 Millionen zusätzliche Arztbesuche und 31.000 mehr Krankenhauseinweisungen verzeichnet die Arbeitsgemeinschaft Influenza des Robert-Koch-Instituts (RKI). Allerdings schützte auch die Impfung ... mehr

Rotaviren: Infektion kann tödlich enden - das sind die Symptome

Heftiges Erbrechen, gefolgt von schleimig-wässrigem Durchfall, der intensiv riecht: So macht sich in der Regel bei Babys und Kleinkindern eine Rotaviren-Infektion bemerkbar. Die Krankheitssymptome zeigen sich eineinhalb bis drei Tage nach Ansteckung, der Durchfall ... mehr

Neuer Impfkalender: RKI rät bei Kindern zur Impfung gegen Rotaviren

Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (RKI) hat ihre Impfempfehlungen für Kinder und Jugendliche aktualisiert. Neu ist, dass für Babys die Impfung gegen Rotaviren empfohlen wird. Rotaviren sind die häufigste Ursache von Magen-Darm-Infektionen ... mehr

Syphilis: Zahl der Infektionen in Deutschland stark gestiegen

Eine fast tot geglaubte Seuche ist zurück: Bei mehr als 4000 Menschen in Deutschland wurde im vergangenen Jahr die Diagnose Syphilis gestellt, meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) in seinem Infektionsepidemiologischen Jahrbuch. Das sind 19 Prozent ... mehr

Masern: 14-Jähriger stirbt an Spätfolgen von Masern

Ein Junge, der nicht gegen Masern geimpft war, steckte vor 14 Jahren im Wartezimmer eines Arztes andere kleine Patienten an. Nun ist in Nordrhein-Westfalen eins dieser Kinder an den Spätfolgen von Masern gestorben. Es ist schon der zweite Todesfall ... mehr

Kita: Meldepflich bei fehlender Impfung des Kindes

Wenn Eltern keine Impfberatung für ihre Kinder nachweisen können, sollen Kitas sie künftig an das Gesundheitsamt melden. Das sieht ein geplantes Gesetz zur Überwachung übertragbarer Krankheiten vor. Der Bundestag verabschiedete in der Nacht zum Freitag ... mehr

Wie Sie sich vor dem Hantavirus schützen können

Das Hantavirus ist zurzeit sehr aktiv. In ganz Deutschland hat die Zahl der Erkrankungen zugenommen. Einige Regionen sind besonders betroffen. Der Erreger kann für den Menschen sehr gefährlich werden. Was ist das Hantavirus? Hantavirus ist ein übergeordneter Begriff ... mehr

Frankreich verschärft Impfpflicht – Zieht Deutschland jetzt nach?

Die Debatte über eine Impfpflicht wird neu befeuert. Denn die Franzosen haben die im Jahr 2015 beschlossene Impfpflicht nun noch deutlich ausgeweitet. Ab 2018 soll für elf weitere Krankheiten Impfpflicht bei Kindern gelten. Wenn Eltern sich weigern, droht ihnen ... mehr

Masern-Todesfall in Essen: Erwachsene sollten Impfschutz prüfen

In Deutschland grassieren die Masern: Eine 37 Jahre alte Frau ist in Essen an der Krankheit gestorben. Sie sei am vergangenen Wochenende trotz einer intensivmedizinischen Behandlung in der Uniklinik "ziemlich schnell verstorben", sagte der Leiter des Gesundheitsamtes ... mehr

Schweinegrippe: 29 Todesfälle bei Kindern bis April 2009 durch H1N1-Virus

Die Anzahl der Todesfälle durch Grippeviren bei Kindern ist durch die Schweinegrippe seit August 2009 gestiegen. Besonders gefährlich ist sie für Kinder mit Vorerkrankungen. Das zeigt eine Untersuchung des Robert Koch-Instituts. Die Schweinegrippe hat zwischen August ... mehr

Masernfälle werden oft nicht gemeldet

Vom WHO-Ziel, die Masern in Europa bis Ende 2015 auszurotten, scheint Deutschland weit entfernt: Eine Studie aus Berlin zeigt nun, dass deutlich weniger Fälle beim Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet werden, als die Ärzte bei den Krankenkassen abrechnen ... mehr

Tuberkulose bei Kindern: Zahl steigt in Deutschland an

Die Anzahl der Tuberkulose-Neuerkrankungen bei Kindern ist in Deutschland erneut gestiegen. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) mitteilte, erkrankten 2011 insgesamt 179 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren an einer Tuberkulose ... mehr

Schweinegrippe: Robert-Koch-Institut erwartet schwere Fälle

Mit der weiteren Ausweitung der Schweinegrippe erwartet das Robert Koch-Institut (RKI) auch in Deutschland schwerere Fälle der weltweiten Seuche. "Man muss feststellen, dass die Pandemie auch in Deutschland angekommen ist, und in anderen europäischen Ländern steigen ... mehr

Lungenentzündung: Impfung und Vorsorge

Obwohl die Lungenentzündung eine der häufigsten zum Tode führenden Infektionen ist, wird sie immer noch oft unterschätzt. Was viele nicht wissen: Den Erregern kann man mit einer Impfung entgegenwirken. In Deutschland sterben jährlich 20.000 Menschen an einer ... mehr

Windpocken: Alles über über Symptome, Behandlung und Impfung

Windpocken zählen zu den ansteckendsten Infektionskrankheiten. Nach Schätzungen des Robert Koch-Institutes infizieren sich in Deutschland jährlich 750.000 Menschen. Eine  Impfung schützt davor. Kinderärzte raten dringend von "Windpocken-Partys"ab. Das müssen Eltern ... mehr

Neuinfektionen von Syphilis steigen 2015 auf Rekordhoch

Party, Drogen, Sex: Das wilde Großstadtleben hinterlässt seine Spuren. Nie zuvor seit Einführung der Meldepflicht 2001 haben sich so viele Menschen mit Syphilis infiziert wie 2015. Die Geschlechtskrankheit ist vor allem ein Großstadt-Phänomen und insbesondere ... mehr

Syphilis: Berlin ist Hauptstadt für Geschlechtskrankheiten

Nirgendwo in Deutschland infizieren sich mehr Menschen mit Syphilis als in Berlin. Wie das Robert-Koch-Institut am Dienstag mitteilte, gab es in der Hauptstadt im vergangenen Jahr 39 Fälle pro 100.000 Einwohner. Schon 2014 war die Zahl der Infektionen in Berlin ... mehr

Zika-Virus in Deutschland: 200 Zika-Infektionen in einem Jahr gemeldet

Meist geht eine Zika-Infektion glimpflich aus - aber nicht immer. Viele Deutsche haben sich bei einer Reise nach Mittel- oder Südamerika angesteckt. Auch in Asien taucht das Virus zunehmend auf. Die Zahl der bekannten Infektionen mit dem Zika-Virus in Deutschland ... mehr

Grippe oder Erkältung? Welche Viren jetzt krank machen

Die Jahreszeit des Schniefens und Hustens ist angebrochen. Noch verursachen vor allem Erkältungsviren diese Symptome. Aber auch die echte Grippe wird sich bald ausbreiten. Die echte Grippe lässt in Deutschland noch auf sich warten. Wer derzeit hustet und schnieft ... mehr

Ein Monat EHEC: Die Chronologie

Seit einem Monat kursiert der aggressive Darmkeim EHEC. Er hat inzwischen 23 Todesopfer gefordert, 2200 Menschen sind erkrankt. EHEC (enterohämorrhagisches Escherichia coli) gibt Kliniken, Forschern und Behörden Rätsel auf. Eine Bestandsaufnahme des bisher ... mehr

Masern: Impfschutz sollte laut Kinderärzten Bedingung für Kita-Besuch sein

In Deutschland werden 2011 so viele Menschen an Masern erkrankt sein wie seit mindestens fünf Jahren nicht mehr. Bis Anfang November registrierte das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin bundesweit 1605 Fälle - das ist mehr als doppelt so viel wie im gesamten ... mehr

EHEC-Epidemie ist offiziell vorbei

Die EHEC- Epidemie ist vorbei. Fast drei Monate nach ihrem Ausbruch in Deutschland erklärt das Robert Koch-Institut (RKI) die Erkrankungswelle für beendet. Seit dem letzten übermittelten Erkrankungsbeginn vor drei Wochen sei kein neuer Erkrankungsfall bekannt geworden ... mehr

Norovirus: Darmkeim auf dem Vormarsch

Im Herbst sind nicht nur Grippe und Erkältung auf dem Vormarsch - auch das Norovirus breitet sich jetzt wieder aus. Die Symptome: heftiger Durchfall und starkes Erbrechen. In der letzten Oktoberwoche registrierte das Robert-Koch-Institut (RKI) bereits ... mehr

Hygienemängel in Kliniken Correctiv und Plusminus korrigieren Bericht

Mitte Januar hatten auch wir berichtet, dass mehr als jede vierte Klinik in Deutschland Hygiene-Vorgaben nicht erfüllt. Die Daten fußten auf Rechercheergebnissen des TV-Magazins Plusminus und des Recherchenetzwerks Correctiv. Doch offenbar waren die Ausgangsdaten ... mehr

Tausende Fälle von Norovirus 2017 wegen neuer Virenvariante

Die starke Ausbreitung der Noroviren in diesem Winter hängt Untersuchungen zufolge mit einer neuen Virusvariante zusammen. Diese sei bei sporadischen  Infektionen ebenso nachgewiesen worden wie bei Ausbrüchen in neun Bundesländern, berichten Experten des Berliner ... mehr

Norovirus: Der Brechdurchfall hat wieder Saison

Die diesjährige Norovirus-Saison hat nach Angaben des Robert-Koch-Instituts ( RKI) deutlich früher und heftiger begonnen als in den Vorjahren. Im November wurden bundesweit insgesamt mehr als 14.500 bestätigte Fälle des hochansteckenden Brechdurchfalls registriert ... mehr

Krebs: Krebskranke leben laut einer Studie des RKI länger

In Deutschland sterben heute mehr Menschen an Krebs als vor drei Jahrzehnten, zugleich leben sie aber aufgrund neuer Therapien länger. Das geht aus dem ersten Bericht zum Krebsgeschehen hervor, den das Robert-Koch-Institut (RKI) und Bundesgesundheitsministerium ... mehr

Augengrippe: Symptome, Behandlung und was Sie sonst noch wissen sollten

Es beginnt plötzlich mit einer Augenrötung und einer Schwellung von Bindehaut und Lymphknoten. Die Augen jucken und brennen und es fühlt sich an, als sei ein Fremdkörper darin. Eine durch Adenoviren ausgelöste Augenentzündung, auch Augengrippe genannt, ist nicht ... mehr

Impfung gegen Masern oder Grippe in Deutschland oft zu spät

Die Zahlen der Grippeimpfung bei Senioren geht zurück, die Masernimpfung weist Lücken – aber steigende Impfquoten gegen humane Papillomviren ( HPV): In Deutschland wird in vielen Fällen nach wie vor zu selten oder zu spät geimpft, wie das Robert-Koch-Institut ... mehr

Grippewelle: Die Grippe trifft derzeit vor allem Erwachsene

Eine Grippewelle rollt derzeit durch Deutschland - das ist nicht untypisch in dieser Jahreszeit. Ungewöhnlich ist dagegen, welche Patientengruppe diesmal am stärksten unter schwerer Grippe leidet. Die aktuelle Grippewelle trifft nach ersten Erkenntnissen Menschen ... mehr

Aids: HIV-Neuinfektionen in Europa erreichen Rekordniveau

Die Zahl der neuen HIV-Diagnosen in Europa ist so hoch wie nie. Immer mehr Menschen tragen den Aids-Erreger in sich - trotz vieler Aktionen zur Prävention. Vor allem Osteuropa ist betroffen. Das geht aus einem Bericht des Europäischen Zentrums ... mehr
 


shopping-portal