Sie sind hier: Home > Themen >

Terrorismus

Aktuelle News und Infos

Terrorismus: Terroranschläge und Terrorwarnungen

Afghanistan: Mindestens 63 Tote bei Anschlag auf Hochzeit in Kabul

Afghanistan: Mindestens 63 Tote bei Anschlag auf Hochzeit in Kabul

Erneut hat ein Selbstmordattentäter in Kabul einen Anschlag auf eine Hochzeit verübt – es ist einer der größten Angriffe, die die Stadt in diesem Jahr bislang trafen. Der Mann sprengte sich mitten im Festsaal in die Luft. Bei einem Selbstmordattentat in einer ... mehr
BKA will nicht informieren: Prozess um

BKA will nicht informieren: Prozess um "Todesliste" von Rechtsextremisten

25.000 Namen und Adressen sollen Rechtsextreme gesammelt haben, Das BKA hat die Liste sichergestellt. Um wessen Daten es sich dabei handelt, blieb bislang geheim. Ein Journalist will das ändern. Muss das Bundeskriminalamt eine von Rechtsextremen zusammengestellte ... mehr
Norwegen: 21-Jähriger gesteht Taten nach Anschlag auf Moschee

Norwegen: 21-Jähriger gesteht Taten nach Anschlag auf Moschee

Die norwegische Polizei wirft ihm einen versuchten Anschlag auf eine Moschee vor, außerdem soll der 21-Jährige seine Stiefschwester getötet haben. Nun hat der Tatverdächtige ein Geständnis abgelegt. Knapp eine Woche nach dem Angriff auf eine Moschee in einem Osloer ... mehr
Rechtsextremismus - Angriff auf norwegische Moschee: Terrorverdächtiger gesteht

Rechtsextremismus - Angriff auf norwegische Moschee: Terrorverdächtiger gesteht

Oslo (dpa) - Eine Woche nach dem Angriff auf eine Moschee bei Oslo hat der 21 Jahre alte Tatverdächtige die Attacke zugegeben. Er habe sich aber nicht förmlich schuldig zu den Vorwürfen des Terrorismus und Mordes bekannt, teilte Staatsanwalt Pal-Fredrik Hjort Kraby ... mehr
Brief von Christchurch-Attentäter taucht im Internet auf

Brief von Christchurch-Attentäter taucht im Internet auf

Bei dem Terroranschlag in Christchurch wurden im März dieses Jahres 51 Menschen getötet. Nun ist ein Brief des Attentäters im Netz aufgetaucht.  Der rechtsextreme Angreifer von Christchurch hat aus der Untersuchungshaft einen Brief an einen Anhänger in Russland ... mehr

Zschäpe, Mundlos, Böhnhardt: NSU-Mordserie ist bis heute Bezugspunkt für Extremisten

Berlin (dpa) - Die Mordserie der Neonazi-Terrorzelle NSU wirkt als Bezugspunkt für Extremisten bis heute nach. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Martina Renner (Linke) hervorgeht, hat die Polizei zwischen Anfang ... mehr

Norwegen: Nach Moschee-Anschlag – Terrorverdächtiger sitzt in U-Haft

Mit mehreren Waffen betrat er eine Moschee und eröffnete das Feuer, bevor er überwältigt wurde. Nun muss ein 21-jähriger Norweger in Untersuchungshaft – das Motiv soll rechtsextremistisch sein. Nach dem Angriff auf eine Moschee bei  Oslo kommt der 21 Jahre ... mehr

Wohl rechtsextremes Motiv - Moschee-Angriff in Norwegen: Terrorverdächtiger in U-Haft

Oslo (dpa) - Nach dem Angriff auf eine Moschee bei Oslo kommt der 21 Jahre alte Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Das entschied das Bezirksgericht der norwegischen Hauptstadt. Der Norweger, dem die Staatsanwaltschaft neben Mord mittlerweile auch Terrorismus vorwirft ... mehr

Wegen US-Massakern: Universal stoppt Film mit Hilary Swank

Los Angeles (dpa) - Nach den beiden Massakern in El Paso und Dayton ist die Veröffentlichung eines gewaltverharmlosenden Films mit Schauspielerin Hilary Swank vom Filmstudio gestoppt worden. "Wir verstehen, dass jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist, um diesen ... mehr

Ägypten: Nach mutmaßlichem Anschlag – Sicherheitskräfte töten 17 Menschen

Bei einer heftigen Explosion eines Autos am Montag mindestens 19 Menschen in Kairo ums Leben gekommen. Nun sind Ägyptens Behörden hart gegen die mutmaßlichen Täter vorgegangen. Nach dem mutmaßlichen Autobombenanschlag in Kairo mit 20 Todesopfern haben ... mehr

Treffen mit Opfern und Helfern: Proteste und Kritik bei Trumps Besuch in Dayton und El Paso

El Paso/Dayton (dpa) - US-Präsident Donald Trump sieht sich nach den Massakern in El Paso und Dayton mit 31 Todesopfern mit verstärkten Rufen nach einer Verschärfung der Waffengesetze konfrontiert. Bei seinen Besuchen in beiden Städten am Mittwoch (Ortszeit) forderten ... mehr

Massaker in El Paso und Dayton: Trump besucht Tatorte und kontert Kritik an seiner Rhetorik

Washington/El Paso/Dayton (dpa) - Nach dem Massaker in El Paso stößt die aggressive Rhetorik Donald Trumps vielen Kritikern übel auf - der US-Präsident aber lässt die Vorwürfe an sich abprallen. Vor einem Besuch in der Grenzstadt wies Trump die Darstellung zurück, seine ... mehr

Afghanistan: Mindestens 14 Tote bei Anschlag in Kabul – Taliban bekennen sich

1.500 getötete Zivilisten, allein im Monat Juli. Afghanistan erlebt eine der schlimmsten Gewaltwellen seit Jahren. Nun explodierte in Kabul erneut ein schwerer Sprengsatz – und wieder gibt es viele Opfer. Bei einem erneuten schweren Anschlag in Afghanistan ... mehr

Dänemark: Schwere Explosion vor Steuerverwaltung in Kopenhagen – Angriff?

Heftige Schäden an Fenstern und der Fassade des Gebäudes der dänischen Steuerverwaltung: Eine heftige Explosion hat Kopenhagen erschüttert. Die Polizei geht von einer gezielten Tat aus.  Vor der dänischen Steuerverwaltung in Kopenhagen hat sich eine schwere Explosion ... mehr

Massaker in Texas: Ein Deutscher unter den Opfern von El Paso

Washington/El Paso/Dayton (dpa) - Bei dem mutmaßlich rassistisch motivierten Angriff im texanischen El Paso mit 22 Toten ist auch ein deutscher Staatsbürger ums Leben gekommen. Eine Sprecherin des Auswärtigen Amts bestätigte die Angaben von El Pasos Polizeichef ... mehr

Taliban ruft zu Gewalt gegen Wahlen in Afghanistan auf

Afghanistan kommt nicht zur Ruhe: Erst kürzlich starben 20 Menschen bei einem Anschlag. Nun ruft die Taliban seine Kämpfer dazu auf, sich gegen die Wahlen Ende September zur Wehr zu setzen. Die radikalislamische Taliban hat zu Gewaltakten gegen die im September ... mehr

Neuseeland: 9.000 Waffen bereits zurückgegeben

51 Menschen starben im März bei einem Anschlag im neuseeländischen Christchurch. Danach startete die Premierministerin eine ungewöhnliche Aktion gegen Waffengewalt – mit Erfolg. Nach dem Terroranschlag auf zwei Moscheen mit 51 Toten Mitte März sind in Neuseeland ... mehr

Tagesanbruch: Massenmorde in den USA — im Würgegriff der Waffenlobby

Guten Morgen, liebe Tagesanbruch-Freunde, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die Irrationalität von Populisten ist ein vielfach beklagtes Übel. Ein eindrückliches Beispiel führt uns der amerikanische Präsident vor. Während Tausende ... mehr

Nach Bluttaten in den USA: Der Hass sitzt tief

Nach den Massakern von El Paso und Dayton steht Amerika unter Schock. Die Gefahr, die von weißen Rechtsextremisten ausgeht, wurde lange ignoriert. In die Kritik gerät besonders US-Präsident Trump.  Erst wenige Tage ist es her, dass US-Präsident Donald Trump ... mehr

Nach Terroranschlag in El Paso: 8chan-Gründer will das Aus der Seite

Es ist der Ort, wo Amokläufer und Attentäter bejubelt werden, wenn sie möglichst viele Leben zerstört haben: Auch der Massenmörder von El Paso kündigte seine Tat bei 8chan an. Dem Gründer der Plattform reicht es jetzt, und einem Dienstleister ... mehr

Massaker in El Paso und Dayton: Trump will Todesstrafe für Hassverbrechen mit Massenmord

Washington/El Paso/Dayton (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die verheerenden Bluttaten in El Paso und Dayton mit mehr als 30 Toten als barbarisch verurteilt und Konsequenzen angekündigt - darunter eine härtere Bestrafung bei Hassverbrechen. Trump sagte am Montag ... mehr

Terror in Ägypten: 20 Tote bei Anschlag mit Autobombe in Kairo

Kairo (dpa) - Bei einem schweren Terroranschlag im Stadtzentrum von Kairo hat ein Attentäter mit einer Autobombe mindestens 20 Menschen getötet und 47 weitere verletzt. Sein mit Sprengstoff geladenes Fahrzeug prallte dem Innenministerium zufolge mit drei Fahrzeugen ... mehr

Massaker in den USA: "Präsident Donald Trump erntet, was er gesät hat"

Nach dem Massaker in El Paso gibt es erneut deutliche Kritik an der Rhetorik von US-Präsident Donald Trump. Ein Blick in die Kommentarspalten der internationalen Presse. Nach dem Attentat in El Paso (Texas) mit 20 Toten und vielen Verletzten hat  Donald Trump erneut ... mehr

Massaker von El Paso: Mexiko erwägt Auslieferungsgesuch gegen Schützen

"Wir werten diese Tat als einen Terroranschlag auf die mexikanisch-amerikanische Gemeinde": Die mexikanische Regierung prüft,  juristische Schritte  gegen den Schützen von El Paso einzuleiten. Nach dem Massaker in einem Ladenkomplex im texanischen El Paso mit mindestens ... mehr

Nach Bluttat in El Paso - Demokraten: Trumps Rhetorik ebnet Weg für Hassverbrechen

El Paso/Dayton (dpa) - Nach der Bluttat im texanischen El Paso mit 20 Toten sieht sich US-Präsident Donald Trump verstärkt Vorwürfen ausgesetzt, er befeuere Rassismus im Land. Mehrere prominente Demokraten beschuldigten den Republikaner am Sonntag, er ebne mit seiner ... mehr

Rockerverbote sind rechtmäßig: Bundesverfassungsgericht weist klagen ab

Das Bundesinnenministerium hatte mehrere Vereine aus der Rocker- und Hisbollah-Szene verboten. Sie reichten Klage ein. Doch das Bundesverfassungsgericht stützt die Verbote. Der Rocker-Regionalverband "Gremium Motorcycle Club Sachsen" und vier seiner Ortsgruppen ... mehr

Bus fährt über Bombe: 34 Tote in Afghanistan – Taliban verdächtigt

Mindestens 34 Menschen haben ihr Leben bei einer Explosion in Afghanistan verloren. Bei allen Opfern handelt es sich um Zivilisten – größtenteils Kinder und Frauen.  In Afghanistan sind bei einem Bombenanschlag mindestens 34 Menschen getötet worden ... mehr

Attentat auf Weihnachtsmarkt - Nach Terroranschlag: Polizei Berlin stellt Erkenntnisse vor

Berlin (dpa) - Rund zweieinhalb Jahre nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz will die Berliner Polizei heute (10.00 Uhr) ihre Erkenntnisse und Erfahrungen darlegen. Erwartet wird dazu auch Polizeipräsidentin Barbara Slowik. Bei dem bislang ... mehr

Frankfurt: Achtjähriger wird vor ICE gestoßen und stirbt – Der Schock sitzt tief

Drama an Frankfurter Hauptbahnhof: Ein Mann stößt Mutter und Sohn vor einen ICE, der Junge stirbt. Was für ein Motiv könnte der Täter gehabt haben? Und wie groß ist die Gefahr auf Bahnsteigen? Noch Stunden später flattern die rot-weißen Absperrbänder der Polizei ... mehr

Justizministerin Lambrecht: "Verfolgungsdruck auf Rechtsextremisten massiv erhöhen"

Der Mord an Walter Lübcke, der Anschlag auf einen Eritreer in Hessen: Die neue Justizministerin Christine Lambrecht sieht Handlungsbedarf beim Rechtsextremismus.  Nach dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke und dem Mordversuch an einem Eritreer ... mehr

Sachsen: Anschlag auf Wohnung von Linken-Stadträtin – Terrorexperten ermitteln

Mitten in der Nacht ist ein Sprengsatz am Haus einer Linken-Politikerin in Sachsen explodiert. Mehrere Menschen waren zum Zeitpunkt im Gebäude. Die Polizei geht von einem Anschlag aus.  Auf die Wohnung der Linke-Kommunalpolitikerin Ramona Gehring ... mehr

Sicherheitsbedenken: Lufthansa nimmt Flüge nach Kairo wieder auf - BA nicht

Frankfurt/Kairo (dpa) - Nach kurzer Unterbrechung hat die Lufthansa ihren Flugbetrieb nach Kairo wieder aufgenommen. Am Sonntag startete mit etwa zwei Stunden Verspätung wieder eine Maschine aus Frankfurt in Richtung ägyptischer Hauptstadt und landete ... mehr

Ägypten: Flüge nach Kairo ausgesetzt – aus Furcht vor Anschlägen?

Wegen Sicherheitsbedenken haben British Airways und Lufthansa Flüge nach Kairo gestrichen. Konkreter werden die Fluggesellschaften nicht – und lösen damit Spekulationen aus. Die Fluggesellschaft British Airways setzt vorerst alle Flüge nach Kairo wegen ... mehr

Nach Foto-Veröffentlichung: 50 neue Hinweise bei Suche nach Ex-RAF-Terroristen

Hannover (dpa) - Nach einem neuen Fahndungsaufruf nach drei früheren Mitgliedern der Roten Armee Fraktion (RAF) sind bislang rund 50 neue Hinweise eingegangen.  Das teilte das niedersächsische Landeskriminalamt (LKA) in Hannover mit, ohne weitere Details zu nennen ... mehr

Rakka: So sieht es in der "Hauptstadt des Terrors" in Syrien heute aus

Die Stadt galt einst als Hauptstadt des IS. Heute liegt Rakka in Trümmern und der Wiederaufbau kommt kaum voran. Eine Reporterin traf in der Stadt auf viele Menschen, die den Mut nicht verlieren.  Als Rakka nach Jahren der Schreckensherrschaft des Islamischen Staates ... mehr

Terrorverdacht - Nach Razzien: Nur noch drei Verdächtige in Gewahrsam

Köln (dpa) - Nach den Razzien in Köln und Düren wegen mutmaßlicher Terrorpläne bleiben drei Verdächtige in Polizeigewahrsam - zwei als islamistisch eingestufte Gefährder sowie ein Konvertit aus ihrem Umfeld. Ein Verdächtiger sei dagegen wieder auf freien Fuß gesetzt ... mehr

Aktionen in Köln und Düren: Razzia gegen Islamisten - kein konkreter Anschlagsplan

Köln (dpa) - Der Zugriff erfolgte im Morgengrauen: Bei Razzien in Köln und Düren hat die Polizei sechs Personen in Gewahrsam genommen - darunter zwei Männer, die als islamistische Gefährder eingestuft sind. "Wir hatten aktuell verdeckte Erkenntnisse, dass ein Anschlag ... mehr

Raketenfund in Italien: Die Spur führt nach Spanien

In Norditalien findet die Polizei eine Rakete für Kampfflugzeuge in einem privaten Hangar. Wo kam die Waffe her? Und wofür oder für wen war sie gedacht? Die Hinweise führen quer über die Kontinente.  War der Fund einer 250 Kilogramm schweren Kriegsrakete in einem ... mehr

Ägypten: Sechs Zivilisten im Nordsinai geköpft – Terroristischer Hinterhalt?

Die Angreifer lauerten den Reisenden an einer Straße auf und enthaupteten sie: In Ägypten sind sechs Menschen brutal getötet worden, drei weitere wurden in die Wüste verschleppt. Auf der Sinai-Halbinsel in Ägypten haben Unbekannte laut Augenzeugen sechs Zivilisten ... mehr

Deutsche beschuldigt: Prozess um verdurstetes Kind - IS-Sklavin sagt weiter aus

München (dpa) - Vor dem Oberlandesgericht München soll eine mutmaßliche IS-Sklavin ihre Aussage fortsetzen. In dem Prozess gegen eine junge Deutsche um ein verdurstetes jesidisches Mädchen ist sie die wichtigste Zeugin. Sie soll die Mutter des Kindes ... mehr

Italien: Polizei hebt bei Razzia Neonazi-Waffenlager aus – und findet Rakete

Die Anti-Terror-Abteilung der italienischen Staatspolizei hat bei einer Razzia gegen Neonazis ein riesiges Waffenlager ausgehoben. Sie kamen ihnen bei der Überwachung von Ukraine-Kämpfern auf die Spur. Italienische Ermittler haben bei einer groß angelegten Aktion gegen ... mehr

Karlsruhe: Wesam A. wegen Terrorverdacht vorm Bundesgerichtshof

Der 32-jährige Syrer Wesam A. wurde aufgrund eines Haftbefehls des Bundesgerichtshofes vom 10. Juli von Beamten des Landeskriminalamts im Kreis Stade festgenommen. Zudem wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht. Am Montag wurde Wesam A. in seinem Wohnort Stade ... mehr

Film: Felix Möller beleuchtet die "Sympathisanten" der RAF

In "Sympathisanten – Unser deutscher Herbst" blickt ein Regisseur auf die Geschichte des linken Terrors in Deutschland. Wer waren Sympathisanten und Unterstützer? Zu Wort kommen große Namen des Kulturbetriebs. Ein Sohn interviewt seine Mutter: Was sie von der Roten ... mehr

Neonazis in Deutschland: Morde, Bomben, Waffenfunde – nie wirklich aufgeklärt

Geheime Waffendepots. Der Wehrhahn-Anschlag. Der NSU. Ermittler haben Verdachtsmomente auf rechtsextreme Verbrechen oft nur unzureichend aufgeklärt. Vielleicht ändert sich das jetzt. Die Hautschuppe auf dem Holzfällerhemd des Mordopfers  Walter Lübcke hat den schnellen ... mehr

Hurghada: Messerattacke noch ohne juristische Konsequenzen

Bereits 2017 ereignete sich die Tat. Zwei deutsche Frauen wurden im ägyptischen Hurghada von einem Mann mit Messerstichen getötet. Juristisch wurde der Täter offenbar bis heute nicht belangt. Die tödliche Messerattacke auf zwei Frauen aus dem Kreis Peine vor zwei Jahren ... mehr

Urteil in Berlin: Staat muss IS-Familie nach Deutschland zurückholen

Was soll Deutschland mit IS-Anhängern umgehen, die in Syrien gekämpft haben? Ein Berliner Gericht hat im Fall einer Familie nun ein Urteil gesprochen: der Staat muss Angehörige von IS-Kämpfern zurückholen. Das Berliner Verwaltungsgericht hat entschieden ... mehr

Nahe der türkischen Grenze - 13 Tote, viele Verletzte: Anschlagsserie in Nordsyrien

Damaskus (dpa) - Bei einer schweren Anschlagsserie im Norden Syriens sind nach Angaben von Beobachtern mindestens 13 Menschen getötet und etwa 40 weitere verletzt worden. An verschiedenen Orten explodierten insgesamt fünf Bomben und trafen unter anderem ... mehr

Nach Forderung der USA: Paris und London wollen Soldaten nach Syrien schicken

Washington (dpa) - Frankreich und Großbritannien haben nach einem Medienbericht einer Bitte der US-Regierung zugestimmt und wollen zusätzliche Soldaten nach Syrien schicken. Die beiden Regierungen würden sich zu einer "geringfügigen" Erhöhung ihrer Truppenzahl ... mehr

Einsatz in Syrien: Bundesregierung erteilt US-Bitte nach Bodentruppen Absage

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat die US-Bitte um deutsche Bodentruppen für den Einsatz gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Syrien abgewiesen. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte in Berlin, dass die Regierung nur die bisherigen ... mehr

Ersatz für US-Soldaten: USA wollen deutsche Bodentruppen für Anti-IS-Einsatz

Berlin (dpa) - Die USA fordern deutsche Bodentruppen für den Einsatz gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) im Bürgerkriegsland Syrien. Der US-Sonderbeauftragte für Syrien und die internationale Anti-IS-Koalition, James Jeffrey, hat die Bundesregierung ... mehr

Stuttgarter Oberlandesgericht: Erstmals Urteil gegen IS-Heimkehrerin - fünf Jahre Haft

Stuttgart/München (dpa) - Wegen Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat hat das Oberlandesgericht Stuttgart eine Deutsche zu fünf Jahren Haft verurteilt. Die Richter legten der 32-Jährigen zur Last, sie sei mit vollem Herzen dabei gewesen ... mehr

Vor Gericht: Urteil gegen IS-Heimkehrerin Sabine S. erwartet

Stuttgart/München (dpa) - In Stuttgart und München werden an diesem Freitag die Prozesse gegen zwei Heimkehrerinnen aus dem Gebiet der Terrormiliz IS fortgesetzt. Dabei will das Stuttgarter Oberlandesgericht heute das Urteil gegen die angeklagte Sabine ... mehr

Elender Tod im IS-Camp: Mutter sagt im Prozess um verdurstetes Jesiden-Mädchen aus

München (dpa) - Im Prozess um ein verdurstetes jesidisches Mädchen hat die mutmaßliche Mutter vor dem Münchner Oberlandesgericht ausgesagt. Die 47 Jahre alte Nora T. tritt als Nebenklägerin im Mordprozess gegen eine junge Frau auf und wird von der Bundesanwaltschaft ... mehr

Neue Details: Stephan E. war 2015 bei Lübckes Asyl-Veranstaltung

Berlin/Kassel (dpa) - Der Hauptverdächtige im Mordfall Lübcke, Stephan E., hat 2015 gemeinsam mit einem weiteren Verdächtigen eine Informationsveranstaltung zur Flüchltingsaufnahme mit dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke besucht. Das erfuhr die Deutsche ... mehr

Überwachung: China späht offenbar Touristen über Smartphone-App aus

Wer mit einem Smartphone im Gepäck nach China einreist, muss sich auf einen staatlichen Spähangriff gefasst machen. Denn an der Grenze wird auf den Telefonen eine Spionage-Software installiert, berichten Medien.  Die chinesische Regierung soll Touristen bei der Einreise ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal