• Home
  • Themen
  • Ukraine


Ukraine

Ukraine

Merkel verurteilt russischen Angriff auf die Ukraine scharf

Es ist der erste grĂ¶ĂŸere öffentliche Auftritt von Altkanzlerin Angela Merkel seit ihrem Ausscheiden aus dem Amt. Die 67-JĂ€hrige erklĂ€rt...

Altkanzlerin Angela Merkel stellt sich heute den Fragen eines Journalisten.

Lange war es ruhig um die ehemalige Bundeskanzlerin. Selbst ein Statement zum Krieg in der Ukraine war ihr nur schwer abzuringen. Nun hat sich Angela Merkel erstmals seit sechs Monaten ausfĂŒhrlich zur aktuellen Weltlage geĂ€ußert.

Angela Merkel und Alexander Osang: Die Ex-Kanzlerin stellte sich den Fragen des Journalisten.

Selenskyj erklĂ€rt die Verteidiger der UnabhĂ€ngigkeit des Landes fĂŒr Helden. Dies sei auch Grund fĂŒr einen raschen EU-Beitritt...

Eine alte Frau und ihr Sohn verlassen ihr zerstörtes Haus nach einem russischen Luftangriff auf die Stadt Druschkiwka in der Region Donezk.

Nur Zeit- und Berufssoldaten sollten in der Ukraine zum Einsatz kommen, versprach Putin – doch russische Offiziere schickten auch Wehrpflichtige in den Krieg. Nun ziehen die Behörden Konsequenzen. 

Ein russischer Soldat (Archiv): Es droht die Gefahr, dass der RĂŒckhalt in der russischen Bevölkerung schwindet.

Um ĂŒber die Situation ukrainischer GeflĂŒchteter in Berlin zu sprechen, hat Berlins Regierende BĂŒrgermeisterin Franziska Giffey den ukrainischen Entwicklungsminister Oleksij Tschernyschow und Botschafter Andrij Melnyk getroffen. Außerdem Thema: In der Hauptstadt soll ein ukrainisches Kulturinstitut entstehen.

Franziska Giffey (SPD, M)

Dramatische Aufnahmen eines Gefechtes im Ukraine-.Krieg: Ein Video, aufgenommen offenbar von einer Bodycam, soll zeigen, wie ukrainische Verteidiger einen Panzer mit einer Wegwerf-Waffe bekÀmpfen.

Symbolbild fĂŒr ein Video

Den dritten Monat in Folge konnte die deutsche Industrie weniger AuftrĂ€ge verbuchen als zuvor. Vor allem lukrative GroßauftrĂ€ge fĂŒr Maschinen und Fahrzeuge bleiben aus. 

IndustriegelÀnde in Bottrop (Symbolbild): Die deutsche Industrie erlebt derzeit die wirtschaftlichen Folgen des Ukraine-Krieges.

Ukraine-Krieg, Energiekrise, Inflation – die Probleme sind akut und drĂ€ngend. Umso wichtiger ist es jetzt, kĂŒnftigen Krisen vorzubeugen. Blackrock-Deutschlandchef Dirk Schmitz erklĂ€rt, wie Deutschland dabei vorangehen kann.

Jemand tankt Diesel: Den Ukraine-Krieg spĂŒren viele Deutsche an der Tankstelle.
Ein Gastbeitrag von Dirk Schmitz

Das von den Taliban regierte Afghanistan steht vor einer humanitĂ€ren Katastrophe, warnte Außenministerin Baerbock bei ihrem Besuch im Nachbarland Pakistan. Hilfe mĂŒsse aber an Bedingungen geknĂŒpft werden. 

Außenministerin Baerbock mit ihrem pakistanischen Amtskollegen in Islamabad: "Die Taliban steuern in die falsche Richtung."

Spanien will Panzer aus deutscher Produktion in die Ukraine liefern – und stellt damit die Bundesregierung auf die Probe. Die muss den Export freigeben. Aus den Reihen der Union – und auch den eigenen – steigt der Druck.

Ein Panzer der Bundeswehr vom Typ Leopard 2 A4 (Archivbild): Spanien will vergleichbare Modelle aus deutscher Produktion in die Ukraine liefern.

Boris Johnson ĂŒbersteht ein Misstrauensvotum. Wieder muss der angeschlagene Premier nicht zurĂŒcktreten, doch die Stimmung in seiner Partei ist vergiftet. Droht ihm jetzt ein Abschied auf Raten?

London: Boris Johnson rĂŒckt wĂ€hrend einer Kabinettssitzung in der Downing Street Nummer 10 seine Krawatte zurecht.
  • Tim Kummert
  • Annika Leister
Von Tim Kummert, Annika Leister

Wladimir Putin fĂŒhrt seinen Krieg auch in Afrika. Dort droht Hunger, weil Russland keinen Weizen exportieren will und die Ukraine daran hindert. In der Ukraine zeichnet sich eine Sommeroffensive ab. Erfolgreich?

Er will die Grenzen in Europa verschieben: Russlands PrÀsident Wladimir Putin bei einem TV-Interview.
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Kunden sind sauer: Die beliebte US-Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) muss aufgrund von teuren Salatpreisen auf Weißkohl umsteigen. FĂŒr manche ist das ein "Vorzeichen der Apokalypse".

Burger und GetrĂ€nk von Kentucky Fried Chicken (KFC) (Symbolbild): Kunden sind empört: der Burger wird nun mit Weißkohl belegt.

Russlands Fußball-Verband stört sich am speziellen Design der ukrainischen Trikot und wendet sich deswegen offiziell an die Fifa. Ein Vorgehen, das man bereits aus dem letzten Jahr kennt. 

Auf den Trikots der ukrainischen Spieler (hier v.l. Oleksandr Karavayev, Roman Yaremchuk Ruslan Malinovskyi) sind auf Brusthöhe in dunkelblau die Umrisse der Ukraine zu sehen – inklusive der Halbinsel Krim.

Die Folgen der Corona-Pandemie wirken sich auch negativ auf die Zahl der Organspender in Deutschland aus. Manche vermuten zudem einen Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine. Was ist an der Behauptung dran?

Organtransplantation: In den ersten Monaten von 2022 wurden weniger Organe transplantiert als im Vorjahreszeitraum.

MultimilliardĂ€r Abramowitsch steht seit Beginn des Ukraine-Kriegs unter Druck. Wegen seiner NĂ€he zum Kreml wollen die USA nun seine Privatflieger festsetzen. Zudem soll er gegen Sanktionsauflagen verstoßen haben.

Roman Abramowitsch: Zwei Flugzeuge des russischen MilliardÀrs sollen beschlagnahmt werden.

Seit Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine sollen bereits zehn russische Generalmajore getötet worden sein. Was ĂŒber die Tode der Befehlshaber bekannt ist.

Roman Kutuzow, russischer Generalmajor: Er soll in der Region Luhansk, im Osten der Ukraine, gefallen sein.
  • Marianne Max
Von Marianne Max

In der umkÀmpften Ostukraine steht die Auseinandersetzung auf Messers Schneide, Russlands Angriffe halten an. Doch Moskau sieht sich wieder...

Der ukrainische PrÀsident Wolodymyr Selenskyj (M) besucht Soldaten an der Front.

Der Westen unterstĂŒtzt die Ukraine im Krieg mit schweren Waffen. Kremlchef Putin betont erneut, drastische Maßnahmen ergreifen zu können – sollten bestimmte Raketen geliefert werden. 

Wladimir Putin: Der Kremlchef spricht Warnungen an den Westen aus.

Die Pressefreiheit gilt als eines der wertvollsten GĂŒter einer Demokratie. Im offiziellen Ranking fiel Deutschland drei PlĂ€tze nach hinten. t-online-Leser diskutieren, wie es um die Freiheit der Medien in Deutschland bestellt ist.

Die Linse einer Fotokamera ist beschÀdigt: "Reporter ohne Grenzen" bemÀngelt die gestiegene Zahl der Angriffe auf Journalisten.
Von Mario Thieme

In der Ukraine werden seit Kriegsbeginn dringend Spenden benötigt, doch die Breitschaft geht immer weiter zurĂŒck. Ein Unternehmer aus Berlin versucht dennoch, so viele Menschen wie möglich zu retten.

Artur und Natalia, zwei ukrainische Kinder, in einem Bus auf der Flucht: "FĂŒr sie war die Not am Anfang am grĂ¶ĂŸten", sagt Fuhrken.
  • Josephin Hartwig
Von Josephin Hartwig

Die angespannte Lage auf den RohstoffmÀrkten trifft nun auch Raucher. Weil Papier fehlt, meldet der Tabakkonzern Philip Morris Nachschubprobleme bei Zigaretten. Welche Marke besonders betroffen ist.

Zigarettenpackungen der Marke Malboro Red: Der Tabakkonzern Philip Morris warnt vor LieferengpÀssen wegen des Ukraine-Krieges.

Rolf MĂŒtzenichs Lebensthema ist der Frieden. Jetzt muss der SPD-Fraktionschef in Kriegszeiten aufrĂŒsten. Im GesprĂ€ch sagt er, was das mit ihm macht – und wer in der Ukraine vermitteln könnte.

Rolf MĂŒtzenich: Der SPD-Fraktionschef spricht im Interview ĂŒber den Ukraine-Krieg und die Koalition.
  • Johannes Bebermeier
Von J. Bebermeier, M. Hollstein, F. Reinbold

Nach mehreren Monaten wurde Kiew wieder angegriffen, vor allem Schieneninfrastruktur wurde zerstört. In Saporischschja bedankte sich PrÀsident Wolodymyr Selenskyj bei den Truppen vor Ort. 

Symbolbild fĂŒr ein Video

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website