Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Tochter von Prinz Albert von Monaco kämpft gegen schwere Corona-Erkrankung

"Die Schmerzen sind so unangenehm"  

Tochter von Prinz Albert kämpft gegen Corona-Erkrankung

20.08.2020, 11:26 Uhr | sow, t-online

Tochter von Prinz Albert von Monaco kämpft gegen schwere Corona-Erkrankung. Jazmin Grace Grimaldi: Die Sängerin ist auch leidenschaftliche Surferin. (Quelle: Leon Bennett/Getty Images for Janie's Fund)

Jazmin Grace Grimaldi: Die Sängerin ist auch leidenschaftliche Surferin. (Quelle: Leon Bennett/Getty Images for Janie's Fund)

Vor einigen Wochen ist Jazmin Grimaldi an Covid-19 erkrankt. Auch eine Behandlung im Krankenhaus erfolgte für die Tochter von Prinz Albert von Monaco. Die 28-Jährige schildert nun ihre teils dramatischen Erfahrungen.

Weil die Symptome ihrer Coronavirus-Erkrankung schlimmer wurden, begab sich Jazmin Grimaldi ins Krankenhaus, wie sie nun auf Instagram berichtet. Fünf Tage wurde die Tochter von Prinz Albert dort behandelt. Wie sie in ihrem Beitrag schildert, habe sie einen windpockenartigen Ausschlag entwickelt und überall am Körper Schmerzen gehabt. Vor allem im Bereich der Lunge und des Brustkorbs sei dies schlimm zu spüren gewesen.

Weitere Symptome laut Grimaldi: Fieberschübe und starke Migräneattacken. Im Krankenhaus sei sie dann einer ganzen Reihe von Tests unterzogen worden. Die Ärzte hätten daraufhin festgestellt, dass die Anzahl an weißen Blutkörperchen in ihrem Blut und der Lymphozyten niedrig gewesen sei, der Entzündungswert dafür höher als normal. Ein kleines Knötchen auf dem rechten Lungenflügel habe schließlich dazu geführt, dass die Ärzte der 28-Jährigen Antibiotika verordneten. 

"Das Coronavirus ist stark und mysteriös"

Inzwischen ist Grimaldi wieder raus aus dem Krankenhaus. "Ich bin mehr als frustriert und will einfach nur, dass mein Körper Frieden findet und sich wieder gut anfühlt. Die Schmerzen sind so unangenehm und kräftezehrend und es gibt nicht viel, das man tun kann, außer sich auszuruhen und Eisbeutel zur Kühlung", so die Tochter des Monaco-Prinzen.

Jazmin Grimaldi appelliert, das Coronavirus ernst zu nehmen: "Das Coronavirus ist stark und mysteriös. Ich weiß, dass wir alle die Nase voll davon haben, über Corona zu reden, davon zu hören und in Angst vor dem Virus oder Unglauben daran zu leben. Glaubt mir, ich habe selbst mehr als genug davon. Aber leider habe ich keine Wahl. Hört auf euren Körper!"

Die 28-Jährige ist das gemeinsame Kind von Prinz Albert und seiner früheren Urlaubsliebe Tamara Rotolo. Sie ist in Kalifornien aufgewachsen, ist nicht Teil der monegassischen Thronfolge und gilt als leidenschaftliche Musikerin sowie Surferin.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: