Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland schickt Propaganda-Trucks nach MariupolSymbolbild fĂŒr einen TextBayer knackt EurojackpotSymbolbild fĂŒr einen TextSpritpreise könnten wegen Tankrabatt steigenSymbolbild fĂŒr einen TextPalĂ€stinenser stirbt bei ZusammenstĂ¶ĂŸenSymbolbild fĂŒr einen TextFrench Open: Zverev im AchtelfinaleSymbolbild fĂŒr einen TextRTL-Serie verliert drei StarsSymbolbild fĂŒr einen Text"Stranger Things" bekommt WarnhinweisSymbolbild fĂŒr einen TextVergewaltigung? Deutsche auf Mallorca in U-HaftSymbolbild fĂŒr einen TextMercedes-Bank kĂŒndigt 340.000 KundenkontenSymbolbild fĂŒr einen TextSteffi Graf ziert Magazin-CoverSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAldi erwĂ€gt große Änderung an der Kasse

Sarah Knappik und ihr Baby hatten Corona

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 03.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Sarah Knappik: Das Model hatte Corona und leidet noch unter den Folgen.
Sarah Knappik: Das Model hatte Corona und leidet noch unter den Folgen. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fans von Sarah Knappik haben lange nichts von dem Model zu hören bekommen. Nach einem Monat Funkstille meldet sich die 35-JĂ€hrige nun zurĂŒck. Sie und ihr Baby hatten Corona.

LĂ€nger war es ruhig auf dem Instagram-Profil von Sarah Knappik. Nicht einmal WeihnachtsgrĂŒĂŸe sind dort zu finden. Doch nun meldet sich das Model in einer Story zurĂŒck. Zuerst einmal ist dort ein Tropf zu sehen, dann wĂŒnscht Knappik ein frohes neues Jahr und macht ihre Corona-Infektion öffentlich, die sie nicht so einfach wegstecken kann.


Coronavirus: Diese Stars haben sich infiziert

Elton John: Der SĂ€nger erkrankte im Januar 2022 an Corona und musste zwei Konzerte verschieben.
Queen Elisabeth II.: Die Königin von England hat sich im Februar 2022 mit SARS-CoV-2 infiziert, wie der Buckingham-Palast verriet. Die 95-jÀhrige Monarchin habe leichte Symptome gehabt.
+62

"Ihr habt lange nichts von mir gehört, weil Corona mich aus dem Leben geholt hat. Trotz Impfung hatte ich echt einen richtig beschissenen Verlauf", erklĂ€rt die einstige Teilnehmerin von "Germany's next Topmodel" und "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Wie lange sie mit den Folgen zu kĂ€mpfen haben wird, werde sich zeigen mĂŒssen, so Knappik.

"Coronavirus ist der Teufel"

Sie betont: "Genesen bin ich, aber das hat schon Spuren hinterlassen." Auch ihr Baby habe Corona gehabt. Die kleine Marly wurde im FrĂŒhjahr 2021 geboren. Knappik weiter: "Was soll ich euch sagen. Da muss man halt irgendwie optimistisch und positiv bleiben. Das Leben geht weiter." Schließlich betont sie noch einmal, dass diese Krankheit "echt scheiße" sei und erklĂ€rt: "Ganz ehrlich, das ist wirklich keine normale Grippe. Alle, die das sagen ... Coronavirus ist der Teufel, das sage ich euch."

Weitere Artikel


Sarah Knappik hatte 2008 bei GNTM mitgemacht und war auf dem achten Platz gelandet. 2011 war sie Kandidatin im Dschungelcamp. Nach einem Streit mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern hatte sie das Camp freiwillig verlassen. Von 2015 bis 2017 war Knappik mit dem einstigen "Volle Kanne"-Moderator Ingo Nommsen liiert. Den Vater ihres Kindes hĂ€lt sie aus der Öffentlichkeit heraus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CoronavirusInstagramSarah Knappik
Musik




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website