Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals > Royals >

Das ist der Traumberuf von Prinz George

Vater William verrät Zukunftspläne  

Das ist der Traumberuf von Prinz George

14.03.2018, 12:01 Uhr | mho, t-online.de

Das ist der Traumberuf von Prinz George. Prinz George: Der Mini-Royal hat offenbar schon genaue Zukunftspläne im Kopf. (Quelle: dpa)

Prinz George: Der Mini-Royal hat offenbar schon genaue Zukunftspläne im Kopf. (Quelle: dpa)

Irgendwann einmal in ferner Zukunft wird er Englands Thron besteigen – momentan hat Prinz George aber noch ganz anderes im Sinn. Welche beruflichen Träume er hat, verrät jetzt sein Vater Prinz William.

Gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder, Prinz Harry, ehrte William Einsatzkräfte des Scotland Yard. Ein Polizistin erklärte währenddessen, dass man mehr Freiwillige für die Departements in Kensington und Chelsea brauche: "Wir rekrutieren gerade – also wenn George und Charlotte Lust haben", sagte sie im Scherz über Williams Kinder.

"Er ist besessen"

Der "Daily Mail" zufolge habe Prinz William darauf mit einem Lachen reagiert und betont, dass Sohnemann George diese Chance aktuell wohl nur zu gerne nutzen würde: "Er ist tatsächlich besessen von der Polizei... von Autos, Spielzeug, von allem", habe er erklärt. Im vergangenen Jahr hatte sich der vierjährige Prinz George ein Polizeiauto zu Weihnachten gewünscht.

Doch wer weiß, vielleicht wünscht sich George ja schon 2018 eine komplette Feuerwehrwache von Playmobil zum Geburtstag oder Weihnachtsfest – und ein wenig Zeit hat der kleine Prinz ja auch noch, sich darüber ernsthafte Gedanken zu machen. Sein Vater jedenfalls schloss ein Masterstudium im Fach Geografie ab und startete anschließend eine Laufbahn beim Militär, wobei er auch eine Ausbildung zum Piloten bei der Royal Air Force machte. Er unternahm einige mehrwöchige Einsätze als Rettungshubschrauberpilot.

Prinz William und Prinz George: Was zeigt Papa seinem Sohn denn da? (Quelle: imago/i Images)Prinz William und Prinz George: Was zeigt Papa seinem Sohn denn da? (Quelle: i Images/imago)

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von t-online.de Promi-News und diskutieren Sie mit!

Nach Georges Geburt im Jahr 2013 verkündete Prinz William, seine Karriere beim Militär zu beenden. Seit diesem Zeitpunkt konzentrierte er sich auf die Rolle als Royal und setzte sich nur noch für wohltätige Zwecke und eigene Organisationen ein, zudem übernimmt er zahlreiche repräsentative Aufgaben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Neuheiten von Top-Marken wie JETTE, DIESEL u.v.m.
jetzt entdecken auf christ.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018