Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Royals: Prinz William und Herzogin Kate im Billigflieger gesichtet

Harry und Meghan im Privatjet  

Prinz William und Herzogin Kate nehmen Billigflieger zur Queen

23.08.2019, 21:18 Uhr | rix, t-online.de

Royals: Prinz William und Herzogin Kate im Billigflieger gesichtet. Prinz William und Herzogin Kate: Sie besuchen die Queen auf Schloss Balmoral. (Quelle: Jane Barlow - WPA Pool/Getty Images)

Prinz William und Herzogin Kate: Sie besuchen die Queen auf Schloss Balmoral. (Quelle: Jane Barlow - WPA Pool/Getty Images)

Während die einen für ihre Reisen den Privatjet bevorzugen, setzen die anderen auf einen Flug zum Schnäppchenpreis. Für umgerechnet 80 Euro pro Person flogen Prinz William, Herzogin Kate und die Kinder jetzt nach Schottland. 

Prinz Harry und Herzogin Meghan stehen immer wieder in der Kritik. Zuletzt weil das Paar in den vergangenen elf Tagen gleich vier Mal mit dem Privatjet unterwegs war, und das obwohl sich der jüngste Sohn von Prinz Charles doch eigentlich so für die Umwelt einsetzt.

Prinz William und Herzogin Kate hingegen kassieren zurzeit jede Menge Pluspunkte. Aktuell weil das Paar mit seinen drei Kindern für einen Ausflug nach Schottland keinen Privatjet genommen hat, sondern tatsächlich einen Billigflieger.

Toilette für die Royals reserviert

Wie die britische Tageszeitung "The Sun" berichtet, ist die fünfköpfige Familie am Donnerstagmorgen vom Flughafen in Norwich zum Flughafen in Aberdeen geflogen. Ein Ticket für den FlyBe-Flug kostet für gewöhnlich um die 80 Euro. Einige Extrawünsche wurden der Familie aber trotzdem erfüllt.

Wie ein Passagier der Tageszeitung berichtete, sollen William und Kate erst in den Flieger eingestiegen sein, als alle anderen schon Platz genommen hatten. Zudem wurde eine Toilette extra für die Royals abgesperrt.

"Man erwartet nicht, die Royals in einem Billigflieger zu sehen"

Dass ein Teil der britischen Königsfamilie an Bord war, sollen einige gar nicht mitbekommen haben. Die reservierte Toilette war offiziell außer Betrieb. Erst als eine Kolonne von Range Rover auf dem Rollfeld auf die Maschine wartete, dämmerte es den Passagieren.

"Ich konnte meinen Augen nicht trauen. Man erwartet nicht, die Royals in einem Billigflieger zu sehen", so der Passagier. Die Tageszeitung geht davon aus, dass William, Kate und die Kinder die Queen auf ihrem Landsitz, das Schloss Balmoral, besuchen. Dort verbringt Königin Elizabeth II. gemeinsam mit Prinz Philip die Sommermonate.
 

 
Harry und Meghan hingegen reisten in den vergangenen Wochen nur noch mit einem Privatjet. Zuerst waren die ehemalige Schauspielerin, ihr Gatte und das gemeinsame Baby nach Ibiza geflogen, nach wenigen Tagen ging es zurück nach London. Auch in Nizza verbrachte die kleine Familie eine Auszeit. Für den Flug nach Südfrankreich nutzten sie ebenfalls einen eigenen Flieger. Zuvor war Prinz Harry schon mit einem solchen bei einem Google-Event auf Sizilien gewesen. Dabei ruft das royale Paar in sozialen Netzwerken immer wieder zum Klimaschutz auf.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal