t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

Baby-Doku mit Michael Wendler: RTL Deutschland distanziert sich


Umstrittener Schlagerstar
So ungewöhnlich reagiert RTL auf die Wendler-Doku

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 15.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Michael Wendler: Der Schlagerstar ist umstritten.Vergrößern des BildesMichael Wendler: Er und seine Frau bekommen eine Dokusoap bei RTLzwei. (Quelle: IMAGO / Future Image)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

RTLzwei gibt Michael Wendler eine Plattform, obwohl der zuletzt unter anderem mit Verschwörungstheorien auffiel. RTL Deutschland reagiert unmissverständlich.

"Neue Dokusoap für Münchner Privatsender: Michael Wendlers Babyglück bei RTLzwei", kündigt der Sender in seiner Pressemitteilung an, die sich genauso blumig weiterliest. Hier erfahren Sie mehr über die Planungen von RTLzwei.

Auf dem Streamingportal RTL+ wird die Sendung aber "weder vor noch nach der TV-Ausstrahlung zu sehen sein", wie es auf dem offiziellen Twitter-Kanal von RTL+ heißt. Damit distanziert sich RTL Deutschland unmissverständlich vom Vorhaben seines zweiten TV-Ablegers, der zu 35,9 Prozent der RTL Group gehört. Am Mittwochvormittag dann die Gewissheit: Die Wendler-Doku wird weder bei RTL noch bei RTLzwei zu sehen sein – sie wurde nun nach der massiven Kritik komplett gestrichen. Mehr dazu hier.

Dass RTLzwei von den Entgleisungen des Wendlers schon vorher wusste, steht jedenfalls außer Frage. Der 50-Jährige wurde in der Pressemitteilung so zitiert: "Von einigen meiner Äußerungen der Vergangenheit möchte ich mich klar distanzieren." Wovon er sich distanziert und wovon nicht, blieb allerdings unklar.

Nachdem er 2020 Verschwörungstheorien verbreitet und Anfang 2021 die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung mit Konzentrationslagern verglichen hatte, entschied sich RTL schnell dazu, ihn nicht mehr zu zeigen – Wendler war damals Teil der Jury von "Deutschland sucht den Superstar". Doch man schnitt ihn aus der Sendung heraus und nahm jegliche Formate, in denen er zu sehen war, aus dem Netz.

"Wesentlicher Beitrag zum Geschäftsergebnis"

RTL bleibt seiner Linie treu und kommuniziert das auch klar. Für RTLzwei ist das wirtschaftlich betrachtet durchaus problematisch, wie das Branchenmagazin "dwdl.de" berichtet. Denn wenn Inhalte von RTLzwei über RTL+ abrufbar sind, wird der Sender dafür vergütet. Eine wichtige Einnahmequelle, sagte RTLzwei-Geschäftsführer Andreas Bartl Anfang März zu "dwdl.de": "Das ist ein wesentlicher Beitrag zu unserem Geschäftsergebnis."

In dem Interview erklärte er außerdem: "RTLzwei hat irgendwann einmal das Kostüm des schwarzen Schafs im deutschen Fernsehen verpasst bekommen und ich kann sagen: Wir sind gerne das schwarze Schaf." Dem wird der Sender jetzt wohl ganz besonders gerecht.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website