Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"500 - Die Quiz-Arena" mit Günther Jauch: Kandidat Michael Marji fliegt raus

"500 - Die Quiz-Arena"  

Günther Jauchs Dauerkandidat fliegt raus

19.07.2016, 12:59 Uhr | t-online.de

Fast drei Folgen "500 - Die Quiz-Arena" lang hielt er durch. Doch bei Frage 196 war Schluss: Günther Jauchs Dauerkandidat Michael Marji flog raus. Drei Fragen am Stück hatte der RTL-Quizkandidat falsch beantwortet - mit 118.000 Euro in der Tasche musste er seinen Hut nehmen.

Zu Fall brachte den 30-Jährigen die Frage: "Prinz Ernst August von Hannover ist laut offiziellem Titel auch Herzog zu Braunschweig und...?" Korrekt wäre die Antwort "Lüneburg" gewesen, doch die fiel Marji nicht innerhalb der vorgegebenen 5-Sekunden-Frist ein. Zuvor konnte er schon nicht beantworten, von welcher Band das Album "Burning Bridges" stammt (Bon Jovi) und wie der siebte Fall von Rita Falks Dorfpolizist Franz Eberhofer heißt ("Leberkäsjunkie").

Marji stolperte mehrfach

Dabei hatte es in den ersten beiden Folgen der neuen RTL-Quizshow lange Zeit so ausgesehen, als sei Marji unbesiegbar. Seine Widersacher räumte der 30-jährige Student der Reihe nach kühl aus dem Weg, eine Frage nach der anderen beantwortete er richtig. Doch in der dritten Ausgabe am Montag stolperte er mehrfach. Die roten X, die falsche Antworten markieren, häuften sich.

An Marjis Ausscheiden war auch sein Gegenspieler, der Kandidat Ömer Eryigit, nicht ganz unschuldig. Der durfte, nachdem sein Kontrahent zweimal falsch geantwortet hatte, die Kategorie für die letzte, alles entscheidende Frage auswählen. Er entschied sich für "Blaues Blut", eine Kategorie, in der Marji schon mehrfach geschwächelt hatte. Und der Mainzer ahnte wohl schon, dass er an dieser Frage scheitern könnte - Eryigit habe die Kategorie gut gewählt, erklärte er.

Und dann geschah tatsächlich, was kaum noch einer für möglich gehalten hatte: Kurz vor der 200. Frage - der nächsten Gewinnstufe, die ihm noch viele tausend Euro gesichert hätte - offenbarte Marji eine Wissenslücke und schied aus.

Jubel und Lob bei Twitter

Die Zuschauer dürfte der Wechsel am Ratepult allerdings nicht zu sehr stören. Denn nachdem der Kandidat fast vier Stunden lang in der Show zu sehen war, stellten sich bei vielen Ermüdungserscheinungen ein. Bei Twitter jedenfalls herrschte vor allem Jubel, dass endlich ein neuer Kandidat an der Reihe ist. Aber auch Lob gab es für Marjis beeindruckende Leistung.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal