Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Dschungelcamp >

Dschungelcamp: Pornosucht bis Hitlergruß – Die größten Skandale


Von Pornosucht bis Hitlergruß  

Die größten Skandale aus 15 Jahren Dschungelcamp

10.01.2020, 21:28 Uhr
Dschungelcamp: Pornosucht bis Hitlergruß – Die größten Skandale. Michael Wendler mit Krönchen: In der achten IBES-Staffel verging ihm das Lachen für kurze Zeit. (Quelle: imago images/STAR-MEDIA)

Michael Wendler mit Krönchen: In der achten IBES-Staffel verging ihm das Lachen für kurze Zeit. (Quelle: STAR-MEDIA/imago images)

Gelästert wird gerne im Dschungelcamp und auch kleine Skandale tauchen immer wieder auf. Ein Überblick der wilden Buschgeschichten.

Seitdem im Jahr 2004 die erste Staffel "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" lief, haben sich zahlreiche Promis im australischen Busch eingefunden und sorgten teilweise für ordentlichen Trubel. Auch dieses Jahr ziehen wieder zwölf Kandidatinnen und Kandidaten ins Camp ein. Vorher lohnt sich aber ein Blick in die Vergangenheit.

Hier gibt es einen Überblick über die größten Skandale der RTL-Show:

Dschungelnatter Caroline Beil

 (Quelle: imago) (Quelle: imago)

Das hatte man von der Moderatorin nicht erwartet: Direkt in der ersten Dschungelcamp-Staffel biss Caroline Beil um sich wie eine gierige Giftschlange. Auf fast alle ihrer Kollegen und Kolleginnen hatte sie es abgesehen. Besonders Susan Stahnke, Daniel Küblböck und Mariella Ahrens mussten dran glauben.

DJ Tomekks Hitlergruß

 (Quelle: picture alliance / BREUEL-BILD) (Quelle: picture alliance / BREUEL-BILD)

In Staffel drei wurde DJ Tomekk vom Sender aus dem Camp geworfen. Der Grund: Ein Video wurde veröffentlicht, in dem er den Hitlergruß macht. "Ich weiß nicht, wie mir so etwas passieren konnte. Es tut mir unendlich leid", sagte er damals nach seiner Ankunft in Deutschland zu "Bild".

Die ungeliebte Sarah Dingens

 (Quelle: imago images) (Quelle: imago images)

In der fünften Staffel hieß es: alle gegen Sarah Knappik. Als Sarah Dingens ging sie in die IBES-Geschichte ein, Tag für Tag wurde sie in die Dschungelprüfung gewählt. Doch der Höhepunkt war wohl ihr Vorwurf gegen Jay Khan. Der Sänger habe sie vor der Show besucht, um mit ihr eine gespielte Liebelei vor laufenden Kameras zu planen. Damit habe er sein Image loswerden wollen, schwul zu sein, erklärte die Blondine im Busch und schwor auf alles, was ihr lieb ist. Was dran ist, wissen wohl nur die beiden. Fest steht: Am Ende hatte Sarah alle Mitcamper gegen sich. Auf Knien flehte Mathieu Carrière sie sogar an, doch bitte das Camp zu verlassen – das tat sie schließlich auch.

Indira und Jay Khan machen das Camp zur Liebeshöhle

 (Quelle: imago/Moritz Müller) (Quelle: imago/Moritz Müller)

Ein Techtelmechtel hatte Jay Khan auf jeden Fall im Dschungel – mit Indira Weis. Ganz Trash-TV-Deutschland bekam mit, wie sich zwischen den beiden etwas entwickelte. Von Januar bis Juli 2011 waren sie ein Paar – bei vielen Zuschauern kamen aber Zweifel auf.

Vincent Raven macht sich unbeliebt

 (Quelle: dpa) (Quelle: dpa)

In der sechsten Staffel war der Magier Vincent Raven Kandidat im Dschungelcamp. Der Schweizer machte sich sowohl durch homophobe ("Rot – das ist doch eine Tuntenfarbe. So ein Schwuchtelfummel"), als auch durch frauenfeindliche Aussagen ("Frauen darf man nie zur Chefin wählen, die fangen an zu spinnen", "Frauen in Führungspositionen muss man auf die Finger schauen") unbeliebt. Ansonsten blieb Vincent aber neutral wie sein Heimatland.

Georgina und Fiona im Zickenkrieg

 (Quelle: Chris Hyde/Getty Images) (Quelle: Chris Hyde/Getty Images)

"Deine Mission ist es immer noch, das Sams mit Haarverlängerung zu eliminieren", stand in einem Brief geschrieben, den Fiona Erdmann von einem Freund bekommen hatte und der laut vorgelesen wurde. Unmissverständlich: Als Sams wurde hier Georgina Fleur bezeichnet. Schon zu Beginn der siebten Staffel hatten sich die beiden angezickt und nach diesem Brief wurde es nicht besser.

Patrick Nuo: "Ich war pornosüchtig"

 (Quelle: Chris Hyde/Getty Images) (Quelle: Chris Hyde/Getty Images)

Der Sänger legte in Staffel sieben ein Geständnis ab: Seit seiner Jugend war er süchtig nach Pornos, habe täglich mehr als drei Stunden solche Filme geschaut. "Ich war so süchtig, dass ich bei den schönsten Frauen nichts mehr gespürt habe. Ich habe gemerkt, dass mir die Pornosucht die Energie frisst." Was für andere Alkohol und Heroin ist, seien für ihn Pornos gewesen. Mit dieser Aussage sorgte der Schweizer definitiv für eine Überraschung.

Ja oder nein oder doch oder vielleicht ja doch nicht ...

 (Quelle: imago/Eibner) (Quelle: imago/Eibner)

In der achten Staffel verließ Michael Wendler nach vier Tagen freiwillig das Camp, rief den Satz "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" durch die Baumkronen in den Himmel. Kurz nach seinem Auszug bereute er seine Entscheidung und wollte zurück zu seinen Buschkumpanen. Ging natürlich nicht.

Benjamin Boyce schlug seine Freundin

 (Quelle: dpa) (Quelle: dpa)

Nach seinem Auszug aus dem Camp in der neunten Staffel kam heraus, dass Benjamin Boyce im Hotel seine Freundin geschlagen haben soll. RTL zog Konsequenzen, kündigte den Vertrag mit dem ehemaligen "Caught in the Act"-Sänger und schloss ihn von der After-Dschungelshow "Das große Wiedersehen" aus.

"Höllena" vs. "Kasalla"

 (Quelle: imago) (Quelle: imago)

In der zehnten Staffel wurde Helena Fürst schnell der Spitzname "Höllena" verpasst. Quasi von Tag eins an zoffte sie sich rund um die Uhr mit Fußballspieler Thorsten Legat aka "Kasalla". Helena bezeichnete den Kicker unter anderem als "Macker" und "frauenfeindlich", während sie für Thorsten eine "Furzfrau" ist, die "nichts erreicht" hat.

Der arme, arme "Honey"

 (Quelle: imago) (Quelle: imago)

Grinsen wie ein Honigkuchenpferd, das kann er, der Honey. Doch während der elften Dschungelcamp-Staffel hat er nicht nur Freunde gewonnen, sondern hauptsächlich polarisiert. Stets zeigte er sich selbstbewusst, doch bei den Prüfungen heulte er jedes Mal aufs Neue rum und gab das Weichei. Bei seinen Mitcampern kam das gar nicht an, zumal er eigentlich nur durch seine Freundin Kim Hnizdo bekannt wurde, die 2016 bei GNTM gewonnen hatte. Nur Gina-Lisa konnte der Frankfurter irgendwie um den Finger wickeln.


Kattia Vides liebt einen CDU-Politiker

 (Quelle: imago) (Quelle: imago)

Kattia Vides war 2017 Kandidatin beim "Bachelor", 2018 nahm sie an der zwölften Staffel des Dschungelcamps teil. Schon vorab gab es Gerüchte über eine Beziehung mit dem CDU-Politiker Patrick Weilbach. Kattia erklärte aber weiterhin, dass sie Single sei. Der Grund: Die beiden wollten sich noch nicht öffentlich als Paar zeigen. Mittlerweile sehen die zwei den Gang an die Öffentlichkeit aber als Erleichterung und sind seit gut anderthalb Jahren liiert.

Wer die amtierende Dschungelkönigin Evelyn Burdecki beerben wird? Darauf gibt es am 25. Januar 2020 eine Antwort. Moderiert wird das Dschungelcamp wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Hier finden Sie alle Informationen, Hintergründe und News rund um die Sendung.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal