Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Frank Thelen will bei Rot-Rot-Grün auswandern: "Nicht mehr mein Land"

"Nicht mehr mein Land"  

Wandert Frank Thelen nach der Bundestagswahl aus?

18.09.2021, 16:50 Uhr | spot on news, jdo, t-online

Frank Thelen will bei Rot-Rot-Grün auswandern: "Nicht mehr mein Land". Frank Thelen: Der ehemalige "Die Höhle der Löwen"-Investor hält sich mit seiner politischen Meinung nicht zurück. (Quelle: IMAGO / Sven Simon)

Frank Thelen: Der ehemalige "Die Höhle der Löwen"-Investor hält sich mit seiner politischen Meinung nicht zurück. (Quelle: IMAGO / Sven Simon)

Der ehemalige "Höhle der Löwen"-Investor blickt der Entscheidung Ende September mit Unbehagen entgegen. Sollte sich eine bestimmte Koalition durchsetzen, zieht Frank Thelen sogar in Betracht, das Land zu verlassen.

Am 26. September steht die Bundestagswahl an, doch in diesem Jahr scheint es vielen Wählerinnen und Wählern besonders schwer zu fallen, eine Entscheidung zu treffen. Das kann der ehemalige "Die Höhle der Löwen"-Investor Frank Thelen gut nachvollziehen. Im Podcast "Steingarts Morning Briefing" machte er nun deutlich, dass er keinen der Spitzenkandidaten im Kanzleramt sieht.

"Traurig, wenn wir keine Visionäre mehr haben"

Im Gespräch mit dem Journalisten Gabor Steingart äußerte der Unternehmer ganz offen Kritik an den Kanzlerkandidaten Armin Laschet und Olaf Scholz sowie Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock. "Es ist traurig, wenn wir keine Visionäre, keine brennenden Politiker mehr haben", erklärte Thelen. "Das sehe ich auch gerade in diesem Wahlkampf nicht. Wer von diesen drei brennt denn da wirklich für sein Thema und du merkst einfach, er will das voranbringen? Das ist bei allen drei für mich nicht der Fall." 

Dem Ausgang der Wahl blickt er mit Unbehagen entgegen und denkt bei einem bestimmten Ergebnis sogar darüber nach, seine Koffer zu packen. "Ich bin hier verwurzelt, ich liebe das Rheinland, auch Deutschland und Europa", so der 45-Jährige. Wenn allerdings eine rot-rot-grüne Regierung, also eine Koalition aus SPD, Linke und Grüne, zustande kommen würde, "dann würde ich mir schon sehr genau überlegen, ob ich nicht auswandere".

Der Grund? "Weil es mir dann einfach zu viel würde. Das wäre dann gefühlt nicht mehr mein Land", sagte Thelen. "Aber das werde ich dann in Ruhe überlegen." Die Frage, in welches Land Frank Thelen auswandern würde, will er wissenschaftlich angehen: "Ich würde ein Team draufsetzen und eine Analyse über alle Länder machen: Wie schön kann man da leben? Was gibt es da für Möglichkeiten? Das habe ich so noch nicht beauftragt, da würde ich einfach eine Studie dazu machen", so der Unternehmer.

Frank Thelen war von 2014 bis 2020 einer der Investoren der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen". Seit seinem Ausstieg konzentriert er sich wieder vermehrt auf seine Investments. "Ich bin sehr dankbar, jetzt wieder einen Großteil meiner Zeit mit dem Aufbau disruptiver Tech-Start-ups verbringen zu können", sagte er etwa im Juni 2020 im Interview mit spot on news.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: