Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Traumschiff"-Regeln bringen Harald Schmidt in Bedrängnis

  • Steven Sowa
  • Ricarda Heil
Von Steven Sowa, Ricarda Heil

Aktualisiert am 14.01.2022Lesedauer: 3 Min.
"Das Traumschiff": Wird Harald Schmidt als Oskar Schifferle nicht mehr Teil der Crew um Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen) sein?
"Das Traumschiff": Wird Harald Schmidt als Oskar Schifferle nicht mehr Teil der Crew um Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen) sein? (Quelle: ZDF/Dirk Bartling)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Die Nachricht um seinen womöglich fehlenden Corona-Impfschutz sorgte zuletzt für Wirbel. Jetzt stellt sich heraus: Harald Schmidt drohen deswegen auch berufliche Konsequenzen.

Ist er gegen das Coronavirus geimpft – oder ist er es nicht? Harald Schmidt kokettiert öffentlich damit, ungeimpft zu sein und macht zugleich ein Geheimnis aus seinem genauen Immunitätsstatus. "Ich bin auf einem guten und vernünftigen Weg, 2G zu erfüllen", sagt der einstige TV-Moderator lediglich, denn das lasse "alles offen", so Schmidt. Genesen? Erst einen Piks erhalten? Oder doch bereits vollständig gegen Covid-19 geschützt? Unklar.


Die Besatzung des Traumschiffs

Seit fast 40 Jahren flimmert das "Traumschiff" bereits über die Bildschirme – immer mal wieder mit einer neuen Besatzung.
Vier Kapitäne hatte das "Traumschiff" bereits. Zuletzt hatte Kapitän Burger (gespielt von Sascha Hehn) das Kommando.
+11

Nach der Aufregung um sein Interview in der "Neuen Züricher Zeitung", in dem er auch über das Coronavirus witzelt, will sich sein Management auf Nachfrage von t-online nicht zu dem Thema äußern. Eine erneute Anfrage lässt man unbeantwortet, zuvor verwies seine Managerin darauf, Harald Schmidt weile noch "in den Ferien".

Doch inzwischen hat sich an anderer Front etwas getan. Beim ZDF werden ungeimpfte Personen für die Produktion von "Das Traumschiff" nicht mehr akzeptiert. Mehr noch: Wer keine Booster-Impfung erhalten hat, darf nicht an Bord des Schiffes, auf dem die Fernsehreihe gedreht wird.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schauspielerin Marnie Schulenburg ist tot
Marnie Schulenburg (Archivbild): Die Schauspielerin ist im Alter von 37 Jahren gestorben.


Das bestätigt eine ZDF-Sprecherin t-online: "Seit Anfang Dezember gibt es seitens des Kreuzfahrtunternehmens Phoenix-Reisen für alle Teilnehmer einer Kreuzfahrt die Regelung, dass alle Passagiere inklusive Schiffsbesatzung vollständig geimpft sein müssen. Seit Anfang Januar wurde die Regelung um die dritte Impfung (Booster) erweitert und gilt für alle Personen, die an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gehen."

Zuletzt auf dem "Traumschiff": an Weihnachten

Schmidt ist beim "Traumschiff" immer mal wieder als Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle aktiv. Zuletzt war das in der Folge am 26. Dezember 2021 der Fall. Die Ausgabe spielt in Schweden, Schmidt ist an Bord des Kreuzfahrtschiffes zu sehen. Ursprünglich hätte die "Traumschiff"-Episode erst an Ostern laufen sollen, also am 17. April 2022. Doch wie t-online aufdeckte, zog das ZDF die Folge kurzerhand vor, weil man sich in Mainz keinen Ärger wegen eines Luke-Mockridge-Engagements einhandeln wollte – mehr zu den Hintergründen lesen Sie hier.

Damals galten allerdings noch andere Corona-Bestimmungen, denn: Die Folge vom 26. Dezember wurde Anfang August 2021 gedreht. Inzwischen dürfen Arbeitgeber den Impfstatus abfragen und es herrscht so gut wie überall die 2G-Regelung – mehr zu den Corona-Regeln auf Kreuzfahrtschiffen lesen Sie hier.

Droht Harald Schmidt nun der "Traumschiff"-Ausschluss, wenn er bei anstehenden Dreharbeiten keinen vollständigen Impfschutz aufweist – oder zumindest keine Auffrischungsimpfung vorweisen kann? Das Interview in der "NZZ" wurde am 3. Januar veröffentlicht, damals erfüllte Schmidt 2G-Bestimmungen offenbar noch nicht (vollständig).

Die Weihnachtsfolge wurde Anfang August 2021 gedreht: Oskar Schifferle (Harald Schmidt, l.) mit den Brüdern Cem (Bülent Ceylan, M.) und Hassan Meierbrink (Özcan Cosar, r.) auf dem "Traumschiff".
Die Weihnachtsfolge wurde Anfang August 2021 gedreht: Oskar Schifferle (Harald Schmidt, l.) mit den Brüdern Cem (Bülent Ceylan, M.) und Hassan Meierbrink (Özcan Cosar, r.) auf dem "Traumschiff". (Quelle: ZDF)

Unklar bleibt, ob der ehemalige "Late Night"-Star künftig im "Traumschiff"-Dress zu sehen sein wird oder nicht. Der Umstand, dass Harald Schmidt in der Folge an Neujahr nicht zu sehen war, ist einer anderen Tatsache geschuldet und steht mit seinem Impfstatus nicht in Zusammenhang. Die ZDF-Folge für den 1. Januar 2022 wurde bereits im April 2021 gedreht. Die Oskar-Schifferle-Rolle scheint aus inhaltlichen Gründen nicht vorgekommen zu sein.

Für seine Abwesenheit in der anstehenden Ausstrahlung an Ostersonntag beruft sich das ZDF ebenfalls auf andere Beweggründe. Denn wie t-online erfuhr, ist Harald Schmidt für die Dreharbeiten, die am Mittwoch, dem 12. Januar in Hamburg starteten, nicht an Bord gegangen. Die geplante "Traumschiff"-Ausgabe am 17. April 2022 wird ohne ihn über die Bildschirme flimmern.

"Jeder Gast benötigt ein gültiges Impfzertifikat"

"Die Rolle des Oskar Schifferle ist im Drehbuch von 'Das Traumschiff – Mauritius' nicht vorgesehen, somit spielt Harald Schmidt in der aktuell gedrehten Folge nicht mit", heißt es vom ZDF auf t-online-Nachfrage. Fragen nach dem Impfstatus können so gekonnt umschifft werden. Schließlich ist schon seit Monaten klar – spätestens seit einem Schmidt-Interview im Juli 2021 –, dass sich der 64-Jährige bei dem Thema Corona-Impfung schwertut.

Fragen nach dem Impfstatus von Harald Schmidt will das ZDF nicht beantworten. Nur so viel heißt es vonseiten des Senders: "Seit Beginn der Pandemie beobachtet das ZDF die aktuelle Lage und die gesetzlichen Bestimmungen an den jeweiligen Drehorten intensiv und arbeitet gemeinsam mit den Produktionsfirmen an entsprechenden Hygiene-Konzepten für die Dreharbeiten."

Weitere Artikel


Ob Harald Schmidt diesen Bestimmungen nicht mehr gerecht wurde? Auch die Reederei BSM, die die Kreuzfahrten vom "Traumschiff" organisiert, erklärt t-online: "Jeder Gast benötigt ein gültiges EU-Covid-19- Impfzertifikat zur Mitreise." Nun liegt es an Harald Schmidt, diese Unklarheiten aus der Welt zu räumen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
COVID-19CoronavirusFlorian SilbereisenHarald SchmidtTraumschiffWeihnachtenZDF
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website