Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalElektronikFernsehen & HIFI

Instagram ist bald auch offline nutzbar


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-DFB-Stars reagieren auf Bierhoff-AusSymbolbild für einen TextNach 27 Jahren: ARD-Sendung eingestelltSymbolbild für einen TextÖlpreise steigen starkSymbolbild für einen TextKonzertabsage: Sorge um Steven TylerSymbolbild für einen TextMultimillionär gewinnt im Lotto – HerzanfallSymbolbild für einen TextSpanien: Deutscher tot im Müll gefundenSymbolbild für einen TextDésirée Nick teilt Nacktfoto mit MessageSymbolbild für einen TextMonaco-Royals: Babybauchfoto im BikiniSymbolbild für einen TextMassenschlägerei in KinderparadiesSymbolbild für einen TextDroht jetzt eine Sprit-Knappheit?Symbolbild für einen TextDiebe in Luxus-SUV werden geblitztSymbolbild für einen Watson TeaserWWM: Promi versagt gleich doppeltSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Gut bei schlechter Internet-Verbindung

t-online, AS

Aktualisiert am 19.04.2017Lesedauer: 1 Min.
Instagram will einen Offline-Modus anbieten (Symbolfoto)
Instagram will einen Offline-Modus anbieten (Symbolfoto) (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

80 Prozent der Instagram-User leben außerhalb der USA. Oft sind die Internet-Verbindungen schlecht und die App lässt sich nicht nutzen. Um dieses Problem zu lösen, führt Instagram eine Offline-Version ein.

Auf der F8-Entwicklerkonferenz von Facebook im kalifornischen San José hat Instagram einen neuen Offline-Modus angekündigt. So soll man die wichtigsten Funktionen wie Kommentieren, Liken, Fotos speichern oder Menschen entfolgen auch ohne Internetverbindung planen können. Sobald das Mobilfunknetz oder ein WLAN-Zugang wieder möglich ist, werden die Aktionen ausgeführt. Mehr Details will Instagram in den nächsten Monaten mitteilen.

+++ Ortungs-Funktion +++

Instagram wird die Funktion nicht gleichzeitig allen Nutzern anbieten, sondern wie üblich in mehreren Wellen. Über die Profil-Funktion lassen sich Bilder zu Sammlungen zusammenstellen. Auch gleich beim Speichern können Bilder gezielt einem Ordner zugewiesen werden. Die neue Speichermöglichkeit von Fotos wurde bereits im Dezember 2016 eingeführt. Allerdings scheint diese Option bisher nicht sehr beliebt zu sein.

+++ Tödliche Selfies +++

Vielen Menschen bedeuten schöne Fotos alles und sie lieben es, sie in sozialen Netzwerken zu teilen. Doch manche riskieren dabei auch ihr Leben. Und manchmal endet die Sucht nach dem perfekten Selfie tödlich.

Indien ist tödlich, damit ist nicht nur der meist chaotische Straßenverkehr gemeint, sondern die Gefahr, die Menschen beim Fotografieren der oft beeindruckenden Landschaft eingehen. Deswegen landet Indien auf dem ersten Platz der Statistik. Auf Platz zwei folgt - mit großem Abstand - Pakistan vor den USA und Russland. Der ausgewertete Zeitraum liegt zwischen Mai 2014 bis September 2016.

Selfies enden gelegentlich tragisch
Selfies enden gelegentlich tragisch (Quelle: Statista)

Mehr Grafiken finden Sie bei Statista.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Premium-Upgrade für den Fernseher
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
FacebookInstagram

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website