Sie sind hier: Home > Digital >

John McAfee in Spanien wegen Betrugs festgenommen

Antivirussoftware-Pionier  

John McAfee in Spanien wegen Betrugs festgenommen

06.10.2020, 15:08 Uhr | jnm, t-online

John McAfee in Spanien wegen Betrugs festgenommen. John McAfee: Der Antiviren-Pionier wurde in Spanien festgenommen.  (Quelle: Reuters/Darrin Zammit Lupi/File Photo)

John McAfee: Der Antiviren-Pionier wurde in Spanien festgenommen. (Quelle: Darrin Zammit Lupi/File Photo/Reuters)

Der Antivirussoftware-Pionier John McAfee hat erneut Probleme mit der Justiz. Am Wochenende wurde er aufgrund eines US-Haftbefehls in Spanien festgenommen. Jetzt droht McAfee die Auslieferung.

Der Antivirussoftware-Pionier John McAfee ist in Spanien festgenommen worden. Nach Informationen aus dem spanischen Innenministerium in Madrid wurde er am Samstag auf dem internationalen Flughafen Barcelona aufgrund eines US-Haftbefehls verhaftet. Er sitzt seither in Untersuchungshaft. Jetzt droht dem geistigen Vater der gleichnamigen Schutzsoftware die Auslieferung in die USA, wo man ihm Steuervermeidung und Betrug vorwirft. 

Offenbar hatte McAfee mehrere Kryptowährungen bei ihrer Ausgabe öffentlich beworben, dabei aber verschwiegen, dass er dafür im Gegenzug über 19 Millionen Euro kassierte. Außerdem soll das Justizministerium ihm gleich mehrere Fälle von Steuervermeidung vorwerfen.

Nicht die ersten Ermittlungen gegen John McAfee

Für John McAfee sind es längst nicht die ersten Ermittlungen gegen seine Person: Im Jahr 2012 wurde sein Anwesen in Belize zunächst von Spezialeinheiten durchsucht, weil ihm unerlaubter Waffenbesitz sowie die Herstellung von Drogen vorgeworfen worden waren. Noch im selben Jahr tauchte er unter, nachdem die lokale Polizei ihn wegen des Mordes an seinem Nachbarn befragen wollte.

McAfee wurde anschließend wegen Verstoßes gegen das Einwanderungsgesetz aus Guatemala-Stadt ausgewiesen, wo er politisches Asyl beantragen wollte. In den USA versuchte sich McAfee danach 2016 und auch 2020 als Präsidentschaftskandidat für die Libertäre Partei. Er scheiterte beide Male aber bereits am Nominierungsprozess und verlor jeweils gegen Mitbewerber.

Mit der gleichnamigen Antivirussoftware hat der in Großbritannien geborene McAfee längst nichts mehr zu tun. Zwar gründete er das Unternehmen 1987, verließ es aber bereits in den 90er-Jahren. 1996 verkaufte John McAfee die letzten Anteile an seinem Unternehmen.

Verwendete Quellen:

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal