Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

"Marketplace": Facebook-Kleinanzeigen macht Ebay Konkurrenz

...

"Marketplace"-Start in Deutschland  

Facebook macht Ebay Konkurrenz

16.08.2017, 11:24 Uhr | dpa

"Marketplace": Facebook-Kleinanzeigen macht Ebay Konkurrenz. Details rund um die Bezahlung müssen die User untereinander ausmachen, Facebook wird keinen Bezahlweg anbieten. (Quelle: dpa/Archiv/Stephan Jansen)

Details rund um die Bezahlung müssen die User untereinander ausmachen, Facebook wird keinen Bezahlweg anbieten. (Quelle: Archiv/Stephan Jansen/dpa)

Der Social-Media-Riese Facebook erweitert sein Angebot und startet seinen Dienst "Marketplace" in Deutschland und 16 weiteren Ländern Europas. Die Konkurrenz für Ebay und Co. wächst. 

Bei "Marketplace" können Facebook-Nutzer Dinge zum Verkauf anbieten und nach Artikeln suchen, für die sie sich interessieren. Die Angebote sind dabei aktuell nur in den Landesgrenzen sichtbar. Allerdings suchten die meisten Nutzer eh in ihrer Umgebung, sagte Facebook-Managerin Deborah Liu.

Während in den USA über den Bezahlservice von Facebooks Kurzmitteilungsdienst "Messenger" Geld für die Artikel überwiesen werden kann, bietet Facebook zur Marketplace-Einführung in Europa keine Bezahlwege an. Die Nutzer müssen die Details untereinander ausmachen.

Gebührenfreier Verkauf

Eine Gebühr für die Geschäfte gibt es nicht. Facebook machte zwar einen Test mit Anzeigen in "Marketplace" in den USA, derzeit sei es aber nicht geplant, Werbung einzuführen, sagte Liu. Facebook macht keine Angaben dazu, wie viele Deals bisher über Marketplace zustande kamen. Es hieß aber, allein im Mai seien 18 Millionen Artikel auf der Plattform eingestellt worden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018