Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Facebook überträgt englische Premier League

...

In Südostasien  

Facebook überträgt englische Premier League

09.07.2018, 12:57 Uhr | t-online.de, hd

Facebook überträgt englische Premier League. Premier-League-Match zwischen Bournemouth und Tottenham Hotspurs: Facebook schnappt sich Übertragungsrechte.  (Quelle: imago/Andy Rowland)

Premier-League-Match zwischen Bournemouth und Tottenham Hotspurs: Facebook schnappt sich Übertragungsrechte. (Quelle: Andy Rowland/imago)

Facebook hat sich die Live-Übertragungsrechte für die englische Premier League gesichert, für Thailand, Vietnam, Kambodscha und Laos. Der Deal über 226 Millionen Euro zeigt, wohin das soziale Netzwerk will. 

Laut einem Bericht der "Times" hat Facebook unter anderem "BeIN Sports" und "Fox Sports Asia" überboten. Es geht bei dem Deal um die Live-Berichterstattung zur Premier League in Südostasien von 2019 bis 2022. Laut dem Bericht geht es dabei um 226 Millionen Euro für alle 380 Spiele der Premier-League-Saison.

Der Südostasien-Deal zeigt den bislang größten Schritt Facebooks im Live-Sportrechte-Markt: Facebook will sich als Live-TV-Alternative positionieren. Gleichzeitig sind Erlöse aus den Rechten im Vergleich zu großen TV-Sendern noch relativ gering.

Premier League für Streamer und TV-Sender spannend

Es ist nicht das erste Mal, dass Facebook sich im Sportbereich engagiert: 2017 bot der Konzern bereits über 500 Millionen Euro für die Indian Premier League (Cricket). Und seit Anfang 2018 ist der ehemalige Eurosport-Chef Peter Hutton bei Facebook verantwortlich. Er hat den Auftrag, das Sportangebot der Social-Media-Plattform zu erweitern. 

Keine Digital-News mehr verpassen: Abonnieren Sie unseren Kanal bei Facebook oder Twitter.

Der Südostasien-Deal zeigt, dass die erste englische Liga sowohl für Streaming-Dienste als auch für traditionelle TV-Sender attraktiv ist. Das britische Pay-TV "Sky UK" meldete zuletzt aber sinkende Fußball-Einschaltquoten. Im Mai 2017 hatte Mark Zuckerberg dem Streaming von Sportrechten noch eine deutliche Abfuhr erteilt, während bereits erste Tests und Original-Content-Formate für "Facebook Watch" liefen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
BELIEBTESTE VIDEOS

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018