Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen >

Weißdorn: Heilpflanze gegen Herzleiden

Heilpflanzen  

Weißdorn: Heilpflanze gegen Herzleiden

31.03.2014, 11:41 Uhr | om (CF)

Weißdorn ist schon seit dem Altertum als Heilpflanze bekannt. Bereits im 14. Jahrhundert schätzten Mediziner das Kernobstgewächs im Einsatz gegen Herzleiden und –schwäche.

Weißdorn besitzt wertvolle Inhaltsstoffe

Es sind die Inhaltsstoffe in den Blüten und Blättern, die den Weißdorn zu einer exzellenten Heilpflanze und so wertvoll für die Gesundheit machen. In Blüten und Blättern befinden sich sogenannte oligomere Procyanidine. Diese sind spezielle sekundäre Pflanzenstoffe, welche sich in vielerlei Hinsicht positiv auf den Körper auswirken. Gemeinsam mit Flavonoiden wie Rutosid, Vitexin und Hyperosid erweitern sie die Herzkranzgefäße und fördern so die Durchblutung des Herzmuskels. Auch wirken die Inhaltsstoffe der Heilpflanze regulierend auf Bluthochdruck. Des Weiteren vermag Weißdorn es, die Herzleistung generell leicht zu erhöhen, berichtet die "Apotheken Umschau".

Anwendung der Heilpflanze bei Herzleiden

Die Wirkungen der Inhaltsstoffe machen die Heilpflanze ideal für die Behandlung leichter Formen von Herzinsuffizienz. So kommen Weißdorn-Präparate beispielsweise bei einem altersbedingten Nachlassen der Herzleistung (Altersherz) zum Einsatz. Weißdorn kann bei einer dauerhaften Einnahme der Verschlimmerung einer Herzschwäche oder dem Nachlassen der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit entgegenwirken. Auch bei Herzleiden aufgrund psychischer oder nervlicher Überbelastung sowie bei nervösen Herzrhythmusstörungen wirkt Weißdorn beruhigend und regulierend.

Wirksamkeit setzt erst nach einiger Zeit ein

Generell sei gesagt, dass Weißdorn oft erst nach einer längeren Einnahme Wirkung bei Herzleiden zeigt. Nur, wenn Sie über mehrere Monate regelmäßig und ausreichend Weißdorn zu sich nehmen, kann die Leistungsfähigkeit erhöht werden. Bei mittelschweren oder schweren Herz-Kreislauf-Beschwerden sind Weißdorn-Präparate nicht empfehlenswert beziehungsweise nicht hilfreich. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe