• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Bandscheibenvorfall
  • Diagnose Bandscheibenvorfall: Was der Arzt untersucht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextPapst will nach Moskau und KiewSymbolbild fĂŒr einen TextGasspeicher reichen "ein bis zwei Monate"Symbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei: Inflation steigt auf 78,6 ProzentSymbolbild fĂŒr einen TextFleisch wird immer teurerSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern bietet fĂŒr SturmtalentSymbolbild fĂŒr ein Video40 FahrgĂ€ste aus Sessellift gerettetSymbolbild fĂŒr einen Text76-JĂ€hriger masturbiert vor KindernSymbolbild fĂŒr einen TextHier droht ein Mangel von RettungskrĂ€ftenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild fĂŒr einen TextPeer Kusmagk spricht ĂŒber AlkoholsuchtSymbolbild fĂŒr einen TextAirbus-Notlandung in FrankfurtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserPocher plaudert intimes Geheimnis ausSymbolbild fĂŒr einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Diagnose Bandscheibenvorfall: Was der Arzt untersucht

po (CF)

Aktualisiert am 16.03.2012Lesedauer: 2 Min.
Röntgenbilder sind wichtig fĂŒr die Diagnose
Röntgenbilder sind wichtig fĂŒr die Diagnose (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn der Arzt die Diagnose Bandscheibenvorfall stellt, mĂŒssen die Ursachen abgeklĂ€rt werden. Von der Befragung des Patienten ĂŒber die PrĂŒfung der Reflexe bis zur Magnetresonanztomographie gibt es eine Reihe von Untersuchungsmöglichkeiten.

Wie stark sind die Nerven geschÀdigt?

Bei einem ersten GesprĂ€ch klĂ€rt der behandelnde Arzt zunĂ€chst ab, ob es sich tatsĂ€chlich um einen Bandscheibenvorfall beziehungsweise Bandscheibenprolaps handelt. Dazu stellt er dem Patienten zunĂ€chst Fragen wie „Strahlt der Schmerz in Arme oder Beine?” oder „SpĂŒren Sie ein Kribbeln oder TaubheitsgefĂŒhl in den Beinen?”.

Vermutet der Mediziner daraufhin einen Bandscheibenvorfall, prĂŒft er, wie stark die Nerven durch den Druck geschĂ€digt wurden. Mit Nadeln kann der Mediziner gezielt einzelne Muskeln und Nerven ansteuern. Deren elektrische AktivitĂ€t gibt AufschlĂŒsse ĂŒber den Grad der Quetschung. Diese neurologische Untersuchung ist bei der Diagnose eines Bandscheibenvorfalls von großer Bedeutung. (Wie ist der Verlauf bei einem Bandscheibenvorfall?)

Bandscheibenvorfall lokalisieren

Wichtig fĂŒr eine erfolgreiche Behandlung ist zudem die möglichst exakte Lokalisierung des Bandscheibenvorfalls. Der Arzt muss also herausfinden, welcher Bereich der WirbelsĂ€ule betroffen ist. HĂ€ufig gelingt das durch einen Test der Reflexe. Er ermöglicht eine genaue Diagnose und verrĂ€t, ob zum Beispiel die Halswirbel oder die Lendenwirbel vom Bandscheibenvorfall betroffen sind. Die RĂŒckenmuskulatur nimmt der Mediziner ebenfalls genau unter die Lupe. Um eine Durchblutungsstörung auszuschließen - die teilweise Ă€hnliche Symptome zeigen kann wie ein Bandscheibenvorfall - nimmt der Arzt auch eine Pulsmessung an den Beinen vor. (Erste Hilfe bei einem Bandscheibenvorfall: Was Sie tun können)

Röntgen oder Magnetresonanztomographie

Bei der Frage, ob eine Röntgenaufnahme bei der Diagnose eines Bandscheibenvorfalls angebracht ist, gehen die Meinungen in Medizinerkreisen auseinander. Manche Ärzte röntgen grundsĂ€tzlich, andere halten die Magnetresonanztomographie, kurz MRT, fĂŒr besser geeignet. Sie liefert Schichtaufnahmen und stellt auch weiches Gewebe. wie die Bandscheiben sehr exakt dar. Auch das RĂŒckenmark und die Nervenwurzeln werden mit MRT und Computertomographie genau abgebildet. Röntgenbilder liefern vor allem Aufschluss ĂŒber mögliche VerĂ€nderungen der WirbelsĂ€ule. (Die Physiotherapie als Hilfe fĂŒr Bandscheibenpatienten)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen A bis Z
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website