• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Wechseljahre
  • Wechseljahre: Ab wann sie beginnen und welche Symptome sich in der Menopause zeigen


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Wechseljahre: Wann sie beginnen und wie lange sie dauern

t-online, fj (CF)

Aktualisiert am 14.12.2019Lesedauer: 3 Min.
Im Durchschnitt haben Frauen mit 51 Jahren ihre letzte Periode. Damit sind sie in der Menopause.
Im Durchschnitt haben Frauen mit 51 Jahren ihre letzte Periode. Damit sind sie in der Menopause. (Quelle: getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextTalk von Maischberger fĂ€llt ausSymbolbild fĂŒr einen TextNawalny muss unter Putin-PortrĂ€t sitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextRekordpreise fĂŒr Lufthansa-TicketsSymbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

WĂ€hrend der Wechseljahren durchleben Frauen eine hormonelle Umstellung. Wann dieser Prozess beginnt, ist individuell unterschiedlich. Bei den meisten beginnt er um das 50. Lebensjahr herum – teilweise aber auch schon frĂŒher oder spĂ€ter.

Das Wichtigste im Überblick


  • Wechseljahre: Ab wann bleibt die Regel aus?
  • Was sind die ersten Anzeichen der Wechseljahre?
  • Mögliche Ursachen fĂŒr vorzeitige Wechseljahre
  • Wie lange dauern die Wechseljahre?

Wechseljahre: Ab wann bleibt die Regel aus?

Die Wechseljahre, auch Klimakterium genannt, bezeichnen den Übergang zwischen dem fruchtbaren und dem unfruchtbaren Lebensabschnitt einer Frau. Die Eierstöcke arbeiten zunehmend langsamer und die Produktion der weiblichen Geschlechtshormone Östrogen und Progesteron nimmt ab. Dieser Prozess dauert mehrere Jahre und kann in folgende Lebensphasen unterteilt werden:

  • PrĂ€menopause: Ab dem 40. Lebensjahr kommt es zu einem sukzessivem Absinken der Hormone Östrogen und Progesteron und die Fruchtbarkeit nimmt rapide ab. Erste Anzeichen fĂŒr den Beginn der Wechseljahre sind unregelmĂ€ĂŸige Regelblutungen und stĂ€rkere PMS-Beschwerden.
  • Perimenopause: Die Phase ein bis zwei Jahre vor und bis zu einem Jahr nach der Menopause (= der Moment der letzten Regelblutung) wird als Perimenopause bezeichnet. Blutungen und Eisprung fallen immer hĂ€ufiger aus und es kommt vermehrt zu Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, SchweißausbrĂŒchen, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen.
  • Menopause: Als Menopause wird der Zeitpunkt der letzten Regelblutung und damit der Beginn der Unfruchtbarkeit bezeichnet. Sie erfolgt im Durchschnitt mit 51 Jahren.
  • Postmenopause: Zwölf Monate nach der letzten Regelblutung beginnt die Postmenopause. Symptome wie Haarausfall, RĂŒckenschmerzen und Scheidentrockenheit können auftreten.

Wechseljahre: Das sind hÀufige Beschwerden

Gereizt: Beschwerden in den Wechseljahren
MĂŒdigkeit und eine gewisse Lethargie sind vielen Frauen in den Wechseljahren leider gut bekannt. Versuchen Sie es doch mal mit EntspannungsĂŒbungen, autogenes Training kann bei Schlafstörungen sehr hilfreich sein.
+4

Was sind die ersten Anzeichen der Wechseljahre?

Infolge von VerĂ€nderungen im Hormonhaushalt kann es in den Wechseljahren zu diversen Beschwerden kommen. Typische Symptome sind beispielsweise Hitzewallungen, Schlafprobleme oder Brustschmerzen. Treten diese auf, ist die Hormonumstellung bereits in vollem Gange. Die ersten Anzeichen machen sich schon frĂŒher bemerkbar. An folgenden Symptomen können Sie den Beginn der Wechseljahre erkennen:

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


  • Stimmungsschwankungen
  • Depressive Verstimmungen
  • Schlafstörungen
  • Hitzewallungen
  • UnregelmĂ€ĂŸigkeiten im Zyklus
  • Kopfschmerzen
  • Brustspannen
  • Wassereinlagerungen
  • Gelenkschmerzen
  • Trockene SchleimhĂ€ute und Scheide

Da es sich bei den Beschwerden nicht immer direkt um Wechseljahresbeschwerden handeln muss, sollten Sie immer zuerst Ihren Hausarzt oder GynÀkologen aufsuchen.

Stellt sich Ihr Körper schon um?Machen Sie den Wechseljahre-Test

Wechseljahre schon mit 40 Jahren möglich?

Bei einigen Frauen beginnen die Wechseljahre sehr frĂŒh. So kann der Spiegel des weiblichen Hormons Östrogen bereits mit Mitte 30 stark sinken. Experten sprechen in diesem Fall von der "prĂ€maturen Menopause". SchĂ€tzungen zufolge ist bei den 30-JĂ€hrigen etwa eine von 1000 Frauen betroffen ist. Bei den 40-JĂ€hrigen ist es hingegen eine von 100 Frauen, die vorzeitig in die Wechseljahre kommt. Treten bei jĂŒngeren Frauen typische Symptome wie zum Beispiel UnregelmĂ€ĂŸigkeiten im Zyklus, Hitzewallungen oder plötzliche SchweißausbrĂŒche auf, sollten Sie einen Frauenarzt aufsuchen. Dieser kann anhand des Hormonspiegels im Blut und einer Knochendichtemessung bestimmen, ob es sich wirklich um ein frĂŒhes Klimakterium handelt oder ob eventuell eine andere Störung vorliegt.

Mögliche Ursachen fĂŒr vorzeitige Wechseljahre

Die Ursachen fĂŒr einen frĂŒhen Beginn der Wechseljahre können oft nicht hunderprozentig festgestellt werden. Experten gehen davon aus, dass entweder eine Funktionsstörung der Eierstöcke vorliegt oder die Eizellen zu schnell abgebaut werden. Weitere Ursachen fĂŒr vorzeitige Wechseljahre können Krebsbehandlungen wie Chemo- und Strahlentherapie oder eine Ovarialinsuffizienz, also eine Fehlfunktion der Eierstöcke, sein.

Auch eine genetische Veranlagung oder Autoimmunkrankheiten können zu einem Absinken der Hormone und frĂŒheren Beginn der Wechseljahre fĂŒhren. Ebenso haben starke Raucherinnen ein höheres Risiko fĂŒr frĂŒhzeitige Wechseljahresbeschwerden. Experten raten betroffenen Frauen zu einer Hormonersatztherapie. Aufgrund des Östrogenmangels kann im Körper bereits nach wenigen Monaten der Abbau der Knochenmasse beginnen, was zu Osteoporose fĂŒhrt. Eine Hormontherapie kann hier vorbeugen.

Wie lange dauern die Wechseljahre?

Bis die hormonelle Umstellung der Frau abgeschlossen ist, vergehen oft mehrere Jahre. Im Normalfall dauern die Wechseljahre zwischen 10 und 15 Jahren. Wann sie die beginnen und wie lange sie dauern, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Erbliche und ethnische Faktoren spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website