Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Venenleiden >

Krampfadern ziehen: Das Stripping-Verfahren

...

Venenbeschwerden  

Krampfadern ziehen: Das Stripping-Verfahren

02.06.2014, 14:33 Uhr | uc (CF)

Möchten Sie sich Ihre Krampfadern ziehen lassen, ist das mithilfe einer Standardtherapie möglich. Bei der Operation, auch Stripping genannt, ziehen Ärzte mithilfe eines Drahtes die Stammvene aus Ihrem Bein – das funktioniert entweder ambulant oder stationär.

Stripping: Klassische Operation

Das Ziehen von Krampfadern ist mittlerweile ein verbreitetes und erprobtes Verfahren. Effektiv ist die Operation vor allem bei erkrankten Stammvenen. Zunächst führt der Chirurg beim Stripping über einen kleinen Schnitt eine Sonde in das entsprechende Blutgefäß ein. Langsam wird diese vorgeschoben und an einer anderen Stelle wieder herausgleitet. Beide Seiten der Vene werden schließlich durchtrennt und das erkrankte Blutgefäß wird herausgezogen.

Krampfadern ziehen: Ambulant oder stationär

Der Eingriff zum Entfernen von Krampfadern dauert zwischen 30 Minuten und einer Stunde. Die Operation wird in der Regel ambulant durchgeführt und verlangt nur eine örtliche Betäubung. Ist das Krankheitsbild allerdings besonders ausgeprägt, kann mitunter eine stationäre Behandlung notwendig sein.

Nach der Operation: Auswirkungen des Stripping-Verfahrens

Im besten Fall lindert die Operation Ihre Venenbeschwerden. Allerdings können sich möglicherweise auch große Blutergüsse bilden. Etwa einen Tag nach dem Stripping sollten Sie Ihre Bewegungstherapie beginnen – Ihr Arzt wird Sie über die Details informieren. Für eine optimale Heilung erhalten Sie außerdem für eine gewisse Zeit Kompressionsstrümpfe, die Sie mitunter bis zu drei Monate tragen müssen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
549,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018