Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Geschlechtskrankheiten >

Trichomoniasis: Symptome der sexuell übertragbaren Krankheit

Infektionskrankheiten  

Trichomoniasis: Symptome der sexuell übertragbaren Krankheit

30.09.2014, 14:05 Uhr | tl (CF)

Trichomoniasis: Symptome der sexuell übertragbaren Krankheit. Falls Sie Trichomoniasis-Symptome haben, sollten Sie sofort zum Arzt gehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Falls Sie Trichomoniasis-Symptome haben, sollten Sie sofort zum Arzt gehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Krankheit. Wer von der Infektion betroffen ist, zeigt entweder typische Trichomoniasis-Symptome – oder keine. Denn nur etwa die Hälfte aller Betroffenen hat Beschwerden. Welche Symptome sich bei Erkrankung zeigen können, erfahren Sie nachfolgend.

Trichomoniasis-Symptome bei Männern

Nicht immer löst die sexuell übertragbare Krankheit Trichomiasis bei Betroffenen auch Beschwerden aus. Nur etwa die Hälfte aller Erkrankten zeigen typische Trichomoniasis-Symptome. Diese sind bei Frauen und Männern jedoch ganz unterschiedlich.

Die sexuell übertragbare Krankheit Trichomoniasis betrifft auch Männer – oft allerdings zeigen sich bei ihnen keinerlei Symptome. Treten doch Beschwerden auf, handelt es sich dabei für gewöhnlich um eine Harnröhrenentzündung, die sich durch Brennen beim Wasserlassen und bei der Ejakulation äußern kann. Auch eitriger Ausfluss aus der Harnröhre ist möglich.

Beschwerden bei Frauen

Frauen, die an einer Trichomoniasis erkrankt sind, leiden nicht selten unter einer Scheidenentzündung, die sich durch unangenehm fischig riechenden und zuweilen schaumigen Ausfluss äußern kann. Auch ein Brennen im Intimbereich ist typisch für die Infektionskrankheit. Weitere Trichomoniasis-Symptome können rötliche Flecken an den Vagianalwänden, Unterbauchbeschwerden, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Wasserlassen sein, so die "Apotheken Umschau".

In der Schwangerschaft besteht für Frauen ein erhöhtes Risiko für vorzeitige Wehen und eine Fehlgeburt. Auch kann das Ungeborene mit den Erregern infiziert werden. Treten Trichomoniasis-Symptome auf, ist ein rechtzeitiger Arztbesuch daher besonders wichtig.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Geschlechtskrankheiten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe