Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

ZweijÀhrige stirbt nach Infektion mit Ehec-Darmkeimen

Von dpa
Aktualisiert am 09.06.2017Lesedauer: 1 Min.
Das Hus-Syndrom kann zu Multiorganversagen fĂŒhren.
Das Hus-Syndrom kann zu Multiorganversagen fĂŒhren (Quelle: IPON/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nachdem im April eine 16-JÀhrige der Krankheit erlegen ist, starb nun ein zweijÀhriges MÀdchen aus dem Landkreis Altötting in Oberbayern am schweren Krankheitsverlauf mit Ehec. Auch bei der Schwester des verstorbenen MÀdchens wurde eine Infektion mit dem Darmkeim festgestellt. Sie ist aber wieder stabil und hat sich inzwischen erholt.

Wie gefÀhrlich ist Ehec?

Ehec (enterohĂ€morrhagische Escherichia coli) ist ein sehr ansteckender, aggressiver Erreger. Er kann blutige DurchfĂ€lle auslösen und in schweren FĂ€llen zu Nierenversagen fĂŒhren. Allerdings kann die Krankheit auch unscheinbar verlaufen. Ein schwerer Verlauf endet in etwa zwei Prozent der FĂ€lle tödlich.

Im FrĂŒhjahr 2011 hatte die grĂ¶ĂŸte deutsche Ehec-Epidemie 53 Menschen das Leben gekostet. Vor allem Norddeutschland war betroffen. Ehec-Infektionen sind meldepflichtig.

Wie oft kommt Ehec in Deutschland vor?

In Nordrhein-Westfalen wurden 2015 den Behörden 268 Ehec-Erkrankungen, ein Jahr spĂ€ter 352 Erkrankungen bekannt. In jeweils neun FĂ€llen registrierten die Mediziner das Hus-Syndrom. Es ist gekennzeichnet durch Nierenversagen, Blutarmut und einen RĂŒckgang der roten BlutplĂ€ttchen. "Ehec-TodesfĂ€lle sind in den beiden Jahren nicht ĂŒbermittelt worden", sagte ein Sprecherin des Landeszentrums Gesundheit (LZG) Nordrhein-Westfalen in Bochum.

Weitere Artikel

Kein Impfschutz
Immer mehr MasernfÀlle in Deutschland
Masern: Eine Impfspritze liegt auf einem Impfausweis

Hohes Fieber, Schmerzen, KrÀmpfe
Warnung vor Durchfallbakterien: Darauf sollten Sie achten
Nach einer Infektion mit Campylobacter-Bakterien können schmerzhafte Symptome auftreten. Aber Sie können sich schĂŒtzen


2017 wurden dem LZG bislang 66 Ehec-Erkrankungen bekannt, in sechs FĂ€llen mit einem schweren Verlauf.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Warum altersbedingter Muskelabbau gefÀhrlich ist
Ann-Kathrin Landzettel
Oberbayern

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website