Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Depression >

Depression: So viele Schüler erhalten eine Diagnose

Studie der DAK  

Depression: So viele Schüler erhalten eine Diagnose

21.11.2019, 10:38 Uhr | dpa

Depression: So viele Schüler erhalten eine Diagnose. Blick in ein Klassenzimmer: Auch Schüler und Schülerinnen können an einer psychischen Erkrankung leiden. (Quelle: Getty Images/jacoblund)

Blick in ein Klassenzimmer: Auch Schüler und Schülerinnen können an einer psychischen Erkrankung leiden. (Quelle: jacoblund/Getty Images)

Wie viele Personen im Schulalter haben mit Depressionen zu kämpfen? Die Ergebnisse einer Studie der DAK-Krankenkasse zeigen, dass ein Geschlecht wesentlich häufiger betroffen ist.

Fast zwei Prozent der Schülerinnen und Schüler in Deutschland haben nach einer Studie der DAK-Krankenkasse eine diagnostizierte Depression. Für ihren aktuellen Kinder- und Jugendreport hat die Kasse für das Jahr 2017 dazu die Abrechnungsdaten von rund 373 500 Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 17 Jahren ausgewertet. Danach diagnostizierten Ärzte bei 1,9 Prozent der Schüler dieser Altersgruppe eine depressive Episode und bei 2,2 Prozent eine Angststörung.

Welches Geschlecht ist häufiger betroffen?

Mädchen waren nach den Kassendaten deutlich häufiger wegen einer Depression beim Arzt als Jungen. Fast jeder sechste junge Patient (17 Prozent) bekam ein Antidepressivum verordnet. 


Acht Prozent der betroffenen Kinder und Teenager wurden in Kliniken behandelt, durchschnittlich mehr als einen Monat lang.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal