Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Nagelpilz >

Hornhaut, Fußpilz und Co.: Wie können Sie Fußproblemen vorbeugen?

Hornhaut, Fußpilz und Co.  

Wie können Sie Fußproblemen vorbeugen?

07.05.2020, 10:32 Uhr | dpa-tmn

Hornhaut, Fußpilz und Co.: Wie können Sie Fußproblemen vorbeugen?. Fußgesundheit: Massagen und häufiges Barfußgehen können sich positiv auf die Füße auswirken. (Quelle: Getty Images/fizkes)

Fußgesundheit: Massagen und häufiges Barfußgehen können sich positiv auf die Füße auswirken. (Quelle: fizkes/Getty Images)

Zeigt her eure Füße? Wenn sie gepflegt und schön sind: kein Problem. Mit Fußpilz, Hornhaut oder Hühneraugen sieht die Sache allerdings ganz anders aus. Was können Betroffene dagegen tun?

Die Füße gehören zu den oft weniger beachteten Körperteilen, ausgiebige Pflege brauchen sie aber. Der Fußgesundheit dienen etwa Massagen und häufiges Barfußgehen. Wie man typischen Problemen vorbeugen kann, erklärt die Apothekerkammer Niedersachsen.

Hornhaut: Hilfe durch Fußbäder und Cremes

Wer sie entfernen will, sollte sanft vorgehen, denn sonst kann es zu Entzündungen kommen. Kosmetische Maßnahmen wie Fußbäder und salicylsäurehaltige Cremes können helfen. Überschüssige Hornhaut beseitigen Spezialfeilen aus Glas oder Keramik oder ein Bimsstein.

Rissige Hacken: Feuchtigkeit wird gebraucht

Dieses Problem lässt sich mit einer Schrundensalbe oder Wund- und Heilsalben vermindern. Zudem helfen harnstoffhaltige Cremes, die den Füßen Feuchtigkeit spenden.

Fußpilz: gründlich abtrocknen

Vorbeugen kann man hier, indem man die Füße nach dem Baden oder Duschen gut abtrocknet oder föhnt. Denn Fadenpilze, die häufig eine Ursache für Fußpilz sein können, mögen ein warmfeuchtes Klima.

Hühneraugen: Richtiges Schuhwerk tragen

Sie treten, ebenso wie Druckstellen oder Blasen, häufig bei Platzmangel im Schuh auf. Dies gilt auch für schlimmere Fehlstellungen wie einem Hammerzeh oder Krallenzehen. Deshalb ist es wichtig, Schuhwerk zu tragen, in dem die Zehen genügend Platz an den Seiten und nach oben haben. Auch der Hackenbereich sollte geschmeidig sein. Ein häufiger Wechsel verschiedener Schuhe kann helfen, die Füße zu trainieren und für ein gesundes Klima in den Schuhen zu sorgen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal