Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus >

Coronavirus: Ist eine Diagnose auch ohne Test möglich?

Häufige Symptome im Überblick  

Ist eine Covid-19-Diagnose auch ohne Test möglich?

14.09.2020, 14:22 Uhr
Coronavirus: Ist eine Diagnose auch ohne Test möglich?. Corona-Infektion: Der Husten bei einer Covid-19-Erkrankung ist oftmals trocken. (Quelle: Getty Images/Kanawa_Studio)

Corona-Infektion: Der Husten bei einer Covid-19-Erkrankung ist oftmals trocken. (Quelle: Kanawa_Studio/Getty Images)

Um eine Corona-Infektion festzustellen, ist ein Test die zuverlässigste Methode. Doch lässt sich Covid-19 auch anhand bestimmter Symptome und medizinischer Untersuchungen diagnostizieren?

Das Coronavirus kann bei jedem Menschen andere Auswirkungen haben. Die meisten Infizierten entwickeln leichte bis mittelschwere Symptome und suchen für die erste Diagnose ihren Hausarzt auf. Andere leiden an schweren Symptomen wie Atemnot und werden direkt in ein Krankenhaus eingeliefert.

In den meisten Fällen folgt ein Corona-Test. Dieser kann in Hausarztpraxen, Kliniken und speziell eingerichteten Testzentren durchgeführt werden. Üblicherweise wird dazu ein sogenannter PCR-Test gemacht, bei dem ein Rachenabstrich entnommen wird, der anschließend in einem Labor auf SARS-CoV-2 getestet wird.

Wie lässt sich Covid-19 diagnostizieren?

Autoren des Forschungsnetzwerks "Cochrane" hatten untersucht, ob die Diagnose Covid-19 nicht per Testung, sondern anhand bestimmter Symptome und klinischer Zeichen genau diagnostiziert werden kann. Dazu hatten die Experten 16 relevante Studien mit 7.706 erwachsenen Teilnehmern von Januar bis April 2020 analysiert. 

Was sind klinische Zeichen? Bei einer körperlichen Untersuchung kann der Arzt von außen wahrnehmbare Krankheitsanzeichen überprüfen. Dazu gehören etwa Lungengeräusche, Blutdruck und Herzfrequenz.

Die Studien wurden ausschließlich in der Primärversorgung oder in ambulanten Krankenhauseinrichtungen durchgeführt und schlossen mindestens zehn Teilnehmer mit Symptomen, die auf Covid-19 hindeuten, ein. Anschließend wurden die möglichen Covid-19-Diagnosen mithilfe der derzeit genauesten verfügbaren Tests überprüft.

Die Ergebnisse der Untersuchung:

  • Mindestens die Hälfte der Teilnehmer mit Covid-19-Erkrankung hatte Husten, Halsschmerzen, hohe Körpertemperatur, Muskel- oder Gelenkschmerzen, Erschöpfung oder Kopfschmerzen.
  • Husten und Halsschmerzen waren jedoch auch bei Menschen ohne Covid-19 häufig, sodass diese Symptome allein für die Diagnose von Covid-19 weniger hilfreich sind.
  • Hohe Körpertemperatur, Muskel- oder Gelenkschmerzen, Erschöpfung und Kopfschmerzen erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung an Covid-19 erheblich, wenn sie vorhanden sind.

Die Autoren stellten allerdings deutlich heraus, dass eine Diagnose von Covid-19 ohne Test in der Praxis kaum möglich sei. Insgesamt halten sie die diagnostische Genauigkeit der einzelnen Symptome und Anzeichen für gering. Demnach sei weitere Forschung erforderlich, um die Kombination von Symptomen und klinischen Zeichen zu überprüfen. Denn in der Praxis stützen Ärzte ihre Diagnose meist auf eine Vielzahl an Symptomen.

Als weitere Mankos führten die Autoren an, dass die verfügbaren Studien nicht eindeutig zwischen einer leichteren und schweren Covid-19-Erkrankung unterscheiden und dass sie sich auf erwachsene Teilnehmer konzentrieren, von denen nur wenige höheren Alters waren. Es sei daher nicht möglich, Aussagen über ältere Erwachsene und Kinder zu treffen.

Diese Krankheitssymptome weisen laut RKI auf Covid-19 hin

Auch das Robert Koch-Institut (RKI) bestätigt, dass die Symptomatik von Patienten mit Covid-19 weiterhin unspezifisch ist und vielen anderen Atemwegserkrankungen wie einer Grippe oder Erkältung ähnelt. In seinen Hinweisen hat das RKI klinische Symptome gesammelt, die auf die Lungenerkrankung Covid-19 hindeuten können.

Häufige Symptome bei Covid-19 sind:

  • Fieber
  • Husten
  • fehlender Geruchs- und Geschmackssinn
  • Halsschmerzen
  • allgemeine Abgeschlagenheit und Müdigkeit

Fiebermessung: Fieber ist ein häufiges Anzeichen für eine Infektion mit dem Coronavirus. (Quelle: Getty Images/sturti)Fiebermessung: Fieber ist ein häufiges Anzeichen für eine Infektion mit dem Coronavirus. (Quelle: sturti/Getty Images)

Seltenere Symptome bei Covid-19 sind:

  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis)
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Bauchschmerzen, Durchfall
  • Bindehautentzündung
  • Hautausschläge
  • Lymphknotenschwellung

Diese Symptome können einzeln, aber auch in Kombination zu Beginn einer Corona-Infektion auftreten. Stellen Sie eines oder mehrere der häufigen Erkrankungssymptome bei sich fest, sollten Sie zu Hause bleiben und sich telefonisch beraten lassen.

Am besten sollte bei Verdacht auf eine Corona-Infektion die Telefonnummer 116117, eine lokale Corona-Hotline, die Hausarztpraxis oder ein anderer behandelnder Arzt angerufen werden. Diese Kontaktstellen informieren Sie über das weitere Vorgehen und leiten Sie gegebenenfalls an ein Testzentrum weiter.

Dem RKI zufolge kann nur ein Corona-Test Klarheit über eine mögliche Infektion verschaffen. Ein negatives Ergebnis sagt zwar, dass zum Zeitpunkt des Abstrichs keine Viren in der entsprechenden Menge nachgewiesen wurden. Allerdings ist dadurch nicht ausgeschlossen, dass man sich kurze Zeit vor der Testung noch angesteckt haben könnte. Auch nach dem Test ist eine Infektion jederzeit möglich. Wann welcher Corona-Test sinnvoll ist und wie lange Sie etwa auf ein Ergebnis warten müssen, lesen Sie hier.

Verwendete Quellen:

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal