Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat fĂŒr diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Diese fĂŒnf GetrĂ€nke lindern Sodbrennen

Von Ann-Kathrin Landzettel

Aktualisiert am 15.04.2022Lesedauer: 3 Min.
Hafermilch: Bei Sodbrennen wirkt dieses einfache Hausmittel oft Wunder.
Hafermilch: Bei Sodbrennen wirkt dieses einfache Hausmittel oft Wunder. (Quelle: Nataliya Kushnir/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextFĂŒrst Heinz hat eine neue FreundinSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextATP vergibt keine Punkte fĂŒr WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRapperin Ă€ußert sich zu ihren BrĂŒsten

Sodbrennen ist unangenehm. Bei leichteren Beschwerden kann oft schon das richtige GetrĂ€nk helfen, die MagensĂ€ure zu neutralisieren und die Beschwerden zu lindern. FĂŒnf GetrĂ€nke gegen Sodbrennen, die Sie kennen sollten.

Das Wichtigste im Überblick


  • 1. Stilles Mineralwasser
  • 2. Milch
  • 3. Heilerde
  • 4. und 5. Haferdrink und Mandelmilch
  • Welche GetrĂ€nke verschlimmern Sodbrennen?
  • Sodbrennen: Wie oft ist normal?

Was ist Sodbrennen?


Sodbrennen

Kaugummi regt die Speichelproduktion an und kann bei Sodbrennen helfen.
Kamillentee
+6

Fast jeder zweite Erwachsene kennt das Symptom Sodbrennen. Es beschreibt ein brennendes GefĂŒhl hinter dem Brustbein. Verantwortlich fĂŒr das unangenehme Brennen ist saurer Mageninhalt, der die Speiseröhre aufsteigt.

Normalerweise verschließt ein Ringmuskel den Magen zuverlĂ€ssig. Bei Sodbrennen ist dieser Verschlussmechanismus gestört. Mageninhalt kann sich nach oben in die Speiseröhre drĂŒcken – bei manchen Betroffenen bis in die Mundhöhle hinein. Dieser RĂŒckfluss, auch Reflux genannt, greift dort die Schleimhaut an und verursacht Schmerzen. Meist ist Sodbrennen harmlos. Die hĂ€ufigste Erkrankung, welche Sodbrennen verursacht, ist die Refluxkrankheit. StĂ€rkeres und hĂ€ufig auftretendes Sodbrennen sollte daher Ă€rztlich abgeklĂ€rt werden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Schlinge zieht sich zu
Wladimir Putin: Russlands PrĂ€sident muss im Angriffskrieg gegen die Ukraine immer mehr RĂŒckschlĂ€ge hinnehmen


Was hilft gegen Sodbrennen?

Leichtem Sodbrennen können Sie meist mit einer ErnĂ€hrungsanpassung entgegenwirken. Fettige Speisen, scharfe Gerichte, reichhaltige Mahlzeiten kurz vor dem Zubettgehen, sĂ€urehaltiges Obst, kohlensĂ€urehaltige GetrĂ€nke, Koffein und Alkohol begĂŒnstigen Sodbrennen. Zudem gelten Übergewicht und Rauchen als bedeutende Risikofaktoren fĂŒr Sodbrennen. Gegen leichtes akutes Sodbrennen kann in vielen FĂ€llen bereits ein GetrĂ€nk helfen. GetrĂ€nke gegen Sodbrennen haben den Vorteil, dass sie gut vertrĂ€glich und in fast jeder KĂŒche zu finden sind.

1. Stilles Mineralwasser

Gastroenterologen sowie Internisten empfehlen bei Sodbrennen, stilles Mineralwasser zu trinken. Aber warum wirkt stilles Mineralwasser gegen Sodbrennen? "Entscheidend ist nicht, ob das Mineralwasser 'still' ist, sondern ob es reich an Hydrogencarbonat ist. Hydrogencarbonat wirkt wie ein SĂ€urepuffer", erklĂ€rt Diplom-Ökotrophologin Brigitte Neumann aus Uttenreuth. "Ein Heilwasser mit mehr als 1.300 Milligramm Hydrogencarbonat pro Liter gilt als wirksam gegen Sodbrennen. Meistens sind diese HeilwĂ€sser 'stille' WĂ€sser."

2. Milch

Ein paar Schlucke Milch gegen Sodbrennen sind ebenfalls ein beliebtes Hausmittel. Die in der Milch, aber auch in JoghurtgetrĂ€nken, enthaltenen Eiweiße und das Fett können lindernd wirken, da sie einen neutralisierenden Effekt auf den sauren Speisebrei haben. "WĂ€hlen Sie am besten Vollmilch, die hat einen höheren Fettgehalt als andere Milch. Ob sie abpuffernd gegen die MagensĂ€ure wirkt, mĂŒssen Sie ausprobieren. Manche Betroffenen berichten von einer Verbesserung, bei anderen hilft das Hausmittel gegen Sodbrennen nicht", sagt Neumann.

3. Heilerde

Ein echter Geheimtipp gegen Sodbrennen ist laut der ErnĂ€hrungswissenschaftlerin warmes Wasser mit Heilerde. WĂ€hrend das Wasser die MagensĂ€ure verdĂŒnnt und die Speiseröhre spĂŒlt, hilft die Heilerde, die MagensĂ€ure zu binden. Ebenso kann ein warmer Hirsedrink helfen. "Dazu kochen Sie einen Esslöffel Hirsemehl mit einem viertel Liter kochendem Wasser auf, wĂŒrzen mit einer guten Prise Salz und lassen das GetrĂ€nk einige Minuten ziehen. Anschließend warm und in kleinen Schlucken trinken", empfiehlt Neumann. "Die Hirse wirkt entspannend und liefert siliciumhaltige KieselsĂ€ure, die MagensĂ€ure binden kann."

4. und 5. Haferdrink und Mandelmilch

Auch geeignet seien Haferdrink und Mandeldrink, sagt Neumann. Alternativ können Sie ein wenig Haferflocken essen oder vier bis fĂŒnf Mandeln langsam kauen.

Wie effektiv sind GetrÀnke gegen Sodbrennen?

Medizinisch-wissenschaftlich abgesicherte Erkenntnisse rund um das Thema GetrĂ€nke und Sodbrennen gibt es kaum. "Deshalb ist auch hier viel Erfahrungswissen im Umlauf – aber das braucht niemandem sauer aufzustoßen. Was der betroffenen Person guttut und heilt, hat Recht. Also probieren Sie aus, was fĂŒr Sie wirksam ist", sagt Neumann.

Welche GetrÀnke verschlimmern Sodbrennen?

Hilfreich ist zudem, auf GetrĂ€nke zu verzichten, die Sodbrennen fördern. Zu den GetrĂ€nken, die eine vermehrte Produktion der MagensĂ€ure anregen, den Ringmuskel schwĂ€chen und Aufstoßen begĂŒnstigen, gehören koffeinhaltige GetrĂ€nke wie Kaffee, Schwarztee oder auch GrĂŒntee, FrĂŒchtetees sowie kohlensĂ€urehaltige GetrĂ€nke und zuckerreiche GetrĂ€nke. Alkohol, insbesondere Weißwein, kann aufgrund der enthaltenen SĂ€ure ebenfalls Sodbrennen fördern.

Tipp: Zum Espresso oder Glas Wein immer ein großes Glas Wasser trinken – am besten zimmerwarm.

Weitere Artikel


Sodbrennen: Wie oft ist normal?

Laut der Deutschen Gastro-Liga e.V. wird ein- bis zweimal mildes Sodbrennen pro Woche von den meisten Personen auch ohne spezifische Behandlungsmaßnahmen toleriert oder kann durch den Verzicht auf bestimmte Nahrungs- und Genussmittel, welche Sodbrennen begĂŒnstigen, vermieden werden. HĂ€ufigere und stĂ€rkere Beschwerden hingegen sollten den Gastroenterologen zufolge von einem Arzt abgeklĂ€rt und therapiert werden. Wird die Speiseröhre immer wieder der SalzsĂ€ure ausgesetzt, können bleibende SchĂ€den entstehen. Auch das Risiko fĂŒr Speiseröhrenkrebs steigt.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hausmittel

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website