Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f√ľr Sie √ľber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

So sehr zahlt sich Abnehmen bei Diabetes aus

Von Andrea Goesch

27.12.2021Lesedauer: 3 Min.
Eine √ľbergewichtige Frau beim Kochen. Eine gesunde Ern√§hrung ist f√ľr Menschen mit Diabetes mellitus ein wichtiger Therapiebaustein.
Eine gesunde Ern√§hrung ist f√ľr Menschen mit Diabetes mellitus ein wichtiger Therapiebaustein. (Quelle: Inside Creative House/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextNach Pokalfinale: Tedesco attackiert FreiburgSymbolbild f√ľr einen TextUmfrage: S√∂der vor MerzSymbolbild f√ľr einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild f√ľr einen TextBerichte: Erstes Angebot f√ľr LewandowskiSymbolbild f√ľr einen TextBarbara Meier zeigt ihren BabybauchSymbolbild f√ľr einen TextMehr L√§nder melden AffenpockenSymbolbild f√ľr einen TextS√§ngerin Dagmar Koller beendet ihre KarriereSymbolbild f√ľr einen TextBetrunken mit Pedelec Reh umgefahrenSymbolbild f√ľr einen TextNathalie Volk: Seltenes Foto mit Frank OttoSymbolbild f√ľr einen TextKleinflugzeug abgest√ľrzt: F√ľnf ToteSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserHeidi Klum: Peinlicher Flirt in RTL-Show

Gute Nachrichten f√ľr Typ-2-Diabetiker: Wer stark abnimmt und noch nicht sehr lange erkrankt ist, hat gute Chancen, dass sich der Zuckerstoffwechsel wieder normalisiert. Sogar ein Leben ohne Medikamente ist in einigen F√§llen m√∂glich.

Fr√ľher ging die Diagnose "Diabetes" mit starken Einschr√§nkungen und sp√ľrbarem Verzicht bei der Ern√§hrung einher. Das oft notwendige Abnehmen war ein qualvoller Akt und schr√§nkte die Betroffenen in ihrem Alltag stark ein.


Diabetes: Das sollten Sie wissen

Diabetes: Die verschiedenen Formen der Zuckerkrankheit
Diabetes: Die richtige Ernährung ist wichtig
+5

Heutzutage aber gelten strenge Vorgaben f√ľr die Mengenaufnahmen von Fett, Kohlenhydraten und Eiwei√ü als √ľberholt. Stattdessen k√∂nnen Betroffene selbst die Abnehmmethode w√§hlen, die ihren Vorlieben entspricht.

Diabetes-Experten nehmen Diäten unter die Lupe

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) stellt in ihren aktualisierten Praxisempfehlungen verschiedene Abnehmstrategien f√ľr Diabetiker vor, darunter auch Formula-Di√§ten, Low-Carb- und Low-Fat-Ern√§hrung sowie Intervallfasten. Zugrunde liegt eine Auswertung s√§mtlicher relevanter Studien seit 2004.

"Die Empfehlungen zur Gewichtsreduktion und Ern√§hrungsweise bei Diabetes Typ 2 sind insgesamt unkomplizierter und individueller", sagt DDG-Pr√§sident Professor Dr. Andreas Neu. Mit dem Ergebnis, dass genaue Verzehrvorgaben f√ľr einzelne Mikron√§hrstoffe wie Kohlenhydrate, Fett und Eiwei√ü entfallen. Auch die Ma√ügabe, bei eingeschr√§nkter Nierenfunktion weniger Eiwei√ü zu essen, gilt als √ľberholt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Lautes Schweigen: Bundesliga gratuliert Leipzig nicht
Einsamer Gewinner: Leipzigs Trainer Domenico Tedesco mit dem DFB-Pokal.


Bei 15 Kilo Gewichtsreduktion kann Diabetes wieder verschwinden

Im Mittelpunkt der neuen Empfehlungen steht die Erkenntnis, wonach bei stark √úbergewichtigen durch eine Gewichtsreduktion von mindestens 15 Kilogramm grunds√§tzlich ein vollst√§ndiges Zur√ľckdr√§ngen des Diabetes m√∂glich ist, eine sogenannte Remission.

"Die DiRECT-Studie aus England zeigt, dass 86 Prozent der Personen, die tatsächlich eine Gewichtsreduktion von mindestens 15 Kilogramm erreicht hatten, eine Diabetesremission erfuhren", sagt Professor Diana Rubin, die als Vorsitzende des Ausschusses Ernährung der DDG an der Neuerstellung der Praxisempfehlungen beteiligt war. "Voraussetzung war eine Diabetesdauer von nicht länger als sechs Jahren."

Wahl der Diät hängt von persönlichen Vorlieben ab

Um eine starke Gewichtsreduktion zu erreichen, k√∂nnen Abnehmwillige verschiedene Methoden w√§hlen. "Wir haben in der Literatur sehr gute Effekte beispielsweise f√ľr Low-Carb gefunden, eine kohlenhydratarme Ern√§hrungsform", so Rubin. Low-Fat-Di√§ten seien zumindest mittelfristig in der Wirkung ebenb√ľrtig.

"Soll keine bestimmte Di√§t eingesetzt werden, so sind f√ľr das Diabetesmanagement mediterrane, vegetarische oder vegane Ern√§hrungsmuster gleicherma√üen geeignet", f√ľgt die Ern√§hrungsmedizinerin hinzu. Auch Intervallfasten k√∂nne unter √§rztlicher √úberwachung zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden. "Entscheidend ist, dass die Abnehmstrategie zu den Pr√§ferenzen der √ľbergewichtigen Person passt und nachhaltig im Alltag umgesetzt werden kann", so Rubin.

Studie zeigt: Auch Formula-Diäten wirken

Zu raschen, hohen Gewichtsverlusten mit dem Resultat einer Diabetesremission f√ľhren nachweislich auch Formula-Di√§ten in Pulverform, durch die Mahlzeiten ersetzt werden k√∂nnen. Eine gro√üe Studie belegt: Nahezu die H√§lfte der √ľbergewichtigen Diabetespatienten, die zun√§chst √ľber drei bis f√ľnf Monate eine Formula-Di√§t mit einem Kaloriengehalt von 825 bis 852 kcal pro Tag einhielten, erzielte Verbesserungen beziehungsweise einen R√ľckgang der Erkrankung.

"Die Remission dauerte teilweise l√§nger als zwei Jahre", berichtet Rubin. Ist keine Ern√§hrungsform wirksam, sind bariatrische Operationen ebenfalls sehr erfolgreich, um eine Diabetesremission herbeizuf√ľhren.

Tipp: Schnelles Spazierengehen nach dem Essen

Über das nordische Ernährungsmuster, die makrobiotische Ernährung, die DASH- und Paleo-Diät konnten die Experten hingegen keine Aussagen treffen. "Zu diesen relativ neuen Ernährungstrends liegen noch zu wenige Studien vor", sagt Rubin. Sicher dagegen sei: "Schnelles Spazierengehen nach dem Essen hilft definitiv beim Abnehmen."

Wer unverarbeitete, naturbelassene Lebensmittel zu sich nehme, tue das Richtige. Dar√ľber hinaus sollten Kohlenhydrate bevorzugt in Form von Vollkornprodukten, st√§rkearmen Gem√ľsesorten, H√ľlsenfr√ľchten und N√ľssen verzehrt werden.

"Hafer enth√§lt besonders gesunde Kohlenhydrate, die g√ľnstig auf den Blutzuckerspiegel wirken", so Rubin. S√ľssstoff in √ľblichen Mengen ist unbedenklich, zuckerarmes Obst besonders im Hinblick auf den Ballaststoffgehalt empfehlenswert und m√§√üiger Alkoholkonsum mit einer guten Stoffwechseleinstellung vereinbar.

Ernährungs-App auf Rezept

Das Expertengremium ist sich einig: Eine Ern√§hrungstherapie bei Diabetikern sollte stark auf die jeweilige Person abgestellt werden. "Es bietet sich an, die individualisierte Ern√§hrungsberatung intensiver zu nutzen ‚Äď ob in der Sprechstunde, per Mail oder Telefonie", sagt Rubin.

Weitere Artikel


Auch eine App, die von fachkundigen Experten gepr√ľft wurde und auf Rezept erh√§ltlich ist, k√∂nne hilfreich sein. Doch egal, f√ľr welche Variante man sich entscheide, eines sei wichtig: Die Therapie sollte m√∂glichst fr√ľh anfangen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte √Ąrzte. Die Inhalte von t-online k√∂nnen und d√ľrfen nicht verwendet werden, um eigenst√§ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzucken
















t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website