Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitKrankheiten & SymptomeErkältungskrankheiten

Ohren zu bei Erkältung: Was hilft gegen das Druckgefühl?


Ohren zu: Welche Hausmittel bei Erkältung helfen

  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Aktualisiert am 18.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Ohrenschmerz: Eine Erkältung geht oft mit dem Gefühl einher, die Ohren seien verstopft.
Ohrenschmerz: Eine Erkältung geht oft mit dem Gefühl einher, die Ohren seien verstopft. (Quelle: Nes/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNachbarland plant Fahrverbote für E-AutosSymbolbild für einen TextÖlpreise geben nachSymbolbild für einen TextRussland schickt Truppen Richtung TürkeiSymbolbild für einen TextHabeck wettert gegen KlimaaktivistenSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextEmpfang von Camilla wird überschattetSymbolbild für einen TextPBB: So viele Sexpartner hatte WalentinaSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextLuxus: "Ferrari"-Wohnung wird verkauftSymbolbild für einen TextEngland-Star reist vorzeitig von WM abSymbolbild für einen TextPietro: "Weg mit solchen Menschen"Symbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki heizt Gerüchte anSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bei vielen Menschen ist es eines der ersten Erkältungssymptome: Das Ohr ist zu. Warum die Ohren bei einem Infekt verstopfen und welche Hausmittel dann die richtigen sind.

Das Wichtigste im Überblick


  • Warum sind die Ohren bei einer Erkältung verstopft?
  • Ohrendruck bei Erkältung: Diese Hausmittel können helfen
  • Ohr ist zu: Wann zum Arzt?

Die Nase läuft, der Hals schmerzt und der Kopf ist schwer: Gerade in der Erkältungszeit treten neben den üblichen Symptomen häufig auch Ohrenbeschwerden auf. Diese äußern sich durch Schmerzen sowie ein Druckgefühl.


Erkältungen vorbeugen: So stärken Sie Ihr Immunsystem

Trockenheit durch Heizungsluft macht die Schleimhaut anfällig für Viren und Bakterien. Wer aber täglich mindestens 1,5 Liter trinkt, regt die Speichelproduktion an, wodurch es Erreger schwer haben. Wasser ist eine gute Wahl, noch besser aber sind geschmacksintensive Tees.
Entgehen Sie der trockenen Heizungsluft mit regelmäßigen Spaziergängen an der frischen Luft und härten Sie dabei Ihr Immunsystem ab: Das Vitamin D des Sonnenlichts aktiviert unsere Killerzellen.
+5

  • Endlich wegbekommen: Druck auf den Ohren – was tun?
  • Ohren zu nach Flug: Was hilft gegen den Ohrendruck?
  • Druck auf den Ohren: Was sind die Ursachen?

Warum sind die Ohren bei einer Erkältung verstopft?

Der Ohrendruck ist auf die Verbindung mit dem Nasen- und Rachenraum zurückzuführen. Diese sogenannte Eustachische Röhre, aufgrund ihrer Form auch Ohrtrompete genannt, führt von dort in das Mittelohr.

Bei gesunden Menschen sorgt der Kanal für eine gute Belüftung und einen Druckausgleich zwischen den Bereichen. Bei einer Erkältung funktioniert der Ausgleich nicht mehr, was zu einem Druckgefühl auf den Ohren führt. Kinder sind davon noch viel häufiger betroffen als Erwachsene, weil sich ihre Ohrtrompeten noch im Wachstum befinden.

Ohrendruck bei Erkältung: Diese Hausmittel können helfen

Hat eine Erkältung den Ohren zugesetzt, gibt es mehrere Hausmittel, die die Beschwerden lindern. Dazu zählen:

Dampf oder warme Kompresse: Halten Sie Ihr Ohr über eine Schüssel mit heißem, dampfendem Wasser oder legen Sie eine warme Kompresse fünf bis zehn Minuten lang auf das verstopfte Ohr. Auch der Dampf, der bei einer heißen Dusche entsteht, hilft mitunter schon, um die Ohren wieder freizumachen.

Nasenspray: Auch wenn es um die Ohren geht – der vorübergehende Einsatz von abschwellenden Nasensprays kann dazu führen, dass der festsitzende Nasenschleim in Nase und Nasennebenhöhlen gelöst wird. Und da Nebenhöhlen und Ohren verbunden sind, werden auch diese frei.

Nasendusche: Bei akuten Erkrankungen wird meist empfohlen, bis zu dreimal täglich eine Nasenspülung zu machen.
Nasendusche: Bei akuten Erkrankungen wird meist empfohlen, bis zu dreimal täglich eine Nasenspülung zu machen. (Quelle: AndreyPopov/getty-images-bilder)

Nasendusche: Um Nase und somit auch Ohren freizubekommen, kann auch eine Nasendusche nützlich sein. Lösen Sie dafür einen Teelöffel Salz in 250 Milliliter warmem Wasser auf und spülen Sie die Nase am besten mehrmals täglich mit der Nasendusche durch.

Viel Flüssigkeit: Wichtig ist generell, dass erkältete Personen viel Wasser und Tee trinken, um die Schleimhäute feucht zu halten und damit das Abwehrsystem zu stärken.

Ohr ist zu: Wann zum Arzt?

Meist sind verstopfte Ohren harmlos und gehen schnell vorüber, doch dauern die Beschwerden an oder kommen starke Ohrenschmerzen hinzu, sollten sie unbedingt von einem HNO-Arzt abgeklärt werden. Schnell kann sich aus einer Erkältung eine Mittelohrentzündung entwickeln. Diese wird dann mit Schmerzmitteln und einem Antibiotikum behandelt.

Wenn Mittelohrentzündungen wiederholt unbehandelt bleiben, können sie chronisch werden und das Hörvermögen dauerhaft schädigen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Was ist Schnupfen? Online-Information des Deutschen Berufsverbands der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V. (Stand: Aufgerufen am 28. September 2022)
  • Was ist eine Erkältung? Online-Information der Stiftung Gesundheitswissen. (Stand: Aufgerufen am 28. September 2022)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nasenspray: Das sollten Sie beachten
Ann-Kathrin Landzettel
A
AffenpockenAnalfissurAnalthromboseAtheromAugenzucken

















t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website