Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitKrankheiten & SymptomeOsteoporose

Fit im Alter: So gelingt der späte Sport-Einstieg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBriefbombe in ukrainischer BotschaftSymbolbild für einen TextDFB: Flick spricht über ZukunftSymbolbild für einen TextDeutscher Betrüger auf Mallorca gefasstSymbolbild für einen TextUS-Sänger stirbt in HochzeitsnachtSymbolbild für einen TextDFB erntet Spott für FotomontageSymbolbild für einen TextUhrenraub: Polizei veröffentlicht FotosSymbolbild für einen TextZDF bestätigt "Wetten, dass..?"-TerminSymbolbild für einen TextLegendäre Automarke feiert AuferstehungSymbolbild für ein VideoNord-Ostsee-Kanal gesperrtSymbolbild für ein VideoBraut legt heißen Lapdance einSymbolbild für einen TextChico bestellt alle Taxis in DortmundSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Moderator mit bizarrem AuftrittSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

So gelingt der Sport-Einstieg im Alter

Von dpa
22.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Raus in die Natur: Um die Gelenke zu schonen, sollten Anfänger auf dem Fahrrad lieber die gemütliche Sonntagstour statt der Langstrecke fahren.
Raus in die Natur: Um die Gelenke zu schonen, sollten Anfänger auf dem Fahrrad lieber die gemütliche Sonntagstour statt der Langstrecke fahren. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bewegung tut gut – in jedem Alter. Wenn man jenseits der 60 mit dem regelmäßigen Sporttreiben beginnt, sollte man dem Körper allerdings etwas Zeit geben.

Der Gesundheit Gutes tun, vielleicht das eine oder andere Kilo loswerden, den Kopf freibekommen: Es gibt viele gute Gründe, sich mehr zu bewegen. Ganz egal, wie alt man ist.


Mit diesen Sportarten halten sich Senioren fit

Sport macht nicht nur Spaß, sondern wirkt sich im höheren Alter nachweislich positiv auf die Gesundheit und Lebenserwartung aus. Allerdings sollten Senioren, die sich sportlich betätigen möchten, vorher immer ihren Hausarzt oder einen Sportmediziner aufsuchen. Das gilt besonders für diejenigen, die lange Zeit keinen Sport ausgeübt haben oder die gesundheitliche Beschwerden haben.
Schwimmen ist wegen des sehr geringen Verletzungsrisikos ein gesunder Ausdauersport für Senioren. Er stärkt das Herzkreislauf-System und trainiert die Muskeln, ohne dabei die Gelenke zu beanspruchen. Daher ist Schwimmen auch für übergewichtige Menschen sehr geeignet.
+9

Was ist zu beachten, wenn man mit 60+ in eine neue Sportart einsteigt?

Radfahren: Lieber kleinere Ausflüge als Mammut-Touren

Laut dem Orthopäden Prof. Sven Ostermeier von der Gelenk-Klinik Gundelfingen ist es nie zu spät, ins Radfahren einzusteigen. Vorausgesetzt, Hausarzt oder Hausärztin geben grünes Licht.

Bei akuten Kniebeschwerden ist das Radeln allerdings tabu.

Ansonsten tun sich ältere Radanfänger gut damit, sich nicht in ihrem Eifer zu verlieren. "Die Zeiten für Höchstleistungen sind vorbei. Deshalb Tempo und Fahrdauer bitte langsam steigern", so der Rat von Ostermeier. Also lieber mehrmals pro Woche für eine Stunde aufs Rad als eine große Mammut-Tour im Monat.

Gerade im Alter ist zudem wichtig, die Gelenke nicht zu stark zu belasten. Das gelingt laut Ostermeier, indem man am Fahrrad keine zu schweren Gänge einstellt – und sich zwischendurch auch mal rollen lässt. Nebeneffekt: So kann man die Landschaft noch besser genießen.

Joggen: Tägliches Training muss nicht sein

Es langsam angehen und sich am besten vorher durchchecken lassen – das gilt auch für den Einstieg ins Laufen. Denn Kreislauf, Gelenke und Bänder müssen sich erst an die neue Belastung gewöhnen. "Vor allem für Anfänger ist tägliches Joggen grundsätzlich zu viel des Guten", so Ostermeier.

Es muss nicht gleich ein Marathon sein: Um den Körper nicht zu überfordern, sollten Anfänger lieber regelmäßig statt zu lange Strecken laufen.
Es muss nicht gleich ein Marathon sein: Um den Körper nicht zu überfordern, sollten Anfänger lieber regelmäßig statt zu lange Strecken laufen. (Quelle: Shotshop/imago-images-bilder)

Für den Start eignet sich eine Kombination aus Geh- und Laufphasen. Außerdem wichtig: Das Aufwärmen nicht überspringen und nach der Laufrunde Waden, Ober- und Unterschenkel gut dehnen.

Golf: Mit guter Technik bleiben Gelenke gesund

Die gute Nachricht: Das Risiko für Sportverletzungen ist laut Orthopäde Ostermeier beim Golfen gering. Im Alter eignet sich diese Sportart daher gut. Auch, weil man auf dem Platz bis zu 10 Kilometer Fußmarsch absolviert, was den Kreislauf in Schwung bringt.

Dennoch sollte man auch auf dem Golfplatz die Gelenke nicht ganz außer Acht lassen. Am besten lässt man sich vorab, etwa während einer Trainingsstunde, gelenkschonende Schlagtechniken zeigen. So kann man einer Golfschulter vorbeugen.

Und auch wer bereits Beschwerden in der unteren Lendenwirbelsäule hat, kann durch sauber ausgeführte Bewegungen verhindern, dass sie sich verschlimmern.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ist Ihr Risiko für Osteoporose erhöht?
Von Lydia Klöckner
A
AffenpockenAnalfissurAnalthromboseAtheromAugenzucken

















t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website