• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Wischtechnik - So gelingt sie Ihnen richtig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFrau in Ausländeramt niedergestochenSymbolbild für einen TextVattenfall erhöht Strompreise starkSymbolbild für einen TextZverev kündigt Comeback anSymbolbild für einen TextDas ist die "Mogelpackung des Monats"Symbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextBundesliga-Verteidiger wechselt den KlubSymbolbild für einen TextUnfall: 18-jährige Motorradfahrerin totSymbolbild für ein VideoFeuerteufel setzt 150 Hektar in BrandSymbolbild für einen TextMareile Höppner verlässt die ARDSymbolbild für ein VideoDürre in Spanien legt Ruinen freiSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen Watson TeaserSat.1 stellt Schrowange-Show einSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Wischtechnik: So gelingt sie Ihnen richtig

kf (CF)

01.11.2011Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Zeiten, in denen Wände entweder weiß oder unifarben ausfielen, sind mittlerweile passé. Mit der Wischtechnik können Sie bei der Gestaltung Ihrer Wände interessante Akzente setzen. Wenn Sie sie richtig anwenden, sorgen Sie mit dieser speziellen Methode des Anstreichens für Dynamik an den Wänden und kreieren ein unverwechselbares und mediterranes Wohnflair.

Wischtechnik: Materialien und Werkzeuge

Damit die Wischtechnik gelingt, sollten Sie bereits bei der Auswahl Ihrer Werkzeuge und Materialien größte Sorgfalt walten lassen. Sie benötigen sowohl eine möglichst seidenglänzende weiße Wandfarbe, eine Lasur sowie eine Abtönfarbe, die Sie nach eigenem Geschmack aussuchen können. Zur Umsetzung der Wischtechnik arbeiten Sie mit einem Wischhandschuh oder mit einem Lappen. Hinzu kommen ein Pinsel für Heizkörper sowie Klebeband und eine Farbrolle mit möglichst kurzem Flor.

So gelingt die Wischtechnik

Nach dem Abkleben der Fußleisten und Türrahmen streichen Sie die Wand erst einmal komplett mit weißer Farbe. Dafür eignet sich insbesondere eine Wandfarbe mit Seidenglanz. Die eigentliche Wischtechnik kann mit einem speziellen Wischhandschuh, aber auch mit einem handelsüblichen Schwamm oder einem Lappen erfolgen. Je nachdem, mit welchem Werkzeug Sie hier arbeiten, verändern sich der Effekt und das Wandbild.

Wie Sie die Wischtechnik konkret anwenden, ist Ihrer Fantasie überlassen. So eignet sich sowohl ein Auftragen der Farbe durch kreisende Bewegungen als auch durch diagonales Wischen. Ideal gelingt die Wischtechnik, wenn Sie zu zweit arbeiten und mehrere Schichten auftragen. Eine Person arbeitet dabei mit der Farbrolle vor, während die zweite Person allein für das Aufbringen der Wischtechnik verantwortlich zeichnet. Auf Wunsch ist es sogar möglich, mit mehreren unterschiedlichen Farben zu arbeiten und so ein noch dynamischeres Bild entstehen zu lassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website