t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenAktuelles

Restaurants TOP 50 in Deutschland: Hier können Sie am besten essen gehen


Das sind die beliebtesten Restaurants Deutschlands

Von t-online, sms

29.11.2023Lesedauer: 5 Min.
imago images 0309897845Vergrößern des BildesEssen im Restaurant (Symbolbild): Bestimmte Restaurants sind besonders gut. (Quelle: IMAGO/Vasily Pindyurin/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Besonders in der Vorweihnachtszeit gehen viele gern im Restaurant essen. Passend dazu gibt es jetzt eine Analyse der 50 beliebtesten Restaurants des Landes.

Schnitzel mit Pommes, Rouladen mit Rotkohl und Klößen oder lieber etwas Italienisches, Asiatisches oder Spanisches? In Deutschland gibt es unzählige Restaurants für jede Geschmacksrichtung. "Opentable", ein Online-Portal für Reservierungen in Restaurants, hat jetzt ausgewertet, welche Restaurants die beliebtesten in Deutschland sind.

Dafür haben sich die Restaurant-Experten mehr als 490.000 Rezensionen von Gästen auf ihrer Plattform angeschaut und verschiedene Faktoren wie Lob und Kritik, Anteil an Reservierungen oder Fünf-Sterne-Bewertungen analysiert. Das Ergebnis: eine Liste mit den 50 wohl beliebtesten Restaurants in Deutschland, sortiert nach Bundesländern.

Berlin: die drei beliebtesten Restaurants

Aus der Hauptstadt schaffen es gleich drei Restaurants in die Top 50 des Rankings: "893", "Bricole" und die "Lavanderia Vecchia". "893" ist ein japanisches Restaurant mit Gerichten mit südamerikanischem Einfluss in Charlottenburg,

"Bricole" hingegen bietet internationale und moderne französische Küche im Prenzlauer Berg und kann seit 2023 sogar einen Michelin-Stern vorweisen. "Lavanderia Vecchia" ist, wie der Name vermuten lässt, ein italienisches Restaurant in Neukölln und wirbt mit einem Fünf-Gänge-Menü.

Baden-Württemberg: Stuttgart hat zwei Restaurants in den Top 50

Insgesamt schaffen es fünf Restaurants aus Baden-Württemberg in die Top 50, zwei davon finden Sie in Stuttgart: "Der Zauberlehrling" und das "Restaurant Christophorus". Während "Der Zauberlehrling" mit Fusionsküche und einem Michelin-Stern wirbt, gibt es im "Restaurant Christophorus" sowohl internationale als auch mediterrane und regionale Küche.

Ebenfalls beliebt sind das "Atelier Tian" in Ravensburg, das "Gasthaus zum Raben" in Horben sowie "Tawa Yama Fine" in Karlsruhe. Vom "Atelier Tian" aus haben Sie einen tollen Blick über die Altstadt und das Schussental bei süddeutscher Küche mit internationalem und französischem Einfluss.

Das "Gasthaus zum Raben" ist das älteste Gasthaus in Horben und vor allem für seine süddeutsche, regionale Küche beliebt. Seit 2023 hat das Restaurant außerdem einen Michelin-Stern, ebenso wie das "Tawa Yama Fine" in Karlsruhe. Dort gibt es europäisch-asiatische Fusionsküche in elegantem Ambiente.

Bayern: Fine Dining in München oder Sushi in Regensburg?

Gleich sieben bayerische Restaurants reihen sich in die Top 50 ein. Darunter das japanische Sushi-Restaurant "Aska" in Regensburg, Fusionsküche im "Storstad" oder auch Fine Dining im "Tohru" in München. Alle Topplatzierungen auf einen Blick:

  • Aska – Regensburg
  • Brothers Restaurant – München
  • Pageou – München
  • Restaurant Wonka – Nürnberg
  • Storstad – Regensburg
  • Tohru** – Fine Dining – München
  • Veles – Nürnberg

Auffällig bei den bayerischen Restaurants: Fast alle haben einen Michelin-Stern, das "Tohru" lockt sogar mit zwei Sternen.

Hessen: japanische Delikatessen in Frankfurt

Zwei der Topplatzierungen aus Hessen finden Sie in Frankfurt am Main: Die "Masa Japanese Cuisine" sowie "The Sakai". Beide Restaurants überzeugen mit japanischer Küche sowie Sushi, "Masa Japanese Cuisine" lockt noch dazu mit einem Michelin-Stern.

Aber auch in anderen Städten Hessens gibt es prämierte Restaurants, etwa das "Farmerhaus" in Groß-Umstadt: Hier können Sie bei afrikanischer Küche in eine andere Welt abtauchen. Ganz anders, aber nicht minder beliebt: die "Hungener Käsescheune" in Hungen, in der es saisonale Gerichte aus der Region gibt.

Hamburg: nur zwei Top-50-Restaurants

Obwohl Hamburg unzählige Restaurants zu bieten hat, schaffen es nur zwei in die Top 50: die "Bullerei" und das "Neni Hamburg". Die "Bullerei" könnte vielen ein Begriff sein. Sie ist das Restaurant von Fernsehkoch Tim Mälzer mitten in Sankt Pauli. Hier gibt es neue deutsche, regionale Küche.

Im "Neni Hamburg" hingegen gibt es israelische, mediterrane Küche mitten in der Hafen-City zu vergleichsweise günstigen Preisen. Hauptgerichte gibt es teils schon für unter 20 Euro, ein kleines Bier gibt es ab vier Euro und ein Glas Wein ab 5,50 Euro.

Niedersachsen: sieben Restaurants in den Top 50

Wie schon Bayern schafft es auch Niedersachsen mit sieben Restaurants ins Ranking. Darunter allein vier Restaurants aus Hannover: "Jante", "Restaurant Handwerk", "Rüpel" und "Votum". In der Südstadt gibt es im "Restaurant Handwerk" beispielsweise nordisch-europäische Küche mit einem Michelin-Stern.

Drei Michelin-Sterne hat hingegen das "Aqua" in Wolfsburg, das zum Ritz-Carlton-Hotel gehört. Es begeistert mit moderner europäischer Küche und Luxusambiente.

Alle Platzierungen im Überblick:

  • Aqua – The Ritz-Carlton, Wolfsburg – Wolfsburg
  • Harzer Schnitzelkönig – Lautenthal
  • Jante – Hannover
  • Restaurant Handwerk – Hannover
  • Rüpel – Hannover
  • Votum – Hannover
  • Wilde Triebe – Osnabrück

Nordrhein-Westfalen: die meisten Top-50-Platzierungen

Klar: In Nordrhein-Westfalen gibt es wohl die meisten Großstädte, vielleicht auch die meisten Restaurants, auf jeden Fall aber die meisten Top-50-Platzierungen im Restaurant-Ranking. Darunter sind Restaurants aus Großstädten wie Köln, Düsseldorf und Dortmund, aber auch kleinere Orte wie Dorsten oder Meerbusch haben Top-50-Restaurants zu bieten.

Zu den beliebtesten gehört unter anderem die "Caruso Pastabar" in Köln. Wie der Name vermuten lässt, gibt es hier seit 2013 italienische Pasta und innovative italienische Küche. Viele Rezepte gelten sogar noch als alte Familientraditionen.

Moderne Gourmetküche gibt es hingegen im "The Stage" in Dortmund, hier lockt sogar ein Michelin-Stern – das Trüffelmenü kostet allerdings auch 299 Euro pro Person. Doch es geht auch günstiger, ein Gänsemenü gibt es beispielsweise ab 89 Euro pro Person.

Alle Platzierungen aus Nordrhein-Westfalen im Überblick:

  • Anthony´s Kitchen – Meerbusch
  • Caruso Pastabar – Köln
  • Goldener Anker – Dorsten
  • Jan’s Restaurant – Detmold
  • La Société – Köln
  • Le Flair – Düsseldorf
  • NeoBiota – Köln
  • Qomo Restaurant und Bar – Düsseldorf
  • Schlichte Hof – Bielefeld
  • Strandhaus – Bonn
  • The Stage – Dortmund

Rheinland-Pfalz: zweimal Top-Küche am Rhein

Sie lieben den Rhein? Dann sind Sie hier richtig: Sowohl in Mainz als auch in Koblenz gibt es Restaurants, die in den Top 50 gelandet sind. Im "Restaurant Verbene" in Koblenz können Sie beispielsweise zwischen fünf und acht Gängen wählen: Es gibt Sterneküche aus Europa und viele Angebote für Vegetarier.

Und auch in "Steins Traube" in Mainz locken ein Michelin-Stern sowie europäische und internationale Gerichte.

Schleswig-Holstein: beste Restaurants auf den Inseln

Und auch im hohen Norden gibt es drei Restaurants, die in der Top-50-Liste gelandet sind. Zwei davon liegen auf Inseln: das Restaurant "Alt Wyk" in Wyk auf Föhr und das "Samoa Seepferdchen" auf Sylt.

Während das "Alt Wyk" mit neuer deutscher und moderner europäischer Küche und einem Michelin-Stern wirbt, gibt es im "Samoa Seepferdchen" Speisen aus aller Welt für Dünenliebhaber.

Auf dem Festland überzeugt das "Kos" in der Landeshauptstadt Kiel besonders viele Besucher. Hier gibt es norddeutsche Küche in einem hundefreundlichen, gehobenen Ambiente.

Saarland: kleines Bundesland, große Restaurants

Obwohl das Saarland zu den kleinsten Bundesländern gehört, schaffen es hier gleich fünf Restaurants unter die Top 50, die meisten davon in Saarbrücken:

  • Esplanade – Saarbrücken
  • Gästehaus Klaus Erfort – Saarbrücken
  • Hämmerles Restaurant – Blieskastel
  • midi – Sankt Ingbert
  • Ristorante Roma – Saarbrücken

Im "Hämmerles Restaurant" in Blieskastel gibt es europäische und französische Sterneküche bei familiärer Atmosphäre und einer schönen Terrasse, die vor allem im Sommer viele Gäste anlockt.

Loading...
Loading...
Loading...

Seit mittlerweile fast 50 Jahren gibt es hingegen im "Ristorante Roma" in Saarbrücken edle italienische Küche, während das "Esplanade" als Zwei-Sterne-Restaurant mit moderner französischer Küche überzeugt.

Sachsen: nur ein einziges ostdeutsches Restaurant in Top 50

Mit dem "Lokalfilet" in Oelsnitz im Vogtland schafft es das erste und einzige ostdeutsche Restaurant außerhalb Berlins ins Ranking. Hier gibt es neue deutsche Küche und moderne europäische Küche in zwanglos-eleganter Umgebung.

Verwendete Quellen
  • opentable.de: "OpenTables Top 50 Restaurants in Deutschland in 2023"
  • Internetseiten einzelner Restaurants
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website