Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Pesto herstellen - Grundrezept und Variationen

Italiens Klassiker  

Pesto herstellen - Grundrezept und Variationen

08.07.2014, 10:28 Uhr | eg (hp)

Pesto herstellen - Grundrezept und Variationen. Pesto Verde: Für den Klassiker brauchen Sie nur vier Grundzutaten (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Pesto Verde: Für den Klassiker brauchen Sie nur vier Grundzutaten (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein schmackhafter Aufstrich für frisches Ciabattabrot oder eine würzige Soße, die gut zu Nudeln und Reis passt - Pesto ist variabel einsetzbar. Die leckere Paste aus Italien, die auch in deutschen Küchen immer häufiger zu finden ist, schmeckt frisch zubereitet am besten. Aus Basilikum, Knoblauch, Parmesan und Olivenöl können Sie die Soße leicht selbst herstellen und immer wieder neu variieren.

Grundrezept Pesto - so gelingt der Aufstrich

Für das klassische Pesto benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 25 g Parmesan
  • 30 g frische Basilikumblätter
  • 50 ml kalt gepresstes Olivenöl
Foto-Serie mit 8 Bildern

Hacken Sie zuerst die Knoblauchzehen in sehr feine Stücke. Anschließend reiben Sie den Parmesan sehr fein und mischen beide Zutaten mit den Basilikumblättern und dem Olivenöl. Wahlweise können Sie noch zwei Esslöffel Pinienkerne dazugeben, die Sie vorher in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Jetzt können Sie die Zutaten mit einem Mörser zu einer Paste verreiben oder alternativ alle Zutaten pürieren.

Grobes Meersalz verleiht dem selbstgemachten Pesto zusätzliche Würze. Wer es gerne pikant mag, kann es auch mit Chili verfeinern oder aus Walnüssen zubereiten. Am besten schmeckt das Pesto frisch mit heißer Pasta. Im Kühlschrank in einem Schraubglas gelagert ist es aber auch einige Tage haltbar.

Dreifarbigen Aufstrich herstellen - Pesto Tricolore

Der besonders dekorative Aufstrich in den Landesfarben Italiens besteht aus einer Pesto-Variation mit Käse und Tomaten. Für die Zubereitung brauchen Sie:

  • 150 g Pecorini-Käse
  • 150 g Parmesan
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • 1 Bund Rucola
  • 8 Zehen Knoblauch
  • 1 Glas getrocknete Tomaten
  • 50 g Pinienkerne
  • 100 ml kalt gepresstes Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer und Chili

Schneiden Sie den Pecorini-Käse und Parmesan in kleine Würfel. Fügen Sie Basilikum und Rucola, Knoblauch und getrocknete Tomaten hinzu. Anschließend rösten Sie die Pinienkerne in einer Pfanne an, bis diese eine leicht goldbraune Farbe annehmen.

Jetzt können Sie die Zutaten in einer Küchenmaschine grob zerkleinern. Gießen Sie das Olivenöl hinzu und pürieren Sie die Masse auf höchster Stufe, bis eine homogene Paste entsteht. Würzen Sie das Pesto mit Pfeffer und Chili. Im Kühlschrank ist die Paste mehrere Tage haltbar. Sie können die Haltbarkeit erhöhen, wenn Sie den Aufstrich in ein Glas füllen und die Masse mit Olivenöl bedecken.

Die trockene Variante - farbenfrohes Tomaten-Pesto

Sie können Pesto auch als trockene Variante herstellen. Dafür verwenden Sie zusätzlich:

  • 200 g Mandeln
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 2 EL getrocknete Knoblauchflakes
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 2 EL grobes Meersalz
  • 3 TL getrocknetes Oregano
  • 4 TL getrocknetes Basilikum
  • 3 TL getrockneten Thymian

Hacken Sie für die Zubereitung die Mandeln und Tomaten sehr fein. Die Mandeln müssen anschließend wie Gries aussehen. Mahlen Sie dann die getrockneten Knoblauchflakes, den Pfeffer und das Meersalz in einer Mühle zu einem feinen Pulver. Hacken Sie das Oregano, das Basilikum und den Thymian klein, und rühren Sie die Mischung zusammen mit dem Käse und den Tomaten unter die Mandelmasse.

Wenn Sie das Trockenpesto im Kühlschrank aufbewahren, beträgt die Haltbarkeit sechs Wochen. Streuen Sie die Trockenmasse direkt auf Pasta oder schmoren Sie die Mischung kurz in Olivenöl an. Wenn Sie einen schnellen Dip herstellen möchten, können Sie das Pesto auch mit saurer Sahne mischen. Guten Appetit!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal