HomeLebenEssen & Trinken

Mazerieren: Früchte in Alkohol tränken


Mazerieren: Früchte in Alkohol tränken

om (CF)

Aktualisiert am 13.05.2014Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZug rammt Laster – mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextBayern: Tausende Liter Öl fließen in BachSymbolbild für einen TextPromi-Bergsteigerin im Himalaya vermisstSymbolbild für einen TextMusiala: England-Coach attackiert DFBSymbolbild für einen TextCorona-Zahlen steigen in München rasantSymbolbild für einen TextGepard beißt deutschen SchülerSymbolbild für einen TextSonde kracht in Google-SucheSymbolbild für einen TextBox-Weltmeister Fury lässt Kampf platzenSymbolbild für einen TextKult-Currywurstbude öffnet wiederSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextStadt will Russland mit Trick enteignenSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star äußert sich nach TV-DemütigungSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Das Mazerieren ist eine Küchentechnik, bei der Früchte oder Gebäck mit Alkohol getränkt werden. Lesen Sie hier, welchen Effekt das Tränken hat und worauf Sie achten sollten, wenn Sie mazerieren.

Was bringt das Mazerieren?

Das Wort "mazerieren" stammt aus dem Französischen und bedeutet auf Deutsch übersetzt "einlegen" oder "einweichen". Wenn Sie Früchte mit Alkohol tränken, bekommen diese dadurch ein feines Aroma. Gleichzeitig werden sie durch das Mazerieren länger haltbar, da der Alkohol dafür sorgt, dass sich Bakterien oder Schimmelpilze nicht ausbreiten können.


Obst konservieren: Marmelade, Kompott, Likör & Co.

Obst: Nach einer ertragreichen Obsternte wissen viele nicht, wohin mit den leckeren Früchten bevor sie nicht mehr frisch sind. Um eine Verschwendung zu vermeiden, kann man das Obst konservieren. So bleibt es lange haltbar und kann gleichzeitig noch in den kälteren Monaten genossen werden. Die leckersten Möglichkeiten zur Konservierung stellen wir Ihnen in dieser Foto-Show vor.
Gefrorene Beeren: Die einfachste Möglichkeit Obst lange haltbar zu machen ist das Einfrieren. Ratsam ist es, das Obst zunächst auf einem Tablett verstreut anzufrieren und es erst dann in eine Gefriertüte oder ein Behältnis zu tun. So kleben die Früchte nicht aneinander und man kann sie beim Herausnehmen leichter dosieren.
+6

Früchte tränken

Eine klassische Speise, die durch Mazeration entsteht, ist der Rumtopf. Diesen können Sie zubereiten, indem Sie verschiedene Früchte mit Zucker in einem Topf schichten und mit Alkohol tränken. Die Früchte sollten dabei vollständig mit Alkohol bedeckt sein. Klassischerweise geht die Zubereitung über Monate hinweg und richtet sich nach der Erntezeit der Früchte.

Beginnen Sie im Juni und Juli mit Erdbeeren und Kirschen, im August können Sie Pfirsiche oder Nektarinen zugeben. Im September sind Zwetschgen oder Pflaumen reif, und im Oktober kommen schließlich Birnen hinzu. Im Rumtopf sind die Früchte mehrere Monate lang haltbar.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hieroglyphen in der Grabkammer Ramses V. aus dem 12. Jahrhundert vor Christus in Luxor.
Eine Weltsensation

Mazerieren von Gebäck

Sie können nicht nur Früchte, sondern auch Gebäck mazerieren. So werden beispielsweise Tortenböden mit Likör getränkt oder Löffelbiskuit bei der Zubereitung von Tiramisu mit Amaretto beträufelt. Das Tränken sorgt einerseits für einen besonderen Geschmack, andererseits werden die Speisen schön saftig.

Tipp: Möchten Sie auf Alkohol verzichten, können Sie Gebäck auch mit Fruchtsaft oder Kaffee mazerieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Lara Kauffmann
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website