Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Johannisbeerkuchen mit Quark: Saftig und lecker

Johannisbeeren  

Johannisbeerkuchen mit Quark: Saftig und lecker

29.04.2015, 16:44 Uhr | rk (CF)

Im Sommer ist ein sahnig-fruchtiges Süßgebäck wie der Johannisbeerkuchen mit Quark genau das Richtige für das Kaffeekränzchen im Garten. Das Rezept für den leckeren Schmaus erhalten Sie hier.

Zutaten für das Rezept

Läuten Sie den Sommer kulinarisch ein – sehr gut geht dafür geeignet ist ein Johannisbeerkuchen mit Quark. Rote Johannisbeeren sind dabei die Protagonisten im Kuchen. Was laut der Zeitschrift "EatSmarter" außerdem nicht fehlen darf, können Sie der Zutaten-Übersicht entnehmen:

Für den Hefeteig:

1 Päckchen Trockenbackhefe300 Gramm Mehl150 Milliliter lauwarme Milch40 Gramm Zucker75 Gramm geschmolzene, abgekühlte Butter1 Päckchen Vanillezucker

Für den Belag:

500 Gramm rote Johannisbeeren250 Gramm Sahnequark1 Päckchen Vanillepuddingpulver2 Esslöffel Zucker300 Gramm saure Sahne1 Päckchen Vanillezucker400 Milliliter Milch1 Eigelbetwas Puderzucker zum Bestäuben

Johannisbeerkuchen mit Quark backen: Rezept

Zunächst mischen Sie das Mehl mit Trockenhefe in einer Schüssel. Fügen Sie anschließend Butter, Milch, Zucker und Vanillezucker hinzu und verkneten Sie das Ganze mit den Knethaken des Handrührers, bis ein glatter Teig entsteht. Jetzt braucht der Teig etwas Zeit zum Aufgehen: Decken Sie die Schüssel mit einem Tuch zu und legen Sie sie an einem warmen Ort ab. Lassen Sie den Teig etwa eine halbe Stunde gehen.

In der Zwischenzeit können Sie den Pudding aus Puddingpulver, Milch und Zucker kochen. Genaue Anweisungen entnehmen Sie dem Rezept auf der Verpackung. Fertig? Dann decken Sie den Pudding mit Klarsichtfolie ab und lassen Sie ihn auskühlen.

Jetzt sind die Johannisbeeren an der Reihe. Spülen Sie das Beerenobst ab und streifen Sie die Beeren mithilfe einer Gabel von den Rispen. Hat der Teig ordentlich an Volumen zugenommen, kneten Sie ihn kurz durch und rollen Sie ihn auf einem gefetteten Backblech aus. Den Rand drücken Sie dabei etwas hoch. Streichen Sie nun zwei Drittel des Vanillepuddings darauf glatt und verteilen Sie die Johannisbeeren gleichmäßig darauf.

Jetzt fehlt nur noch der Quark-Belag: Verrühren Sie den restlichen Pudding mit Quark, Eigelb, saurer Sahne und Vanillezucker und streichen die Masse glatt auf die Johannisbeeren. Backen Sie den Johannisbeerkuchen mit Quark 25 bis 30 Minuten im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen. Letzter Schritt im Rezept: Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben – fertig.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal