Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Vorsicht, Verführung: Leckere Rezepte mit Trüffel

Trüffel  

Vorsicht, Verführung: Leckere Rezepte mit Trüffel

20.10.2016, 10:45 Uhr | om (CF)

Mit Trüffel lassen sich Speisen ganz hervorragend verfeinern. Ob Trüffelbutter oder Pasta mit Trüffel: Einige Rezepte sind einfach und schmecken doch so sensationell, dass sie Klassiker werden.

Pasta mit Trüffel 1: Bandnudeln mit Eiern, Radicchio und Schweinebacke

Es gibt Rezepte, die wirken auf den ersten Blick zu aufwendig. Wer allerdings bei diesem Rezeptvorschlag für eine Pasta mit Trüffel vorschnell aufgibt, verpasst Großes. Dieses Essen für vier Personen wirkt wie ein Klassiker aus der Gastronomie. Die beschriebene Pasta mit Trüffel ist aber eher leicht zuzubereiten und bietet ein himmlisches Geschmackserlebnis.

100 g schwarzer Trüffel150 g Schweinebacke400 g schmale Bandnudeln100 g Radicchio, in Streifen geschnitten1 Zweig SalbeiSalz und Pfeffer aus der Mühle1 Eigelb4 Eier60 g Parmesan, gerieben70 g milder Pecorino, gerieben5 g glatte Petersilie, gehackt1 EL Sahne7 EL Olivenöl

(Quelle: sz-magazin.sueddeutsche.de)

Für diese Pasta mit Trüffel braten Sie die hauchdünn geschnittene Schweinebacke mit einem Zweig Salbei in einem EL Öl an. Anschließend salzen, pfeffern und beiseitestellen. Reiben Sie den Trüffel in eine Schüssel, geben Sie zwei EL Öl darüber, nun bitte salzen und pfeffern. Verquirlen Sie nun Eigelb und Parmesan in einer weiteren Schale mit flüssiger Sahne, die Sie dann ebenfalls beiseitestellen. Braten Sie vier Eier in vier EL Öl an, bis das Eiweiß der Spiegeleier fest ist, dann salzen und pfeffern.

Kochen Sie nun die Bandnudeln in Salzwasser bissfest, lassen Sie sie kurz abtropfen und geben Sie die Pasta dann zusammen mit dem Radicchio in die Pfanne zum Fleisch. Fügen Sie die Parmesan-Eigelb-Mischung hinzu. Streuen Sie den Pecorino sowie den restlichen Parmesan darüber, nun alles unter die Nudeln rühren. Platzieren Sie die die Spiegeleier über den Nudeln und beträufeln Sie alles mit dem Trüffel-Öl-Mix. Bon Appetit!

Pasta mit Trüffel 2: Spaghetti alla Carbonara

Lässt sich ein Traditionsgericht mit Trüffel verfeinern? Und ob! So wie Sie ein einfaches Brot mit Trüffelbutter aufwerten, so lässt folgende Pasta mit Trüffel Italien-Kenner mit der Zunge schnalzen. Allerdings erst nach diesem Gaumenschmaus für vier Personen.

60 g schwarzer Wintertrüffel, in etwa 3 mm große Würfel geschnitten20 g Tiroler Speck, in feine Würfel geschnitten20 g Butter400 g Spaghettini200 ml Hühnerbrühe30 g geriebener Parmesan1 Schalotte, fein gewürfelt4 EigelbMuskatnussevtl. SalzPfeffer aus der Mühle

(Quelle: fuersie.de)

Kochen Sie die Spaghettini bissfest. Während dieser Zeit bei mittlerer Hitze die Speckwürfel anbraten, Schalotten und Trüffelwürfel dazu und alles anschwitzen. Anschließend mit der Hühnerbrühe ablöschen und leicht einköcheln lassen. Verrühren Sie in einer Schüssel die Eigelbe, den Parmesan, den Pfeffer, die geriebene Muskatnuss und vier EL Wasser.

Gießen Sie die Spaghettini ab und verrühren Sie diese anschließend mit der Speck-Trüffel-Mischung. Bringen Sie diese ganz kurz zum Kochen und ziehen Sie den Topf von der Hitze. Rühren Sie mit einem Holzlöffel die Eigelb-Parmesan-Mischung zu den Nudeln, sodass eine sämige Soße entsteht. Sollte für die Bindung noch Hitze nötig sein, stellen Sie den Topf zurück auf die Platte. Die Soße sollte aber nicht zu heiß werden, damit das Ei nicht gerinnt. Zum Abschluss sollten Sie nach Bedarf nachsalzen. Jetzt können Sie Ihre Pasta mit Trüffel genießen!

Pasta mit Trüffel 3: Tagliolini mit Sahne und Schalotten

Manch ein Rezept für Pasta mit Trüffel klingt einfach zu leicht, um wahr zu sein – ganz ähnlich wie die Herstellung von Trüffelbutter. Kann ein Gericht mit derart wenigem Aufwand zu einer Aromafreude der ganz besonderen Art werden? Sie kann! Diese Trüffelnudeln bringen einen extravaganten Touch auf die Geschmacksknospen von vier Personen.

50-60 g weißer Trüffel (ersatzweise 80 g Sommertrüffel)125 ml Geflügelfond500 ml Sahne100 g Schalotten, fein gewürfelt350 g Tagliolini30 g Butterfrisch geriebene MuskatnussCayennepfefferSalz

(Quelle: livingathome.de)

Um diese Pasta mit Trüffel herzustellen, reiben Sie den edlen Pilz zunächst mit einem feuchten Tuch ab und schneiden rund zehn Gramm von der Oberfläche ab. Würfeln Sie diesen Knollen-Abschnitt so fein wie möglich. Dünsten Sie die Trüffelstücke zusammen mit den Schalotten in Butter an und füllen Sie die Flüssigkeit mit Fond auf. Nun lassen Sie das Gemisch einköcheln und würzen es anschließend mit Cayenne, einem Hauch Muskat und Salz. Lassen Sie die Mischung so lange weiter einkochen, bis sie auf rund zwei Drittel reduziert ist. Pürieren Sie die Melange dann mit einem Handmixer.

Kochen Sie die Nudeln in Salzwasser, bis sie bissfest sind. Nach dem Abtropfen sollten Sie die Pasta sofort mit der heißen Soße mischen. Je nach Bedarf und Geschmack können Sie nachwürzen. Hobeln Sie nun den restlichen Trüffel hauchdünn über die Nudeln. Anschließend sollten Sie das Aroma einatmen und den Geschmack wirken lassen, bis sich das typisch leise Lächeln des Genießers einstellt: So muss Pasta mit Trüffel schmecken.

Basics für Genießer: Trüffelbutter

Eine Trüffelbutter wertet im Nu jedes Gericht auf und verfeinert auch ganz alltägliche Speisen mit der besonderen Note des seltenen Pilzes. Wer keine Butter dieser Art im Kühlschrank hat, ist selber schuld – vor allem dann, wenn sie derart simpel herzustellen ist.

12 g Trüffel (ob frisch oder aus der Dose)125 g Butter1 TL Salz1 Msp. Cayennepfeffer1 TL Zitronensaft

(Quelle: eatsmarter.de)

Wer sich an einer Trüffelbutter versuchen will, der sollte zunächst herkömmliche Butter schaumig rühren. Würzen Sie sie mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer. Fügen Sie nun den in möglichst hauchfeine Würfel geschnittenen Trüffel hinzu. Geben Sie die fertige Trüffelbutter auf Alufolie und umwickeln Sie sie. Damit Sie kalt wird und Form annimmt, empfiehlt es sich, die Butter in den Kühlschrank zu legen. Schneiden Sie sie nach dem Erkalten in gleichmäßige Formen, die Ihnen am meisten zusagen. Ein Blick in die Aroma-Kristallkugel verrät: Selbst das einfachste Stück Toast wird mit dieser Trüffelbutter zum himmlischen Gaumenstreichler.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal