Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Lactalis ruft weltweit Babymilchprodukte zurück

...

Salmonellengefahr  

Weltweiter Rückruf von Babymilchprodukten

11.12.2017, 09:46 Uhr | Sabine Glaubitz, AFP

Lactalis ruft weltweit Babymilchprodukte zurück. Nach der Erkrankung kleiner Kinder ruft der französische Molkereikonzern Lactalis weltweit Babymilchprodukte zurück. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Symbolbild; Wavebreakmedia Ltd)

Nach der Erkrankung kleiner Kinder ruft der französische Molkereikonzern Lactalis weltweit Babymilchprodukte zurück. (Quelle: Symbolbild; Wavebreakmedia Ltd/Thinkstock by Getty-Images)

Der französische Molkereikonzern Lactalis ruft wegen Salmonellengefahr weltweit Babymilchprodukte zurück, nachdem mehr als 20 Babys in Frankreich erkrankt sind. Jetzt gibt es Entwarnung für Deutschland.

Deutschland sei von der weltweiten Rückrufaktion nicht betroffen, teilte die Deutschland-Zentrale des Konzerns mit Sitz in Kehl (Baden-Württemberg) mit. Lactalis vertreibe keine Babynahrung in Deutschland, hieß es zur Begründung.

Das Wirtschaftsministerium in Paris veröffentlichte eine Liste der möglicherweise verunreinigten Produkte. Insgesamt sollen 620 Produkte betroffen sein. Lactalis könne aber derzeit noch nicht angeben, wie viele davon bereits verkauft oder konsumiert wurden.

Lactalis ist einer der größten Molkereikonzerne der Welt. Die Produkte werden unter anderem in China, Pakistan, Großbritannien oder Sudan verkauft. In Deutschland verkauft das Unternehmen vor allem Käse der Marken Président, Galbani oder Salakis.

Konzern sucht nach der Ursache

Lactalis wurde nach Unternehmensangaben bereits am 1. Dezember von den französischen Behörden darüber informiert, dass Babymilchpulver mit Salmonellen verunreinigt sei. 20 Babys im Alter von unter sechs Monaten seien erkrankt. Am 2. Dezember rief Lactalis ein Dutzend Babymilchprodukte zurück. Das Wirtschaftsministerium in Paris hielt dies aber für nicht ausreichend, um das Risiko von Erkrankungen auszuschließen. In dieser Woche wurden fünf neue Fälle gemeldet. Ein Baby hatte Reismilch bekommen, die nicht auf der Rückrufliste von Lactalis stand.

Der Konzern sucht seit Anfang Dezember nach der Ursache – möglicherweise seien die Salmonellen in einer Trocknungsanlage im Werk im zentralfranzösischen Craon vom 1. bis 6. Mai dieses Jahres aufgetreten. Die Anlage sei geschlossen worden und werde nun "zusätzlich" gereinigt und desinfiziert.

Diese Marken sind betroffen

Als Vorsichtsmaßnahme ruft Lactalis alle betroffenen Produkte zurück, die dort seit dem 15. Februar hergestellt wurden. Die Eltern rief das Unternehmen auf, das Milchpulver von Lactalis nicht mehr zu verwenden. Es handle sich vor allem um Produkte der Marken Milumel, Picot und Carrefour. Salmonellen können Magen-Darm-Erkrankungen wie Durchfall auslösen. Den zuletzt erkrankten Babys gehe es aber wieder gut, erklärte das Ministerium in Paris.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018