• Home
  • Leben
  • Familie
  • Baby
  • Babykleidung
  • Babysocken: Darauf sollten Sie achten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTrump muss unter Eid aussagenSymbolbild für einen TextFifa will WM-Start vorziehenSymbolbild für einen TextUS-Inflation sinkt im Juli deutlichSymbolbild für einen TextGute Nachrichten für Eintracht FrankfurtSymbolbild für ein VideoFlieger in Flammen: Passagiere entkommen Symbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextComeback von Bayern-Star rückt näherSymbolbild für ein VideoKrim: Bodenaufnahmen zeigen ZerstörungSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFünfjährige treibt mit Schwimmring ab – totSymbolbild für einen TextViele Promis bei Seeler-TrauerfeierSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker: Geldgeber spricht KlartextSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Babysocken sorgen immer für warme Füße

mà (CF)

Aktualisiert am 30.10.2013Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit kalten Füßen fühlt sich Ihr Baby nicht wohl. Babysocken sind daher ein wichtiger Bestandteil der Babykleidung und sorgen immer für warme Füße. Ob selbst gestrickt oder fertig gekauft - vor allem warm und bequem sollen sie sein.

Erstlingssöckchen für die Füße von Neugeborenen

Im Mutterleib herrschen konstant rund 37 Grad. Nach der Geburt frieren Babys daher erst einmal. Vor allem über ihr Köpfchen, aber auch über die Füße können sie auskühlen. Auf dem Kopf sorgt ein Mützchen für Wärme, an den Füßen leisten Babysocken gute Dienste. Schon Neugeborene sollten von ihren Eltern Socken angezogen bekommen. Speziell für ganz kleine Babys gibt es die so genannten Erstlingssöckchen. Sie zeichnen sich unter anderem durch ihre hohe Stulpe aus. Gut geeignet für die Füße des Babys sind solche Babysocken, die hauptsächlich aus Baumwolle bestehen. Auch verschiedene künstliche Fasern als Zusatz, wie zum Beispiel Polyester oder Elastan, können sinnvoll sein.


Babyentwicklung

Wie sich Babys im Laufe der Zeit entwickeln
Wann Babys ihre Köpfchen kontrollieren können
+5

Babysocken für die ersten Krabbelversuche

Wenn das Baby ein paar Monate alt ist, wird es Zeit für klassische Babysocken, die im Handel ab Größe 50 angeboten werden. Die Söckchen, die Babys im Alter von vier oder fünf Monaten tragen, müssen anderen Belastungen Stand halten als die Erstlingssöckchen. Denn schon bald beginnen die Kleinen, ihre Umwelt auf allen Vieren zu erkunden. Und auch bei den ersten Krabbelausflügen braucht das Baby natürlich warme Füße.

Babysocken selber stricken

In Babygeschäften bekommen Sie Babysocken in den unterschiedlichsten Farben und mit vielen verschiedenen Mustern. Sie sind immer ein beliebtes Mitbringsel für frischgebackene Eltern. In vielen Familien hat es aber auch Tradition, dass zum Beispiel die Großmütter für ihre Enkel selbst Babysocken stricken. Vor allem für die ersten Monate im Leben des Babys sind solche Socken gut geeignet. Wenn das Kind dann später die ersten Schritte macht, sollten ihm die Eltern aber unbedingt Socken mit einer rutschhemmenden Sohle anziehen. So können sie die Gefahr von Stürzen reduzieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
37 Grad
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website