• Home
  • Leben
  • Familie
  • Baby
  • Babynahrung
  • Zwiemilchern├Ąhrung: Babynahrung bei wenig Muttermilch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Inzidenz steigt erneutSymbolbild f├╝r einen TextSalihamidzic verhandelt wohl mit JuveSymbolbild f├╝r einen TextRadstar: Tour-Aus wegen WirbelbruchSymbolbild f├╝r einen TextMonatlicher Gasabschlag: So stark steigt erSymbolbild f├╝r einen TextTh├╝ringer Bergwanderer t├Âdlich verungl├╝cktSymbolbild f├╝r einen TextGruppe pr├╝gelt auf lesbische Frauen einSymbolbild f├╝r ein VideoBlitz schl├Ągt in fahrendes Auto einSymbolbild f├╝r einen TextiPhone bekommt HochsicherheitsfunktionSymbolbild f├╝r einen Text15-J├Ąhriger folterte ProstituierteSymbolbild f├╝r einen TextK├╝sse f├╝r die BacheloretteSymbolbild f├╝r einen TextPolizei findet Auto mit Leiche in FlussSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHabeck l├Ąsst ZDF-Moderator abblitzenSymbolbild f├╝r einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Zwiemilchern├Ąhrung: Babynahrung bei wenig Muttermilch

tl (CF)

Aktualisiert am 10.07.2014Lesedauer: 2 Min.
Als Kombination aus Flaschen- und Muttermilch gilt die Zwiemilchern├Ąhrung
Als Kombination aus Flaschen- und Muttermilch gilt die Zwiemilchern├Ąhrung (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob zu wenig Muttermilch, R├╝ckkehr in den Job oder in der ├ľffentlichkeit ÔÇô eine Zwiemilchern├Ąhrung kann mehrere Gr├╝nde haben. Was es dabei zu beachten gilt und welche Tipps Ihnen helfen k├Ânnen, Stillen und Flaschennahrung miteinander zu verbinden, erfahren Sie hier.

Zwiemilchern├Ąhrung: Was ist das?

Als Kombination aus Flaschen- und Muttermilch gilt die Zwiemilchern├Ąhrung. Daf├╝r entscheiden sich M├╝tter meist aus praktischen Gr├╝nden, beispielsweise, um in der ├ľffentlichkeit nicht stillen zu m├╝ssen oder fr├╝h wieder arbeiten gehen zu k├Ânnen. Aber auch wenn die Menge der Milch nicht ausreicht f├╝r eine Ern├Ąhrung mit Muttermilch, kommt eine Zwiemilchern├Ąhrung infrage.

Wird das Kind mit Flasche und Muttermilch versorgt, gibt es allerdings auch einiges zu beachten: W├Ąhrend das S├Ąugling beim Stillen an der Brust viel Kraft aufwenden muss, um an die Muttermilch zu gelangen, erfordert die Flasche nur wenig Anstrengung. Dadurch kann es zur sogenannten Saugverwirrung kommen. Mit einer Flasche und entsprechendem Sauger, die der Mutterbrust ├Ąhnlich sieht und nur ein Loch hat, k├Ânnen Sie das Saugen an der Brust allerdings simulieren.


Milch und Brei: Ern├Ąhrung im ersten Lebensjahr

Stillen: In den ersten vier Monaten brauchen Babys nur Muttermilch oder Muttermilchersatz. Diese enth├Ąlt die wichtigsten Nahrungsstoffe, die f├╝r die S├Ąuglinge notwendig sind.
Milchfl├Ąschchen: F├╝tterung mit der Flasche kommt meistens aus praktischen Gr├╝nden infrage, beispielsweise wenn die Mutter wieder arbeiten geht oder wenn sie zu wenig Milch hat.
+3

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Worauf Deutschland laut Habeck "problemlos" verzichten kann
Robert Habeck: Der Wirtschaftsminister sieht die Gasversorgung unter Druck und fordert zum Sparen auf.


Auch hilft es mitunter, wenn die Mutter weiterhin die Brust gibt und der Vater das F├╝ttern mit der Flasche ├╝bernimmt ÔÇô so ordnet das Baby jede Form der F├╝tterung einem Elternteil zu und trennt beides voneinander.

Auch Pre-Milch hilft bei der Zwiemilchern├Ąhrung, denn diese ist geschmacklich ├Ąhnlich wie Muttermilch und auch die Zusammensetzung und Beschaffenheit gleicht dieser.

Tipps f├╝r den ├ťbergang

Entscheiden Sie sich f├╝r die Zwiemilchern├Ąhrung, sollten Sie feste Zeiten f├╝rs Stillen und Zuf├╝ttern festlegen. So gew├Âhnen sich das Baby und Ihr K├Ârper an den t├Ąglichen Rhythmus. Das Baby sollte au├čerdem immer auch die Hinter- und nicht nur die Vordermilch zu sich nehmen, also lang genug an einer Brust trinken. Am besten geben Sie pro Mahlzeit eine Brust und wechseln dabei immer ab.

Um das Baby an die Flasche zu gew├Âhnen, k├Ânnen Sie auch vor dem Ende des Stillens noch kurz die Flasche geben ÔÇô so gew├Âhnt sich das Baby an beide Trinktechniken und es ist irgendwann eine unabh├Ąngige F├╝tterung mit der Flasche m├Âglich, verspricht das Portal "windeln.de". Ein weiterer Tipp: Wird doch mehr Milch produziert, als Ihr Baby trinken kann, streichen Sie die Brust unter der Dusche aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGl├╝ckw├╝nsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website