Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Das sind die zehn beliebtesten Radrouten 2020

Ranking des ADFC  

Das sind die zehn beliebtesten Radrouten 2020

06.03.2020, 16:15 Uhr | dpa

Das sind die zehn beliebtesten Radrouten 2020. Fahrradfahren: Der Radweg entlang der Weser ist zum zweiten Mal in Folge die beliebteste deutsche Fernradroute. (Quelle: dpa/tmn/Marcus Gloger/ADFC)

Fahrradfahren: Der Radweg entlang der Weser ist zum zweiten Mal in Folge die beliebteste deutsche Fernradroute. (Quelle: Marcus Gloger/ADFC/dpa/tmn)

Aktiv sein und zugleich etwas vom Land sehen. Diese Kombination schätzen viele an Radreisen – besonders, wenn sie entlang von Wasser führen. Das zeigt eine Hitliste der deutschen Fernradwege.

Fahrradurlauber sind offenbar besonders gerne entlang von Flüssen unterwegs. Die drei beliebtesten Fernradwege des vergangenen Jahres folgen der Weser, der Elbe und der Ruhr. Dies geht aus der neuen Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) hervor. Das Wasserthema zieht sich die ersten zehn Ränge durch: Ob Mosel, Donau, Altmühl oder Bodensee – es geht nicht ohne.

1. Der Weser-Radweg

Er führt vom Weserbergland bis an die Nordsee. Los geht es in Hann. Münden, wo Werra und Fulda zusammenfließen, und die Weser quasi entsteht. Die mehr als 500 Kilometer lange Strecke führt größtenteils durch Niedersachsen. Sie endet in Cuxhaven und soll sich in acht Tagesetappen bewältigen lassen.

2. Der Elbe-Radweg

Rund 1.270 Kilometer von der Mündung der Elbe in die Nordsee, über Hamburg und Dresden, vorbei am Elbsandsteingebirge bis zur Quelle im tschechischen Spindleruv Mlyn (Spindlermühle) verläuft diese Route. Für den gesamten Weg sollte man mindestens zwei Wochen Zeit einplanen.

3. Der Ruhrtal-Radweg

Industriekultur auf dem Rad entdecken, das verspricht diese Strecke. Sie führt auf einer Länge von 240 Kilometern vom sauerländischen Winterberg bis nach Duisburg, wo die Ruhr in den Rhein mündet. Je nachdem, wie fit man ist und wie viel man unterwegs anschauen will, taxiert man dafür vier bis acht Tage.

4. Der Ostseeküsten-Radweg

Die europäische Radroute EuroVelo 10 führt von Kopenhagen bis Danzig und ist insgesamt rund 2.240 Kilometer lang. In Deutschland geht sie von Flensburg bis Ahlbeck auf Usedom. Wer den Teil der Route, der auch über die Insel Rügen führt, abfahren möchte, muss dafür rund 15 Tagesetappen einkalkulieren.

5. Der Bodensee-Königssee-Radweg

Wer diese Strecke bewältigen möchte, sollte einigermaßen fit sein. Der ADFC bezeichnet die 450 Kilometer lange Stecke als anspruchsvoll. Dafür gibt es viel Alpenpanorama und Highlights auf dem Weg, etwa das Schloss Neuschwanstein. Wie der Name schon sagt, startet man am Bodensee und fährt bis zum Königssee. Für sportliche Fahrer ist das in sieben Tagen zu schaffen – wer es gemütlicher angehen möchte, ist elf Tage unterwegs.

6. Der Main-Radweg

Je nachdem, wo man losfährt, ist diese Radroute am Main 538 oder 557 Kilometer lang. Es geht vorbei an Kulmbach, Würzburg und Frankfurt bis nach Mainz. Nach Angaben von Franken Tourismus hat die Strecke wenige Steigungen und sei familiengeeignet.

7. Der Mosel-Radweg

Auf dieser Strecke steht der Wein im Fokus. Sie folgt den Schleifen der Mosel in Deutschland von Perl bis Koblenz auf 250 Kilometern Länge und wird laut ADFC die "Königin" genannt.

8. Der Donau-Radweg

Sie ist der zweitlängste Fluss Europas – und bietet über nahezu die gesamte Länge von 2.850 Kilometern Radwege entlang von beiden Ufern. Die allgemeine Empfehlung lautet, die Route von West in Richtung Ost, also von der Quelle zur Mündung zu radeln. Das wären in Deutschland 600 Kilometer von Donaueschingen bis Passau.

9. Der Altmühltal-Radweg

Mitten durch Bayern geht es von Gunzenhausen bis Kelheim auf 166 Kilometern entlang der Altmühl. Eine um rund 85 Kilometer längere Variante startet schon in Rothenburg ob der Tauber und endet in Regensburg.

10. Der Bodensee-Radweg

Einmal auf dem Fahrrad rund um Deutschlands größten See: Mit Start und Ziel in Konstanz schafft man das in acht Tagesetappen. Wer nicht so viel Zeit hat, kann den 260 Kilometer langen Weg, der auch durch die Schweiz führt, in kürzerer Zeit zurücklegen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal