Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

"Will das Ende der Welt" – Russisches Staatsfernsehen attackiert Liz Truss


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextNeue Details zu "Spionageballon"Symbolbild für einen TextNach Erdbeben: Ex-Chelsea-Profi gerettetSymbolbild für einen TextSchulleiterin mit Familie tot aufgefunden
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Sie will das Ende der Welt"

Von t-online, Axel Krüger, cex

Aktualisiert am 09.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Bereits vor der Ernennung: Aufnahmen zeigen, dass die britische Politikerin Liz Truss sich im Fadenkreuz des Kremls befindet. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schon bevor die Queen sie küren konnte, griffen die Kreml-Propagandisten Liz Truss verbal an. In einer Talkshow zeichnen sie ein düsteres Bild.

Seit heute ist Liz Truss als neue britische Premierministerin im Amt. Doch das russische Staatsfernsehen hat sie schon vor der Ernennung ins Visier genommen: In einer Talkshow holt eine Kreml-Propagandistin zum verbalen Tiefschlag aus.

Die Attacke der russischen Moderatorin sehen Sie oben im Video, oder wenn Sie hier klicken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • twitter.com: Tweet von @francis_scarr
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neue Details zu abgeschossenem "Spionageballon" aus China
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
Talkshow

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website