t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

Britische und deutsche Nato-Eurofighter fangen russische Jets ab


Über der Ostsee
Britische und deutsche Eurofighter fangen russische Jets ab

Von t-online, sje

Aktualisiert am 19.04.2023Lesedauer: 1 Min.
Kampfflugzeuge der Royal Air Force (Symbolbild): Flugzeuge vom Typ Eurofighter Typhoon stiegen über der Ostsee auf.Vergrößern des BildesKampfflugzeuge der Royal Air Force (Symbolbild): Flugzeuge vom Typ Eurofighter Typhoon stiegen über der Ostsee auf. (Quelle: Björn Trotzki/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Britische und deutsche Jets haben über der Ostsee drei russische Maschinen abgefangen. Es ist bereits der fünfte Vorfall dieser Art.

Über der Ostsee sind am Freitag Kampfjets des britischen und deutschen Militär aufgestiegen, um mehrere zunächst unidentifizierte Flugzeuge nahe dem Nato-Luftraum abzufangen. Wie sich herausstellte, habe es sich um drei russische Jets gehandelt, teilte die britische Royal Air Force mit.

Eine der russischen Maschinen, ein Aufklärungsflugzeug vom Typ IL_20 Coot-A, habe sich auf einem Verlegungsflug vom russischen Kernland in die Exklave Kaliningrad befunden. Sie sei von zwei Kampfjets des Typs SU-27 Flanker-B aus Kaliningrad begleitet worden.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die deutschen und britischen Maschinen hätten die russischen durch das estnische Fluginformationsgebiet eskortiert, bis die schwedische Luftwaffe übernommen habe. Schweden gehört noch nicht zur Nato, die Türkei blockiert bislang das Aufnahmeverfahren.

In der Mitteilung der Briten wird ein beteiligter Pilot der Royal Air Force zitiert. Dieser berichtet, russische Militärflugzeuge flögen häufiger über die Ostsee, somit habe es sich um ein Routine-Manöver gehandelt.

Die Royal Air Force und die Luftwaffe operieren seit März gemeinsam von Estland aus im Rahmen der Operation Azotize zum Schutz des baltischen Nato-Luftraums. Es habe sich um den fünften gemeinsamen Abfangflug gehandelt, hieß es.

Verwendete Quellen
  • raf.mod.uk: "RAF and German Air Force team up to intercept Russian fighters and intelligence aircraft over the Baltic Sea" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website