Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Deutschland: Fast zwei Drittel der Türken hierzulande stimmten für Erdogan

Türken in Deutschland  

Wo Erdogan den größten Rückhalt hat

18.04.2017, 16:04 Uhr | dpa, rok

Deutschland: Fast zwei Drittel der Türken hierzulande stimmten für Erdogan. Recep Tayyip Erdogan lässt sich nach dem Erfolg des Referendums feiern. (Quelle: AP/dpa)

Recep Tayyip Erdogan lässt sich nach dem Erfolg des Referendums feiern. (Quelle: AP/dpa)

Die Türkische Gemeinde in Deutschland zeigte sich besorgt über das Ergebnis der Abstimmung der in Deutschland lebenden Türken. "Es ist erschreckend, dass Menschen die in zweiter und dritter Gastarbeitergeneration hier in Deutschland leben, sich für ein System entscheiden, das alle demokratischen Rechte mit Füßen tritt", sagte der Vorsitzende Gökay Sofuoglu.

Beim Referendum über die Einführung des umstrittenen Präsidialsystems in der Türkei waren in Deutschland fast zwei Drittel der abgegebenen gültigen Stimmen ein "Ja" (63,07 Prozent oder 412.149 in absoluten Zahlen). 

Für den Vorsitzenden der Türkischen Gemeinde ist aber auch das Ergebnis der Nein-Stimmen in der Türkei wichtig: "Knapp 49 Prozent haben den Mut gezeigt und "Nein" zur Verfassungsänderung gesagt. Das ist eine stolze Zahl", sagte Sufouglu. "Diese Menschen, die für eine Demokratie in der Türkei sind, brauchen nun unsere Unterstützung."

Besonders viel Zustimmung zum Referendum im Ruhrgebiet

Mit "Nein" votierten nach dem vorläufigen Ergebnis der türkischen Wahlkommission 36,93 Prozent (241.353). Nach früheren Angaben nahm knapp die Hälfte (48,73 Prozent) der 1,43 Millionen in Deutschland registrierten türkischen Wahlberechtigten an der Abstimmung teil.

In allen 13 Generalkonsulaten, denen die Wahlberechtigten in Deutschland zugeordnet sind, gab es mehr "Ja"- als "Nein"-Stimmen. Der höchste "Ja"-Anteil wurde nach einer Übersicht der türkischen Zeitung "Daily Sabah" mit 75,9 Prozent im Ruhrgebiet (Generalkonsulat Essen) verzeichnet.

Die meisten "Nein"-Stimmen kamen mit 49,9 Prozent im Generalkonsulat Berlin zusammen, wo das "Ja"-Lager dennoch mit 50,1 Prozent einen hauchdünnen Sieg davontrug.

(* inklusive Wahllokal in Dortmund) (Quelle: dpa-infografik)(* inklusive Wahllokal in Dortmund) (Quelle: dpa-infografik)

In einigen anderen Ländern lag die Zustimmung zum geplanten Präsidialsystem in der Türkei noch über dem "Ja"-Anteil der Türken in Deutschland. In Belgien stimmten 75 Prozent mit "Ja", in Österreich 73,2 Prozent. 71 Prozent Zustimmung für das Präsidialsystem gab es in den Niederlanden und knapp 65 Prozent in Frankreich.

Klare Ablehnung der Türken in Großbritannien

Das "Nein" überwog unter anderem in Großbritannien (79,8 Prozent), Tschechien (87,5 Prozent), Bulgarien (71,35 Prozent) und den USA (83,8 Prozent).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal