Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikUkraine

Vermutung zu Putins Plan: Hier könnten russische Truppen jetzt zuschlagen


Im Video: Experte äußert Vermutung zu Putins militärischem Plan

  • Nicolas Lindken
Von Martin Trotz, Nicolas Lindken

Aktualisiert am 04.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Vermutung zu Putins Plan: Das sagt ein Militärexperte zur neuen Strategie der russischen Streitkräfte im Ukraine-Krieg. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen Text"Lindenstraße"-Star ist totSymbolbild für einen TextOrt ist für Ratten wie ein "Sushi-Buffet"Symbolbild für einen TextInflation steigt im Januar auf 8,7 Prozent
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Russische Truppen ziehen sich bei Kiew zurück und konzentrieren sich auf den Donbass. Doch stimmt das? Ein Militärexperte zeigt auf, welcher Plan hinter der geänderten Strategie stecken könnte. Die womöglich neuen Ziele der russischen Streitkräfte – im Video.

Signifikante Verluste und ein stockender Vormarsch: Laut Angaben des Kremls fokussiert sich Russland militärisch mittlerweile vor allem auf die komplette Eroberung der ostukrainischen Gebiete Luhansk und Donezk im Donbass. Doch die Ukraine ist skeptisch: Russische Truppen zögen sich laut dem Gouverneur der Region zwar aus einigen Gebieten zurück, würden aber ihre Positionen in anderen Orten verstärken. Zeigt die Erklärung des Kremls ein militärisches Unvermögen, die Hauptstadt einzunehmen, oder könnten die Rückzugsbewegungen und die angeblich neue Strategie ein Ablenkungsmanöver sein?

t-online hat mit Petri Mäkelä über Pläne und Gebiete im Fokus des Kremls gesprochen. Mäkelä hat als Aufklärer für die Finnischen Schnelleinsatzkräfte (FRDF) gearbeitet, die an der Spitze der finnischen Verteidigungskräfte stehen und zur Landesverteidigung eingesetzt werden. Die FRDF ist für die Teilnahme an multinationalen Einsätzen der Friedenssicherung in Krisengebieten ausgebildet und kann kurzfristig eingeschaltet werden. Mäkelä gilt als renommierter Militärexperte, ist Autor und Blogger mit militärischem und sicherheitspolitischem Fokus.

Wie der Experte die angebliche Schwäche Russlands bewertet, welche Fronten und Gebiete demnach jetzt für den Kreml wichtig sind, was das Ziel dahinter sein könnte und ob die Ukrainer den Krieg seiner Ansicht nach gewinnen können, sehen Sie hier oder oben im Video.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigenes Interview
  • Videomaterial der Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Starlink schränkt Einsatz ukrainischer Drohnen ein
  • Adrian Roeger
Von Hannes Molnár, Adrian Röger
DonezkKiewRusslandUkraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website